Go e-ventschau!

Am kommenden Samstag, den 5. September wird erneut die “e-ventschau” stattfinden. Zum dritten Mal lädt der Verein e-Ventschau e.V. zu einer Benefiz Open Air-Veranstaltung ein. Hinter dem Wortspiel verbirgt sich ein Polit-Festival, der Eintritt ist frei und die – erwünschten -  Spenden kommen Kindern und ihren Familien in Tschernobyl und Fukushima zugute.

Folgerichtig wird in Vorträgen der Kampf gegen die Atomkraft und das Atommülldesaster thematisiert. Es gibt aber auch in diesem Jahr wieder tolle Live-Musik, Ausstellungen, Filme (u. a. “Die Reise zum sichersten Ort der Erde”), eine Spielwiese, viele Leckereien, Platz zum Zelten sowie eine große Aftershow-Party. Ein High-light wird der Auftritt von Heinz Ratz – Strom und Wasser sein, er kommt mit “the Refugees, einer Band mit namenhaften Künstler_innen aus Afrika, Russland, dem Balkan, dem Iran…

Mit von der Party(ie) ist natürlich die Bürgerinitiative Umweltschutz Lüchow-Dannenberg e.V. (BI) mit einem Infostand: “Das Festival ist eine ausgezeichnete Plattform, um sich politisch auszutauschen, neue Aktionsideen zu auszuspinnen, alte und neue Bekannte zu treffen.”

zur Webseite: http://www.e-ventschau.de/

Wolfgang Ehmke, Pressesprecher, 0170 510 56 06

Neuer Kalender
Neue Klamotten!
Wir waren beim COP23!

Don't nuke the climate!

NDR zu 40 Jahre
Martin Donat im Interview, Beitrag zu 40 Jahre Gorleben:
Abschalten!
Atomtransporte…

...rollen regelmäßig durchs Wendland. Eine Stellungnahme der BI.


Gorleben-Fachexpertise

Musterbeispiel für eine verfehlte Atommüllpolitik, jedoch als möglicher Standort bei der Endlagersuche fortgeschleppt:

Aus Gorleben kann viel gelernt werden.
So, wie in Gorleben, geht es eben nicht!


Neun Experten nehmen Stellung.

Kommission am Ende