BI-Praktikum

Hochmotivierte BI-Mitarbeiter freuen sich über Unterstützung!

Hochmotivierte BI-Mitarbeiter freuen sich über Unterstützung!

Ein Praktikum im Herzen des wendländschen Widerstands: Wir bieten jungen Menschen für ein paar Wochen einen Einblick in die Schaltzentrale des Protest gegen die Atomanlagen in Gorleben.

Wir erwarten Eigeninitiative, selbstorganisiertes Arbeiten, Kreativität und Teamfähigkeit.

„Wer bist du denn? Hab ich dich hier schon mal gesehen?“

„Ich glaube nicht, denn ich, Anna, bin erst seit wenigen Tagen hier im Büro, als Praktikantin zur Unterstützung der hoch motivierten BI-Mitarbeiter.

Anna schrieb uns mal auf, was ihr zum Praktikum durch den Kopf ging: “Im Rahmen meines Studiums der Geschichts- und Kulturwissenschaften an der Uni Gießen mache ich nun für vier Wochen mein Praktikum in der Lüchower Rosenstraße: Einige Tage pro Woche in der Bürgerinitiative und die anderen im Gorleben Archiv, wo sämtliche Materialien über den Protest gegen die Umweltgefahren in unserem Landkreis gesammelt und verwahrt werden.

Nirgendwo anders in Deutschland findet man eine Region mit einer so lebendigen und aufregenden Geschichte, die sich nicht nur über die letzten 35 Jahre erstreckte, sondern bis heute noch gelebt wird und sich quer durch alle Bevölkerungsschichten zieht.

Der Widerstand lebt und gerade deshalb habe ich Spaß daran, das tägliche Geschäft im BI-Büro zu begleiten.

Mein Hauptziel in den näXten Wochen wird das Befüllen der Regale im ersten Stock sein, hauptsächlich mit Büchern, aber auch mit Filmen rund um die Themen Widerstand, Atommüll/-energie, Castoren, Endlager und den kreativen Protest. Ergänzend dazu möchte ich bequeme Sitzgelegenheiten schaffen, damit die interessierten Lesenden sich gemütlich zurücklehnen können, und ein Verzeichnis der Bücher, welches die Möglichkeit bietet diese auch auszuleihen und dann zu Hause (oder wo auch immer) zu lesen.“

Anna war Anfang September 2013 Praktikantin im BI Büro.

Wir waren beim COP23!

Don't nuke the climate!

Neuer Kalender

Neue Klamotten!

Neuer Flyer

NDR zu 40 Jahre

Martin Donat im Interview, Beitrag zu 40 Jahre Gorleben:

Abschalten!

Atomtransporte…

...rollen regelmäßig durchs Wendland. Eine Stellungnahme der BI.


Gorleben-Fachexpertise

Musterbeispiel für eine verfehlte Atommüllpolitik, jedoch als möglicher Standort bei der Endlagersuche fortgeschleppt:

Aus Gorleben kann viel gelernt werden.
So, wie in Gorleben, geht es eben nicht!


Neun Experten nehmen Stellung.

Kommission am Ende