Bürgerinitiative Umweltschutz Lüchow-Dannenberg e.V.

Gedenkstein für Sébastien

Was wir in Dannenberg nicht durften, wird am 28. Dezember in Hitzacker nachgeholt: Wir setzen dem 2004 vom Castorzug überrollten Aktivisten Sébastien Briat anlässlich seines 15. Todestag ein Denkmal.

Gedenkstein am 7.11. in Dannenberg

Der junge Franzose versuchte am 7. November 2004 mit seinen Mitstreiter*innen der Gruppe „Carpe Diem“ den Castor-Zug von La Hague nach Gorleben bei Avricourt in der Nähe von Nancy zu blockieren. Er wurde beim Passieren des schnell fahrenden Zuges einen Meter neben dem Gleis stehend vom Fahrtwind erfasst, auf die Schienen geschleudert und überfahren. Er starb noch am Unfallort.

Nachdem wir bei der Veranstaltung am 7. November – dem eigentlichen Todestag des Franzosen – den Gedenkstein am Ostbahnhof in Dannenberg nicht aufstellen konnten, haben wir uns nun für den Bahnhof in Hitzacker als Gedenkort entschieden. Dies wird uns freundlicherweise durch die Menschen des Kulturbahnhofes Hitzacker ermöglicht, auf deren Grundstück wir den Stein platzieren dürfen.

Wir laden Euch ein dabei zu sein. Es wird Musik, heiße Getränke und ein paar Worte geben.

  • Samstag, 28.12.2019 um 15.00 Uhr, Kulturbahnhof Hitzacker