Bürgerinitiative Umweltschutz Lüchow-Dannenberg e.V.

fuku_mahnwache-2-von-1

400. Fukushima Mahnwache in Dannenberg

Am Montag (12.11.) versammelten sich die Teilnehmer*innen der Fukushima Mahnwache zum vierhundersten Mal auf dem Marktplatz in Dannenberg.

Wie jeden Montag traf man sich auf dem Marktplatz in Dannenberg, so auch gestern: Rund zwei Dutzend Menschen fanden sich zur 400. Fukushima-Mahnwache ein. Einen Kuchen mit der Zahl 400 spendierte die Bürgerinitiative Umweltschutz (BI) und anerkennende Worte fand angesichts des langen Atems der Atomkraftgegner*innen auch der Bundesverband Bürgerinitiativen Umweltschutz (BBU).

In dem Grußwort würdigt der BBU, dass bisher keine der wöchentlichen Mahnwachen ausgefallen ist.

Jeden Montag wird in Dannenberg mit den Mahnwachen an die Opfer der Atomkatastrophe in Fukushima erinnert. Gleichzeitig wird der konsequenten Forderung nach einem globalen Atomausstieg Nachdruck verliehen.

Nach Auffassung des BBU sind die regelmäßigen Mahnwachen in Dannenberg, ebenso wie die vielen anderen Aktivitäten im Wendland gegen die Atomindustrie, ein wichtiges Element der bundesweiten und auch der internationalen Anti-Atomkraft-Bewegung!

„Der BBU wünscht den Aktiven im Wendland weiterhin einen langen Atem und viel Energie für weitere Aktivitäten“, schreibt Udo Buchholz, für dessen Vorstand.

Wolfgang Ehmke, Pressesprecher, 0170 510 56 06