Bürgerinitiative Umweltschutz Lüchow-Dannenberg e.V.

csm_Castor-Stopp-AMK_e16ca6a431

Ab sofort gilt die Transportgenehmigung!

Das Bundesamt für nukleare Entsorgung hat den Rücktransport von hochradioaktivem Atommüll aus England nach Deutschland genehmigt. Ab dem 01. März gilt diese Transporterlaubnis bis zum Jahresende 2020.

Es gibt einen Hinweis (!) auf den möglichen Transporttermin. In einer öffentlichen Segelfliegerzeitung wurde zwischen dem 25. März – 5. April ein Flugverbot entlang der Weser im Bereich des Hafens Nordenham verhängt. Das KANN ein Hinweis auf den Transport sein, muss aber nicht.

  • Über konkretere Hinweise aller Art sind wir sehr dankbar! Meldet euch über das Infotelefon 0175 – 6451607 oder per Mail: info@castor-stoppen.de

Transportablauf

  • Schiffstransport vom britischen Hafen Barrow in Furness (nahe der Plutoniumfabrik Sellafield) zu einem „deutschen Seehafen“, vermutlich Nordenham: 3-4 Tage
  • Verladung Schiff auf Schiene plus Strahlenmessungen: ca. 1 Tag
  • Bahntransport nach Biblis: etwa 10-14 Std., es ist davon auszugehen, dass der Atommülltransport mit Vorrang fahren darf.

weiterlesen auf www.castor-stoppen.de