Unsichtbar aber nicht unbemerkt verlässt die “Pacific Grebe” am 27. Oktober den Hafen von Barrow-in-Furness. Flankiert von Schleppern hat sich das Schiff – wegen des ausgeschalteten AIS-Signals nicht sichtbar – auf den Weg durch eine Schleuse in Richtung offene See gemacht. Es befinden sich an Bord mehrere Castor-Behälter, wahrscheinlich handelt es sich um die sechs Behälter für das Zwischenlager Biblis.

Der Umschlag der hochradioaktiven Fracht ist unweit der Plutoniumfabrik Sellafield “Business as usual”, die Schiffe des Betreibers der Atomanlage verkehren regelmäßig mit ihrer todbringenden Fracht zwischen Frankreich, Japan, Schweden und anderen Ländern.

Atommüll ist also unterwegs – die Ankunft in Nordenham ist für Freitag / Samstag zu erwarten

https://castor-stoppen.de/2020/10/27/fahrzeit-bis-nordenham/

Die Trackingportale geben für die Pacific GREBE eine “Eingetragene Geschwindigkeit (Max./Durchschnitt) von 8.3 Knoten / 7.1 Knoten an. In der Broschüre des Schiffsbetreibers PNTL
<https://www.pntl.co.uk/wp-content/uploads/2012/09/PNTL_Grebe_01.pdf> wird die Geschwindigkeit aber mit 14 Knoten (25km/h) angeben! Die Entfernung von Barrow-in-Furness beträgt rund um die Spitze von Schottland etwa 1.700km. Das bedeutet also, dass die Fahrzeit der GREBE mindestens 66 Stunden beträgt. Abgefahren ist das Schiff am 27.10. gegen 21.00 Uhr. Damit ist mit der* frühesten Ankunft in Nordenham in der Nacht von Freitag (30.10.) auf Samstag (31.10.) zu rechnen.*

Der Transport unterliegt der Geheimhaltung. Daher gibt es für uns keine Gewissheit, dass die GREBE jetzt Deutschland mit deutschem Atommüll an Bord ansteuert. Doch auch die Politik bestätigte heute die Transportvorbereitungen. Die (z.T. hohe) Polizeipräsenz in Nordenham, in Biblis und entlang der Eisenbahnstrecke lässt sich zudem nicht mit Corona erklären, sondern damit, dass der unnötige, gefährliche und unverantwortliche Castortransport tatsächlich gestartet ist.

Die Aktivist*innen vor Ort vermelden:

Moin liebe MitstreiterInnen gegen das Atomprogramm, hier CASTOR-Transport,
Das Schiff Pacific Grebe verließ den Hafen Barrow-in-Furness (nahe WAA Sellafield) wohl mit den 6 hochradioaktiven CASTOREN für das ZL Biblis am Dienstag, 27.10.20 gegen 21 Uhr und fährt nun über die Nordspitze Schottlands in die Nordsee bis nach Nordenham.

Wir rufen auf am Samstag, 31.10.20 zur Kundgebung und Demo in Nordenham bei Anwesenheit der Pacific Grebe einzutreffen.
Treffpunkt: Vorplatz des Bahnhofes . Beginn 15.00 Uhr
anschließend Mahnwache in Nordenham-Großensiel am Bahnübergang ab ca 16.30 Uhr

Bitte gebt diesen Aufruf weiter und kommt am Samstag nach Nordenham
i.A. Hans-Otto Meyer-Ott für den Arbeitskreis Wesermarsch  www.ak-wesermarsch.info