Blog der Bürgerinitiative

Friedensforscher warnt vor deutscher Atomdebatte

Von Detlef Zum Winkel | 28. März 2024

Das angesehene US Magazin Bulletin of the Atomic Scientists veröffentlichte am 15. März einen Beitrag des Hamburger Friedensforschers Ulrich Kühn: “Germany debates nuclear weapons, again. But now it’s different.” Die Debatte um eine deutsche Atombombe sei nicht neu, stellt Kühn eingangs fest, es habe sie schon 2016 gegeben, als Donald Trump zum US-Präsidenten gewählt wurde,…

weiterlesen

Einmaliges Beharrungsvermögen

Von Wolfgang Ehmke | 16. März 2024

678 Mal trafen sich Frauen und Männer zur „Fukushima-Mahnwache“ auf dem Marktplatz in Dannenberg. Punkt 18 Uhr. Es wurde der Opfer des Erdbebens, des Tsunami und der Atomkatastrophe in Fukushima Daiichi gedacht. Ein – vorläufig letztes Mal – am 11. März, dem Jahrestag der Katastrophe. In Zukunft wird es „nur noch“ am 11. März eine…

weiterlesen

„La Syndicaliste“ als Buch demnächst auf Deutsch

Von Detlef Zum Winkel | 13. März 2024

Verwundert rieben sich die Fans von Isabelle Huppert die Augen, als sie im letzten Frühjahr ihr Idol wieder einmal auf der Leinwand sahen. Huppert als Gewerkschaftssekretärin? Im französischen Atomunternehmen Areva? Und dessen Chefs haben womöglich einen brutalen Überfall auf ihre eigene Belegschaftsvertreterin zu verantworten?! Doch der Thriller ist keine Fiktion.

weiterlesen

SFV entsetzt über Boykott des Klimaschutzgesetzes durch die Bundesregierung

Von Solarenergie-Förderverein Deutschland e.V. (SFV) | 8. März 2024

Zum Entsetzen der bundesweiten Klimabewegung legte die Bundesregierung Anfang März 2024 Revision gegen ein wichtiges Klimaurteil des OVG Berlin-Brandenburg ein. Dieses verpflichtet sie dazu, sich an das geltende Klimaschutzgesetz (KSG) zu halten und aufgrund von verfehlten Klimazielen Sofortprogramme für den Bau- und Verkehrssektor in Deutschland zu beschließen. Der Solarenergie-Förderverein Deutschland e.V. (SFV) fordert, dass die…

weiterlesen

Die Kraftwerksstrategie der Bundesregierung – eine Mogelpackung

Von Solarenergie-Förderverein Deutschland e.V. (SFV) | 7. Februar 2024

Der Solarenergie-Förderverein Deutschland e.V. (SFV) kritisiert die neue Kraftwerksstrategie der Bundesregierung. Dieses Konzept zementiere die Abhängigkeit von Importen fossiler Brennstoffe und trage weiter zur menschengemachten Erderhitzung bei. “Die Bundesregierung reißt ein Klimaziel nach dem anderen”, kommentiert die SFV-Geschäftsführerin Susanne Jung, „weiterhin in großem Stil in neue Fossilkraftwerke zu investieren, kann nicht die Lösung sein.” Im…

weiterlesen

Irrer Überbietungswettbewerb

Von Detlef Zum Winkel | 29. Januar 2024

Im Südwesten Englands errichtet das französische Energieunternehmen EdF das Atomkraftwerk Hinkley Point C mit zwei EPR-Reaktoren (Europäischer Druckwasserreaktor) zu je 1600 Megawatt. Die wechselvolle Geschichte dieses Projekts wird aktuell von neuen Kostenschätzungen gekrönt. Zuerst die BBC und dann auch FAZ und Spiegel nannten schwindelerregende Zahlen. Demnach kalkuliert EdF zur Zeit mit über 40 Mrd Pfund,…

weiterlesen

Beschleunigt sich die Klimakrise? / Teil 3

Von Thomas Lanz | 22. Januar 2024

Diesmal informieren wir zur COP28, zu CCS (Carbon Capture and Storage) und zum Konzept der planetaren Grenzen.

weiterlesen

50 Jahre Atom-Widerstand im Wendland

Von Wolfgang Ehmke | 5. Januar 2024

Ende 1973. Im Wendland wurde bekannt, dass bei Langendorf an der Elbe ein Atomkraftwerk gebaut werden sollte. Auf einer öffentlichen Sitzung des Samtgemeinderats Dannenberg Mitte Dezember 1973 wird das Thema nur verschämt aufgerufen, als Änderung des Flächennutzungsplans zugunsten eines „Kraftwerks“. Die Preußen Elektra hatte bereits begonnen, Land aufzukaufen, Kommunalpolitiker aus Dannenberg hatten sich ins AKW…

weiterlesen

„Atomkraft ist kein Klimaschutz, sondern eine Ewigkeitslast“

Von Achim Brunnengräber | 3. Januar 2024

Eigentlich wollte Wolfgang Ehmke langsamer treten, nachdem Gorleben bei der Standortauswahl für ein Endlager ausgeschieden war und er seine Erfahrungen im „Wunder von Gorleben“ niedergeschrieben hatte. „Das Wunder von Gorleben – Der Beitrag des Wendlands zur Energiewende“, so der vollständige Titel, ist im Herbst 2023 bereits in der 2. Auflage im Verlag Köhring erschienen. Ein…

weiterlesen

„Grimmels Märchen“

Von Wolfgang Ehmke | 14. Dezember 2023

So überschrieb 1980 Wolfgang Hoffman in der ZEIT einen Beitrag über Eckhard Grimmel, der die Standortbenennung Gorlebens von Anfang an in Bausch und Bogen verdammte. Der Geographie-Professor aus Hamburg nahm wiederholt Stellung zur Einbahnstraße Gorleben. Dort sollte nach einem Fingerzeig des niedersächsischen Ministerpräsidenten Ernst Albrecht (CDU) ein nukleares Entsorgungszentrum errichtet werden. Das Herzstück: eine Plutoniumfabrik.…

weiterlesen

Scheinriese Atomausbau: Eine Gegenrede zu “Die neuen Freunde der Kernkraft”

Von Bernd Redecker | 12. Dezember 2023

In einem extrem schlecht recherchierten Artikel vom 08.12. – der am 13.12. auch im EJZ-Magazin abgedruckt wurde – sitzt die Lüneburger Landeszeitung der immer wieder auftauchenden Mär der Renaissance der Atomkraft auf. Während weltweit der Atomstrom immer mehr abnimmt, versucht die Atomindustrie, bzw. interessierte politische Kreise aus FDP und CDU, deren Aufschwung herbeizureden. Und die…

weiterlesen

Beschleunigt sich die Klimakrise?  / Teil 2

Von Thomas Lanz | 23. November 2023

Der Gastgeber der COP28, die Vereinigten Arabischen Emirate (VAE), plant, bis 2085 38 Milliarden Barrel Öl und Gas zu fördern – mit erheblichen weiteren Reserven, die in dieser Zeit ebenfalls gefördert werden könnten. Würden alle ölproduzierenden Nationen einer solchen Strategie folgen, würde das weltweite CO2-Budget für 1,5°C um ein Vielfaches überschritten.

weiterlesen

COP 28 – oder die Vegetarier-Konferenz im Schlachthof

Von Axel Mayer | 23. November 2023

Die COP 28 bringt ab dem 30.11.2023 Nationen und Interessengruppen zur Bekämpfung des Klimawandels zusammen. Ziel ist es, den Klimawandel und seine Ursachen zu bekämpfen und eine nachhaltige und klimaresistente Zukunft zu schaffen. Manche der anreisenden Staaten und Lobbygruppen haben ein tatsächliches Interesse, die global anschwellende Klimakatastrophe zu beenden und ihre Ursachen zu bekämpfen. Vergangene…

weiterlesen

USA: Mini-AKW viel zu teuer – Projekt abgebrochen

Von Axel Mayer | 16. November 2023

In vielen deutschen Medien wurde und wird gerade sehr wohlwollend über die zukünftigen, „kleinen, kostengünstigen, grünen“ Atomkraftwerken berichtet und auch die Atom-Lobbyisten werben für die „Reaktoren der Zukunft“. Die Umweltbewegung warnt schon lange vor den Gefahren (Proliferation!) und Kosten dieser neuen Reaktoren und aktuell zeigt sich in den USA, dass die teuren Mini-AKW auf einem…

weiterlesen

COP 28 – Weltklimagipfel in Dubai

Von Günter Hermeyer | 16. November 2023

Die internationale Kampagne Don’t Nuke the Climate, an der auch die BI beteiligt ist, hat zum diesjährigen COP 28 in Dubai zwei neue Kurzvideos produziert. Der wenig faktenbasierten Propaganda der internationalen Atomlobby gilt es mit Aufklärung insbesondere der jüngeren Generation entgegenzuwirken. Atomkraft, die mittlerweile weniger als 10% der weltweiten Stromerzeugung ausmacht, kann keinen Beitrag zur…

weiterlesen

Beschleunigt sich die Klimakrise? / Teil 1

Von Thomas Lanz | 13. November 2023

Diesmal will ich die Informationsfülle auf mehrere Blogeinträge verteilen. Zunächst soll es gehen um die aktuellen Klimadaten und unser CO2 Restbudget. In den folgenden Blogeinträgen will ich Information zusammentragen zur Hanson und Mann Kontroverse, den Plänen der Fossilindustrie (mit kleinem Ausflug zu Quecksilber), zur COP28, zu CCS (Carbon Capture and Storage) und zu den planetaren…

weiterlesen

Atomstrom aus Frankreich?

Von Wolfgang Ehmke | 5. Oktober 2023

Deutschland ist wieder Netto-Stromimporteur. Eine hartnäckige, populäre Erzählung sagt, Deutschland würde vor allem französischen Atomstrom einkaufen. Doch die Realität ist anders. Wolfgang Pomrehm vom Nachrichtendienst Telepolis  widerlegt diese Erzählung. Richtig ist: Seit dem Ende April die letzten drei deutschen Atomkraftwerke vom Netz gingen, ist Deutschland das erste Mal seit langem wieder Netto-Stromimporteur. 2023 wurden bisher…

weiterlesen

Fukushima Daiichii – eine unendliche Geschichte

Von Volker Schürg | 2. Oktober 2023

Volker Schürg von der Fachgruppe Radioaktivität der BI Umweltschutz referierte kürzlich zum aktuellen Stand der Situation in Fukushima, mit besonderem Blick auf den Atommüll. Hier sein Script (pdf).

weiterlesen

1,5 ° Grad oder 3° Grad globale Erderwärmung?

Von Thomas Lanz | 28. September 2023

Der 13. Extremwetterkongress in Hamburg vom (27 – 29. September 2023) produziert Schlagzeilen: Zeit Online: Klimawandel kommt laut Forschern „in großen Teilen ungebremst“ NDR: Wetter-Forscher: 1,5-Grad-Grenze sehr bald überschritten Süddeutsche Zeitung: Klimawandel wird in großen Teilen ungebremst erfolgen Die Welt: „Müssen uns damit abfinden, dass die 1,5-Grad-Grenze überschritten werden wird“ Die für mich wichtigste Aussage…

weiterlesen

Der Nuklearia-Energiewende-Rechner

Von Rüdiger Haude | 19. September 2023

Nicht überall, wo „Energiewende-Rechner“ drauf steht, ist auch ein Energiewenderechner drin: Sucht man heute im Internet nach „Energiewenderechner“,wird man fündig unter https://energiewende-rechner.org. Hier kann man mit Schiebereglern den Anteil unterschiedlicher Stromquellen variieren und die Folgen für den Flächenverbrauch oder den CO2-Ausstoß anzeigen lassen. Dieser Rechner wird von der Pro-Atom-Lobbyorganisation „Nuklearia“ betrieben. Und, potzblitz! Alles Experimentieren…

weiterlesen

Autor*innen

Jan Becker

janbecker1

Jan schreibt den Blog von .ausgestrahlt und betreut die Webseiten der BI und des Gorleben Archivs.

Wolfgang Ehmke

Am 22. Mai 2014 nahm die Endlagerkommission die Arbeit auf. Dagegen hat die Bürgerinitiative Lüchow-Dannenberg in Berlin und in Gorleben protestiert. Die Kommission als Teil des Standortauswahlgesetzes suggeriere, dass die Endlagersuche neu gestartet werde. Statt wirklich einen Schlussstrich unter die Tricks, Lügen und Verdrehungen der letzen drei Jahrzehnte zu ziehen, bleibe Gorleben als Standort gesetzt, so die BI. Durch das Gesetz und das Beteiligungsverfahren - die Endlagersuchkommission - sollen Umweltverbände eingebunden werden, um Gorleben im Nachhinein zu legitimieren. "Welch Zeitverschwendung", so die BI, "dass nun zwei Jahre lang offen und versteckt über einen Standort gestritten wird, statt eine umfassende Atommülldebatte einzuleiten!" Im Bild: Wolfgang Ehmke, Pressesprecher der Bürgerinitiative Lüchow-Dannenberg 

Ort: Berlin
Copyright: Kina Becker
Quelle: PubliXviewinG

Wolfgang ist langjähriger Pressesprecher der BI.

Günter Hermeyer

Bildschirmfoto 2018-12-03 um 14.51.24

Günter engagiert sich vor allem international gegen den Abbau von Uran.

Kerstin Rudek

26165453_10156863960467977_3166280243645208688_n

Kerstin war viele Jahre Vorsitzende der BI und schreibt hier über ihre internationalen Aktivitäten.

Torben Klages

und_dann_war_da_noch_22-300x198

Torben organisiert neben zahlreichen Aktionen täglich das BI-Büro.