Impressum

Dieses Internetangebot versteht sich als völlig unabhängiges, nicht-kommerzielles Informationsangebot. Geschäftliche Interessen spielen dabei keine Rolle. Alle Arbeiten werden von einem Personenkreis verrichtet, der ehrenamtlich und unentgeltlich tätig ist.

Anbieter gem. § 5 Telemediengesetz (TMG)

Bürgerinitiative Umweltschutz Lüchow-Dannenberg e.V.
Vereins-Vorstand: Martin Donat
Rosenstraße 20
29439 Lüchow

Eingetragen beim Amtsgericht Lüneburg
Registergericht
Am Ochsenmarkt 3
21335 Lüneburg
Registerblatt Nr. VR 120018

Fon: 05841 – 46 84
Fax: 05841 – 31 97
buero@bi-luechow-dannenberg.de

Verantwortlich i.S. § 55 Staatsvertrag für Rundfunk und Telemedien

Bürgerinitiative Umweltschutz Lüchow-Dannenberg e.V.
Anschrift wie oben

Angaben gemäß Dienstleistungs-Informationspflichten-Verordnung (DL-InfoV)

Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts. Für Verpflichtungen aus Vereinbarungen zwischen uns und unseren Kunden, soweit es sich bei diesen um Kaufleute handelt, ist Erfüllungsort Lüchow und im Falle von Streitigkeiten aus solchen Vereinbarungen Gerichtsstand das für Lüchow zuständige Amts- oder Landgericht.

AGBs, eine Umsatzsteueridentifikationsnummer und eine Berufshaftpflichtversicherung besitzen bzw. unterhalten wir nicht.

Berufliche Gemeinschaften i. S. d. DL-InfoV bestehen nicht.

Eine Antwort auf Impressum

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

NDR zu 40 Jahre

Martin Donat im Interview, Beitrag zu 40 Jahre Gorleben:

Neuer Flyer

Abschalten!

KLP 2017

Camp & Festival

Internationalistisches Anti-Atom-Sommercamp und Free Flow Festival in Gedelitz am 7.-16. August 2017

Atomtransporte…

...rollen regelmäßig durchs Wendland. Eine Stellungnahme der BI.


Gorleben-Fachexpertise

Musterbeispiel für eine verfehlte Atommüllpolitik, jedoch als möglicher Standort bei der Endlagersuche fortgeschleppt:

Aus Gorleben kann viel gelernt werden.
So, wie in Gorleben, geht es eben nicht!


Neun Experten nehmen Stellung.

Kommission am Ende