Widerstandsmarathon 24./25.08.

Im Affentempo haben Bundestag und Bundesrat ein “Standortsuchgesetz” für ein Atommüll-Endlager beschlossen. Die Politik gaukelt einen gesellschaftlichen Konsens in der Frage der Endlagersuche vor. Die Auseinandersetzung um Gorleben ist noch lange nicht beendet, sondern geht nur in die nächste Runde: Wir starten zum Widerstandsmarathon! Laufen, gehen, walken, reiten, fahrradfahren. Alleine, mit Freunden, als Gruppe oder mit der ganzen Familie – 24 Stunden lang wurden die Atomanlagen in Gorleben umrundet.

24 Stunden lang umrundeten Atomkraftgegner_innen die Atomanlagen in Gorleben – zu Fuß, auf dem Rad, zu Pferde und mit Traktoren. 800 Menschen folgten dem Aufruf der Bürgerinitiative Umweltschutz Lüchow-Dannenberg (BI) und der Bäuerliche Notgemeinschaft zu einem Widerstandsmarathon. Im Anschluss machten sich rund 200 Teilnehmer auf den Weg zum 200. “Sonntagsspaziergang”: Seit Oktober 2009, als der damalige Bundesumweltminister Norbert Röttgen (CDU) den Bau- und Erkundungsstopp in Gorleben aufhob, umkreisen jeden Sonntag Atomkraftgegner_innen den “Schwarzbau”, wie das Erkundungsbergwerk im Wendland genannt wird.

Widerstands Marathon „Wir haben den längeren Atem“

Button-BI-WEBSamstag 24. August 13.00 Uhr bis Sonntag 25. August 13.00 Uhr

gleich danach Sonntag 13Uhr der 200. Sonntagsspaziergang und um 14Uhr gibt es die Gelegenheit zum Gorlebener Gebet an den Atomanlagen, ausgerichtet von Amnesty International aus Lüneburg.

* Infostände * Poetryslam * literarische Führung * Kino * Skatervorführung * verschiedene Widerstandsspiele * Massage * Zeltmöglichkeiten im Gasthaus Wiese in Gedelitz * Volxküche * Kuchen * Pizza * Kaffee * Voelkel-Saft * Wendlandbräu * Espresso * Würstchen * Popcorn

und musikalische Unterstützung aus dem Landkreis: * Stimmt so A-Capella-Quartett * Lili Vollmer, Jens Balzereit, Lai Vollmer – Kontrabass, Saxophon, Cajon * MomentmaL – Akustik-Pop * Dervjani – Fetziger Balkan Folk * Letzter Rest – Deutschrock/Punkrock * Xamba

Ablauf: Samstag, 24.08. und Sonntag, 25.08.

  • 13.00 Begrüßung u.a. mit Xamba
  • 13.15 Auftakt mit der Bäuerliche Notgemeinschaft
  • 13.30 Musik: Xamba
  • 14.00 Musik: Stimmt so – A-Capella-Quartett
  • 15.00 Musik: Lili Vollmer, Jens Balzereit, Lai Vollmer – Kontarbass, Saxophon, Cajon
  • 15.00 Ini60 in der Kutsche
  • 16.00 Literarische Führung um den Komplex Castorlager und PKA, Wolfgang Ehmke
  • 16.30 Musik: MomentmaL – Akustik-Pop
  • 18.00 ReiterInnen mit Pferd und Pony
  • 18.00 Musik: Dervjani – Fetziger Balkan Folk
  • 19.00 – 20.00 Messmarathon Wolfgang Kallen von der Fachgruppe Radioaktivität
  • 21.00 Poetry Slam mit dem PoetrySlamKomitee
  • 21.00 – 23.00 die Arbeitsgemeinschaft Natur und Umwelt (ANU) fährt mit dem Fahrrad
  • 21.30 Musik: Der Letzte Rest – Deutschrock/Punkrock
  • 22.30 Kulturverein Platenlaase und sein Kino
  • 00.00 – 1.00 Nachtwanderung mit dem Förster Rheinhard Behn
  • 00.00 – 6.00 Laufen, Radfahren, Walken – verschiedene Teams sind auf der Strecke
  • 1.00 -2.00 „wir wickeln das Standortauswahlgesetz ab“ mit Martin Donat
  • 6.00 – 7.00 Fahrrad fahren im Morgentau, Margarete Langer und Freunde
  • ab 7.00 Frühstück – die Volxküche macht auf
  • 10.00 Frühstück mit Musik
  • 10.00 – 12.00 Tanz: öffentliches Salsa-Training mit Matthias vom Salsa-Club für blutige Anfänger und alle anderen. www.salsa-im-wendland.de
  • 10.30 Tagfalterbestimmung mit dem NABU und BUND Lüchow-Dannenberg
  • 10.00–12.00 Marathonläufer begleitet von Xamba
  • 11.00 Literarische Führung, Wolfgang Ehmke
  • 12.00 laufen, springen, kriechen….. der Vorstand der BI nimmt es sportlich. Lore Schätzlein und der Kiliano-Generationen Chor wird mit dem Madsen-Song “Wir schreiben Geschichte” den BI Vorstand bei seiner Umrundung unterstützen.
  • 12.30 Abschluss
  • 13.00 200ste Sonntagsspaziergang
  • 14.00 Gorlebener Gebet ausgerichtet von Amnesty international aus Lüneburg

Bild 202Seid dabei! Macht mit! Lasst uns zeigen, dass wir den längeren Atem haben. Stoppt die Atomindustrie – Gorleben soll leben!

* Bäuerliche Notgemeinschaft * Ini60 * Gorleben Frauen * Gorleben Archiv * Mahnwache Dannenberg * Widersetzen * Gorleben 365 * Gorlebener Gebet * EA-Gorleben * Kurve Wustrow * Kulturverein Platenlaase * Stopp-Fracking-Gruppe Lü.-Dbg. * Salinas * ausgestrahlt * Schacht Konrad * BISS Braunschweig * contrAtom * Sonntagsspaziergang * Castor Gruppen Karwitz-Dannenberg * Lemgow * Höhbeck * Clenze * Arbeitsgemeinschaft Natur und Umwelt (ANU) * Wendlandconnection *

und viele weitere Gruppen und Einzelpersonen werden die gesamten Anlagen auf verschiedenste Art und Weise umrunden. Wenn ihr eine feste Zeit für den Marathon absprechen wollt, Fragen oder Ideen habt – dann meldet euch im BI-Büro Rosenstraße 20 Lüchow Tel.: 05841 4684 buero@bi-luechow-dannenberg.de.

Kommission am Ende

Gorleben-Fachexpertise

Musterbeispiel für eine verfehlte Atommüllpolitik, jedoch als möglicher Standort bei der Endlagersuche fortgeschleppt:

Aus Gorleben kann viel gelernt werden.
So, wie in Gorleben, geht es eben nicht!


Neun Experten nehmen Stellung.

Kampagnen

Atomtransporte…

...rollen regelmäßig durchs Wendland. Eine Stellungnahme der BI.