atommüllkonferenz

Einladung zur 17. Atommüllkonferenz

Am Samstag, 30. Januar, findet die 17. Atommüllkonferenz statt. Die inhaltlichen Schwerpunkte der vollständig online stattfindenden Veranstaltung drehen sich um das Standortauswahlverfahren mit einem kritischen Blick auf den „Zwischenbericht Teilgebiete“.

Ein weiterer kritischer Blick, der aus den Lehren von Gorleben resultiert, richtet sich auf Schacht KONRAD. In Bezug auf das vorgesehene „End“lager für schwach- und mittelradioaktive Abfälle sind die Planungen zum Bereitstellungslager Würgassen und die Auseinandersetzungen darum von großem Interesse.

Samstag, 30. Januar 2021 10.00 – 16.00 Uhr ONLINE

Anmeldung (formlos) anmeldung@atommuellkonferenz.de

Die Konferenz findet online statt. Die Teilnahme ist kostenfrei. Die Zugangsdaten werden nach erfolgter Anmeldung per E-Mail zugesandt.

Programmübersicht:

9.30 – 10.00 Uhr „Ankommen“ über wonder.me
10.00 – 10.15 Uhr Begrüßung und technische Einführung
10.15 – 11.15 Uhr Kritischer Blick auf den „Zwischenbericht Teilgebiete“
11.15 – 11.45 Uhr Pause
11.45 – 12.45 Uhr Standortauswahlverfahren – aktueller Stand
12.45 – 13.15 Uhr Mittagspause
13.15 – 14.00 Uhr Pausengespräche über wonder.me
14.00 – 14.45 Uhr Aus Gorleben lernen – Aus für Schacht KONRAD?
14.45 – 15.15 Uhr Pause
15.15 – 15.45 Uhr Bereitstellungslager Würgassen
15.45 – 16.00 Uhr Abschluss → Ankündigungen und Ausblick

Aktuelle Informationen sowie Dokumente der vergangenen Konferenzen gibt es auf www.atommuellkonferenz.de