Bürgerinitiative Umweltschutz Lüchow-Dannenberg e.V.

Pressemitteilung der Bürgerinitiative Umweltschutz Lüchow-Dannenberg e.V.

Gedenken und Gespräche

Bei einer versuchten Ankettaktion während des La Hague-Gorleben-Transportes 2004 wurde der französische Anti-Atom-Aktivist Sébastien Briat vom CASTOR-Zug erfasst und tödlich verletzt. Zum Gedenken an dieses tragische Ereignis werden am kommenden Donnerstag (7. November) ab 18 Uhr Menschen am Ostbahnhof in Dannenberg zusammenkommen. Neben dem Gedenken soll auch Raum sein für Ausblicke, Perspektiven und Gespräche.

„Wir laden euch ein, zu den Schienen zu kommen, wo wir schon so viele Novembertage und -nächte verbracht haben. Bringt eure Instrumente und ein paar Kerzen oder Laternen mit – und einen Strohsack, auf dem ihr sitzen könnt“, heißt es im Aufruf. Eine mobile Küche, die VoKü, sorgt für Speis und Trank, kündigt die Bürgerinitiative Umweltschutz an.

Wolfgang Ehmke, Pressesprecher, 0170 510 56 06

sebastien briat

KONTAKT

Pressesprecher
Wolfgang Ehmke
Tel. 0170 510 56 06

Presse