Das BI-Büro

IMG_0569Es ist die Schaltzentrale der Bürgerinitiative und die Materialisierung des wendländischen Widerstands: Das BI-Büro in der Lüchower Rosenstraße. In einem etwas windschiefen und schmalen Stadthaus mit immerhin drei Etagen sind mehrere Büroräume, das Materiallager und der große Sitzungsraum untergebracht.

Das Büro befindet sich in der Rosenstraße 20 in Lüchow.

Telefonisch zu erreichen ist es unter 05841 – 4684.

Besetzt ist es von Montag bis Freitag von 9.00-16.00 Uhr, dienstags und donnerstags bis 18.00 Uhr.

Auch eine Präsentation von Widerstandsartikeln gibt es – sie können hier gegen Spende erworben werden. Besucher/-innen sind immer herzlich willkommen, dafür gibt es eine gemütliche Sitzecke, die zum Klönschnack einlädt.

„Im BI-Büro läuft alles zusammen“, sagt Torben Klages, der hier arbeitet.

Hier bespricht sich der Vorstand, treffen sich die Arbeitsgruppen, wird die Organisation von Demos und Infoveranstaltungen gemacht. Und ständig stehen Leute an Torbens Schreibtisch, die etwas wissen möchten, bringen, abholen oder Infos mitteilen. „Ohne diesen fixen Punkt wäre die Arbeit bei all den Menschen, die fest und lose im Widerstand mitmachen, nicht zu koordinieren.“

NDR zu 40 Jahre

Martin Donat im Interview, Beitrag zu 40 Jahre Gorleben:

Neuer Flyer

Abschalten!

KLP 2017

Camp & Festival

Internationalistisches Anti-Atom-Sommercamp und Free Flow Festival in Gedelitz am 7.-16. August 2017

Atomtransporte…

...rollen regelmäßig durchs Wendland. Eine Stellungnahme der BI.


Gorleben-Fachexpertise

Musterbeispiel für eine verfehlte Atommüllpolitik, jedoch als möglicher Standort bei der Endlagersuche fortgeschleppt:

Aus Gorleben kann viel gelernt werden.
So, wie in Gorleben, geht es eben nicht!


Neun Experten nehmen Stellung.

Kommission am Ende