Gorleben – seit 40 Jahren unser WUNDER PUNKT

Pfingstfreitag 2.6.2017

KULTURELLE WIDERSTANDSPARTIE

Von 14:00 bis in die Nacht hinein sind wir wieder am Belugadreieck vor dem Erkundungsbergwerk Gorleben. Wir laden euch ein am Ort der Empörung mit uns bunt, frech und widerständisch zu sein.

Programm

Bildschirmfoto 2017-04-26 um 23.17.47

Programm-Flyer runterladen (pdf)

Ab 14.00h im Klimaschutz Rundling
Das /gute Leben/ im Wendland: klimaneutral, ressourcengerecht

Kreative Ideen und Impulse für ein gutes Leben – WachstumsWendeWendland und Klimaschutzleitstelle gestalten ein Forum für Initiativen und Persönlichkeiten zum Thema Suffizienz. Was brauchen wir wirklich? Wie wollen wir leben? Was können wir tun? Sofagespräche und Informationsstände zu den Bereichen Konsum, Wohnen, Landwirtschaft, Mobilität…

Mit von der Partie:

Uhrzeit
GROSSE BÜHNE
(Grüner Bereich / RSNZRFLXN / Ein Licht unter Vielen)
KLEINE BÜHNE
(MobilerMusikKampfWagen, Solar Festival e.V.)
14:00ClangVarben
(Der Wendlandchor)
Anne DuDa (Protestlieder - weil´s sein muss und gut tut!)
15:00Hörbie Schmidt Band
(Rhythm & Blues)
Shifty Grin
(Blues, Jazz und Folk)
16:00LoLa Band (Wilde Weltmusik)Klaus der Geiger
(Der Liedermacher)
17:00Rock die Straße (Akustische Flowerpower)Karo Fontana
(Polka und Folklore)
18:30Mud Studded
(hardrock, post-grunge)
Bass & Bürste
(Live Chillout)
19:30Plug Dub & Dub Revolution
(Roots & Digital)
20:00PAPPNOSE bluesband
(Rhythm & Blues)
21:00Max Quintenzirkus (Electroswing)
21:30The Hand + 1 (Tribal Explosion)
22:30Micronaut DJ-Set (3000Grad)
Marvin Gemini
(Minimal /Elektroswing)
Phil Gottscha
(Deep,-TechHouse)
23:00Politische Videokunst: "Bikini Atom" (Musik Oemtilde, Lichtkunst Vimak, Konzept und Installation von Format)
Jacob Jonas & A.B.U (Techno³)
Metatext (Posthouse Kraftwerk)
Oemtilde (Nuklearexperimente)

Musik 100% tanzbar
Bühnentechnik 100% solar-power

Ab 14.30h im Vortragszelt

Jeweils 60minütige Vorträge mit Raum für Fragen zu den Themen:

  • 15.30h – Fachgruppe Radioaktivität der BI => „Endlagerung erst in ca. 100 Jahren !
    - Bis dahin Langzeit-Zwischenlagerung in Gorleben ??
    - Strahlung, Alterung der Fässer und Castoren, Auswirkungen auf die Umwelt?
  • 16.30h – Gorleben Archiv => “Gelebte Geschichte!”
    - Von den Anfängen einer Protestbewegung bis zu einer der bestdokumentierten gesellschaftlichen Auseinandersetzungen in der jüngsten Geschichte der Republik
    - Das Archiv stellt sich und seine Arbeit vor
  • 17.30h – BI Umweltschutz Lüchow-Dannenberg => “Gorleben? – da war doch was…”
    - Gorleben ist Gesetz(z) – Der Standort als Teil des Verfahrens
    - Mobilisierung: Castor Transporte auf dem Neckar => Waaas? Wann? Wieso?
  • 18.30h – AG gegen Fracking der BI => Fracking und Gefahren von Gas- und Ölbohrungen.
    - Grundwassergefährdung, Erdbeben, giftige Schwermetalle, gefährliche Bohrschlämme, Gesundheitsgefahren, und Klimawandel. Um die Klimaschutzziele einzuhalten, muss Fossiler Brennstoff durch Erneuerbare Energie ersetzt werden.
  • 19.30h – Klimaschutzleitstelle / Autor Michael Kopatz => Klimaschutz durch Ökoroutine & Kulturwandel
    - Alle sind für den Klimaschutz. Aber niemand will sich einschränken. Ökoroutine ändert Strukturen durch Standards und Limits . »Schluss mit moralischen Appellen! Strategischer Konsum ist ein Mythos.« meint Autor Michael Kopatz (“Ökoroutine – Damit wir tun, was wir für richtig halten”). Der Klimaschutzmanager des Landkreises Hans-Albrecht Wiehler berichtet über die Lust am Wandel im Landkreis und wie die Klimaschutzleitstelle dazu beitragen will.

Ab 14.00h Kino-Schutzhütte

„Strahlende“ Videoclips … das sind kurzweilige Musikvideos der etwas anderen Art. Vom 3D-Comic über Rap bis zur avantgardistischen Montage, vom Wendland bis in die Ukraine. Der atomare Wahnsinn zum ersten Mal auf großer Leinwand mit dicken Bässen. Die “XBOX” erwartet euch!

HelferInnen gesucht!

Der Widerstand packt an….. so war es immer im Wendland. Ohne helfende Hände stünde es schlecht um uns! Packt mit an und werdet Teil der Kulturellen Widerstandspartie 2017.

  • Ein Formular für HelferInnen gibt´s hier (pdf).
    Rückmeldung im BI-Büro (Rosenstr.20, Lüchow) per Telefon 05841-4684 oder per Mail bei gorlebentag@bi-luechow-dannenberg.de.

Wir waren beim COP23!

Don't nuke the climate!

Neuer Kalender

Neue Klamotten!

Neuer Flyer

NDR zu 40 Jahre

Martin Donat im Interview, Beitrag zu 40 Jahre Gorleben:

Abschalten!

Atomtransporte…

...rollen regelmäßig durchs Wendland. Eine Stellungnahme der BI.


Gorleben-Fachexpertise

Musterbeispiel für eine verfehlte Atommüllpolitik, jedoch als möglicher Standort bei der Endlagersuche fortgeschleppt:

Aus Gorleben kann viel gelernt werden.
So, wie in Gorleben, geht es eben nicht!


Neun Experten nehmen Stellung.

Kommission am Ende