Bürgerinitiative Umweltschutz Lüchow-Dannenberg e.V.

Pressemitteilung der Bürgerinitiative Umweltschutz Lüchow-Dannenberg e.V.

Probebohrungen zur Öl-/Gassuche zu erwarten

Bohrtürme bald in Schletau / Lemgow? Im „Aufsuchungsfeld Prezelle“ könnten demnächst erste Probebohrungen zur Förderung von Erdölvorkommen begonnen werden.

Nach Informationen der AG Fracking der BI Umweltschutz Lüchow-Dannenberg ist der Inhaber der Aufsuchungserlaubnis, die Mainzer Firma GEO Exploration Technologies (GET), infolge ihrer Hubschrauberbefliegung zum Ergebnis gekommen, dass sich im Bereich der Ortslage von Schletau Erdölvorkommen in ca. 1300 m Tiefe befinden könnten.

Mittlerweile sollen bereits Umweltuntersuchungen stattfinden, die mögliche Auswirkungen der Errichtung von Bohrstellen erarbeiten sollen, um etwaige Ausgleichsmaßnahmen festlegen zu können.

Was diese Bohrungen für Folgen für die Anwohner der betroffenen Region haben dürften, wurde auf einer Bürgerinformationsveranstaltung dargestellt.

  • Informations- und Diskussionsveranstaltung am Freitag, den 17. 8. 2018, 19.00 Uhr im „Blockhaus“ in Schletau

Wolfgang Ehmke, Pressesprecher, 0170 501 56 06

Kontakt

Pressesprecher
Wolfgang Ehmke
Tel. 0170 510 56 06

Am 22. Mai 2014 nahm die Endlagerkommission die Arbeit auf. Dagegen hat die Bürgerinitiative Lüchow-Dannenberg in Berlin und in Gorleben protestiert. Die Kommission als Teil des Standortauswahlgesetzes suggeriere, dass die Endlagersuche neu gestartet werde. Statt wirklich einen Schlussstrich unter die Tricks, Lügen und Verdrehungen der letzen drei Jahrzehnte zu ziehen, bleibe Gorleben als Standort gesetzt, so die BI. Durch das Gesetz und das Beteiligungsverfahren - die Endlagersuchkommission - sollen Umweltverbände eingebunden werden, um Gorleben im Nachhinein zu legitimieren. "Welch Zeitverschwendung", so die BI, "dass nun zwei Jahre lang offen und versteckt über einen Standort gestritten wird, statt eine umfassende Atommülldebatte einzuleiten!" Im Bild: Wolfgang Ehmke, Pressesprecher der Bürgerinitiative Lüchow-Dannenberg 

Ort: Berlin
Copyright: Kina Becker
Quelle: PubliXviewinG