Demonstration für gerechten Welthandel am 23. April 2016

DGB Kreisverband und Bürgerinitiative Umweltschutz mobilisieren gegen TTIP nach Hannover

Es gerade einmal ein halbes Jahr her, dass ein breites gesellschaftliches Bündnis aus Gewerkschaften, Globalisierungskritikern, Sozial- und Umweltverbänden zu einer Großdemonstration gegen die geplanten Freihandelsabkommen nach Berlin mobilisierten. Damals nahmen – entgegen aller Erwartungen – über 250.000 Menschen aus dem ganzen Bundesgebiet an den Protesten teil. Nach Monaten des Verhandelns zwischen der Europäischen Kommission mit den US-Amerikanischen und Kanadischen Verhandlungspartnern über die Freihandelsabkommen TTIP und CETA sowie über das Dienstleistungsabkommen TiSA ist für die Verbände klar – die Kuh ist noch nicht vom Eis. Zahlreiche kritische Punkte sind nach wie vor aktuell. Daher sind nun weitere Proteste geplant, so auch am 23. April 2016 in Hannover.
Einen Tag bevor Bundeskanzlerin Angela Merkel und US-Präsident Barack Obama gemeinsam die Hannover Industriemesse 2016 eröffnen, ruft ein lokales Hannoveraner Bündnis aus über 40 Organisationen zum Protest gegen die Handels- und Investitionsabkommen TTIP & CETA und gegen das Dienstleistungsabkommen TiSA auf. Sie befürchten weiterhin, dass durch diese Abkommen Arbeitnehmer- und Sozialstandards ausgehebelt, Konzerninteressen über Menschenrechte und Umweltschutzstandards gestellt und ein erhöhter Druck auf Kommunen zur Privatisierung öffentlicher Daseinsvorsorge ausgeübt werden. Daher treten sie für eine Handels- und Investitionspolitik ein, die sich an den Bedürfnissen der Menschen ausrichtet und die die Macht von Konzernen und Finanzmarkt-Akteuren begrenzt.
In Lüchow-Dannenberg bieten der DGB Kreisverband und die Bürgerinitiative Umweltschutz Lüchow-Dannenberg Interessierten am 23. April 2016 eine gemeinsame Busanreise an.
• Kommt mit zur Demonstration am 23.April nach Hannover – 12 Uhr Opernplatz
Gemeinsame Busfahrt von DGB und der BI
• Abfahrt Lüchow 8.35 Uhr – Gildehaus Parkplatz – Dannenberg Abfahrt 9.00 Uhr –ZOB
• Rückfahrt ca. 17.30 Uhr
• Kosten (Hin- u. Rückfahrt) => Solipreis 20€ – Normalpreis 15€ – Ermäßigter Preis 10€
• Bitte zeitnah anmelden => buero@bi-luechow-dannenberg.de / Tel. 05841-4684
Wolfgang Ehmke, Pressesprecher, 0170 510 56 06

Neuer Kalender
Neue Klamotten!
Wir waren beim COP23!

Don't nuke the climate!

NDR zu 40 Jahre
Martin Donat im Interview, Beitrag zu 40 Jahre Gorleben:
Abschalten!
Atomtransporte…

...rollen regelmäßig durchs Wendland. Eine Stellungnahme der BI.


Gorleben-Fachexpertise

Musterbeispiel für eine verfehlte Atommüllpolitik, jedoch als möglicher Standort bei der Endlagersuche fortgeschleppt:

Aus Gorleben kann viel gelernt werden.
So, wie in Gorleben, geht es eben nicht!


Neun Experten nehmen Stellung.

Kommission am Ende