Bürgerinitiative Umweltschutz Lüchow-Dannenberg e.V.

Bericht aus Fukushima

„Wir haben nicht vergessen“ sagt Martin Donat, Vorsitzender der BI Umweltschutz. Am 11. März vor drei Jahren ist der Tsunami und die Atomkatastrophe über den japanischen Küstenort gekommen, seitdem gibt es – ähnlich wie in Tschernobyl eine neue Zeitrechnung. Doch wie leben die Menschen in der Region mit der atomaren Verseuchung?

Ende Februar diesen Jahres war der Vorsitzende der Bürgerinitiative Umwelt Martin Donat auf Einladung von Greenpeace im Rahmen der „witness tour“ in der Region Fukushima. Im Video berichtet Donat über seine Eindrücke, erzählt von der Biobäuerin, die jedes Stück Gemüse mit dem Messgerät auf Strahlung untersucht; der wachsenden Anti Atom Bewegung und über das fehlende Vertrauen in den Atomkonzern TEPCO und die japanischen Behörden.

zum Reise-Blog

Auszug aus: wendland-net.de; 05.03.2014