Bürgerinitiative Umweltschutz Lüchow-Dannenberg e.V.

Pressemitteilung der Bürgerinitiative Umweltschutz Lüchow-Dannenberg e.V.

Klimastreik am 20.09.19 – auch im Wendland!

Für den 20.9.2019 ruft Fridays for Future (FfF) zum Klimastreik auf. Seit Monaten gehen junge Leute – auch im Wendland – freitags nicht zur Schule, sondern auf die Straße. Sie fordern von der Politik und Gesellschaft, nicht länger nur über den Klimawandel zu reden, sondern auch Taten folgen zu lassen.
Um den Druck auf die Politik weiter zu erhöhen, folgt bis zum 27.9.2019 die „Week for Climate“ mit zahlreichen Veranstaltungen zum Thema Klimaschutz und Klimagerechtigkeit.

Am Anfang und am Ende der „Week for Climate“ stehen Demonstrationen, zu denen die Bürgerinitiative Umweltschutz Lüchow-Dannenberg (BI) ebenfalls aufruft.

Den Auftakt bildet eine Kundgebung am 20. September um 10 Uhr auf dem Marktplatz Lüchow. Unter der Woche gibt Veranstaltungen und Aktionen. Die Aktionswoche endet mit einer Demo in Hitzacker am 27. September, Start um 12.30 Uhr vor dem Kulturbahnhof.

„Seit vielen Jahrzehnten setzt sich die BI sowohl für das Ende der Atomkraftnutzung, gegen den Salzstock Gorleben als Atommüllendlager und für den Ausbau der Regenerativen ein. Dazu gehört auch die sogenannte Dekarbonisierung, also der Ausstieg aus der Kohleverbrennung für die Stromerzeugung“, sagte BI-Sprecher Wolfgang Ehmke.

Im Wendland gibt es bereits viele mutmachende Beispiele, wie Menschen auch mit einem veränderten Mobilitäts- und Konsumverhalten ihren persönlichen Beitrag zur Minderung des CO2- Ausstoßes leisten. Das noch bekannter zu machen, wird in der „Week for Climate“ ein großes Thema sein.

Ehmke: „Der Gorleben-Konflikt ist noch nicht ausgetragen, aber wir sind froh, dass die sich die dritte Widerstandsgeneration den Fragen der globalen Bedrohung durch den Klimawandel zuwendet, mit viel Schwung und widerständig.“

Wolfgang Ehmke, Pressesprecher, 0170 510 56 06

20190910_124154

KONTAKT

Pressesprecher
Wolfgang Ehmke
Tel. 0170 510 56 06

Presse