TTIP und CETA weiter im Fokus der Kritik

Am 10. Oktober sind in Berlin etwa 250.000 Menschen auf die Straße gegangen. Es war die größte Demonstration seit über 10 Jahren in Deutschland. Wir waren dabei! Mit Bus und Bahn machten sich aus dem Wendland – nicht nur – Gewerkschafter_innen, Fracking-Gegner_innen und Atomkraftgegner_innen auf den Weg in die Hauptstadt, um gegen TTIP und CETA zu demonstrieren. Wir wollen verhindern, dass die Konzerne „durch regieren“ und durch Schiedsgerichte gewerkschaftliche Recht und Umweltstandards unterminieren.Hier gibt es noch einmal Gänsehaut und unser Video von der Demonstration:
http://ttip-demo.de/home

Klare Worte, dafür sind wir auf die Straße gegangen:
http://ttip-demo.de/home/#c728

Der Livestream über die gesamte Abschlusskundgebung online:
http://ttip-demo.de/home/#c716

Ausblick: Wir werden TTIP & CETA STOPPEN!
Die Demonstration am 10. Oktober war ein voller Erfolg. 250.000 Menschen haben gezeigt, dass hier eine neue Massenbewegung entstanden ist. Ein Vergleich mit der Anti-Atom-Bewegung ist mehr als angemessen. Überall im Lande arbeiten lokale Initiativen und klären über die Gefahren der undemokratischen Abkommen auf. Im Zuge der Demonstration hat sich ein in seiner Breite einmaliges zivilgesellschaftliches Bündnis gebildet. Insgesamt haben über 170 Organisationen aus quasi allen Bereichen der Gesellschaft den gemeinsamen Demo-Aufruf unterstützt. Unser Netzwerk kann hier online eingesehen werden:
http://ttip-demo.de/home/netzwerk

Zurzeit läuft die 11. Verhandlungsrunde zu TTIP in Miami. Hinter verschlossenen Türen versteht sich. Wir sind gespannt, welche Ergebnisse diesmal an das Licht der Öffentlichkeit gelangen. Wird es Fortschritte bei den Verhandlungen geben oder gerät der Prozess angesichts des wachsenden Widerstandes ins Stocken?
Ende des Jahres, vom 10. bis zum 12. Dezember, findet in Berlin der Bundesparteitag der SPD statt. Hier liegen mehrere Anträge vor, die den Stopp der Verhandlungen zu TTIP und CETA fordern.
Gemeinsam werden wir TTIP & CETA STOPPEN!
Esther Hanauer, Jörn Alexander, Janis Klusmann und Laura Klein
***
TTIP-Demo-Büro
c/o NaturFreunde Landesverband Berlin e.V.
Paretzer Straße 7
10713 Berlin

info@ttip-demo.de
WWW.TTIP-DEMO.DE

Facebook:https://www.facebook.com/ttipdemo

Twitter:https://twitter.com/TTIP_Demo

 

Ahauser Erklärung

Unterschreiben gegen Castortransporte & Landgzeitlagerung von Atommüll!

USA-Vortragsreise
Bure ist überall
Solidarität mit dem französischen Gorleben!
Jetzt mitmachen:
Keine Brennelemente an Risikoreaktoren!
Kampagnen
Gorleben-Fachexpertise
Musterbeispiel für eine verfehlte Atommüllpolitik, jedoch als möglicher Standort bei der Endlagersuche fortgeschleppt:

Aus Gorleben kann viel gelernt werden. So, wie in Gorleben, geht es eben nicht!
Neun Experten nehmen Stellung.
zu den Videos