“Wir haben es satt!”

Demonstration "Wir haben es satt" fuer eine Agrarwende in Berlin

Weit über 20 000 Menschen demonstrierten am Samstag am Rande der “Grünen Woche” und einer internationalen Agrarministerkonferenz Berlin: Nein zu Gentechnik, Tierfabriken und Dumping-Exporten! Im Fokus der achten „Wir haben es satt!“-Demonstration stand vor allem der Pflanzenschutzmitteleinsatz in der Landwirtschaft.

Mit Kochtöpfen, Trommeln und Sprechchören wurde mächtig Lärm vor dem Bundeswirtschaftsministerium in Berlin gemacht. Aufgerufen hatte ein Bündnis aus rund 100 landwirtschaftlichen und zivilgesellschaftlichen Organisationen. Unter dem Motto „der Agrarindustrie die Stirn bieten“ protestierten die TeilnehmerInnen gegen die derzeitige Agrarpolitik und forderten einen tier- und umweltgerechten Umbau der Landwirtschaft.

Mit dabei unter der Wendlandfahne waren rund 40 Trecker und zahlreiche Demonstrant*innen aus dem Wendland. Versprochen, im nächsten Jahr wird die Bürgerinitiative Umweltschutz Lüchow-Dannenberg die Anreise per Bus organisieren.

Einen Bericht und viele Fotos von Andreas Schoelzel findest du/finden Sie bei wendland-net.de

Wolfgang Ehmke, Pressesprecher, 0170 510 56 06

 

Anti-Atom-Treck
Bure ist überall
Solidarität mit dem französischen Gorleben!
Jetzt mitmachen:
Keine Brennelemente an Risikoreaktoren!
Kampagnen
Gorleben-Fachexpertise
Musterbeispiel für eine verfehlte Atommüllpolitik, jedoch als möglicher Standort bei der Endlagersuche fortgeschleppt:

Aus Gorleben kann viel gelernt werden. So, wie in Gorleben, geht es eben nicht!
Neun Experten nehmen Stellung.
zu den Videos