Japanisches Filmteam in Wendland

Gestern waren wir mit der Filmemacherin Masako Sakata und ihrem Team aus Prof. Hiroomi Fukuzawa und Yu Kajikawa unterwegs im Wendland. Nach einem tollen Frühstück bei Martin und Greet haben wir die Kommune in Krummasel besucht. Der Rabattz Mitglieder-Biohofladen, die Töpferei von Meike, die Holzvergaserheizung, der Saal, der Wald mit Quellbach, Ollis Enquete-Aktion in Süschendorf waren Thema.

Mittags waren wir im Wendel Flammkuchen essen. Bernd hat von den jüngsten erfolgreichen Urantransport Blockaden berichtet.

Nachmittags haben wir mit Dieter Windanlagen besichtigt und besprochen, danach die Biogasanlage bei Manfred Ebeling in Püggen besichtigt.

Omkar aus Mumbai hat Dieter begleitet und bei der Windkraftanlagenbesichtigung war Falko mit seinen Jungs, unseren nachwachsenden Rohstoffen/ Regenerativen Energien, dabei.

Yesterday we spent the day with filmmaker Masako Sakata and her team Prof. Hiroomi Fukuzawa und Yu Kajikawa.
Starting with a great breakfast at Martin and Greet we then visited the community in Krummasel. the natural food cooperative store Rabattz, Meikes pottery, the modern central wood heating, the forest with the fountain and creek, Ollis chain-action from Süschendorf have been topics.

For lunch we took a rest at Wendel tavern and had some tarte flambee. Bernd reported from the recent uranium transport blockaeds, that had been succesfull again – like always

In the afternoon we met Dieter for watching the wind power plants and talked about wind energy. Later on we visited the biogas facility of Manfred Ebeling at Püggen.

Omkar from Mumbai was coming along with Dieter. At the windmills falko and his two kids, our renewable energies, took part.

Fotos: Kerstin Rudek

IMG_20160416_110058 IMG_20160416_110324 IMG_20160416_115903 IMG_20160416_124540 IMG_20160416_144219 IMG_20160416_150007 IMG_20160416_150022 IMG_20160416_150228 IMG_20160416_150657 IMG_20160416_153310 IMG_20160416_153435 IMG_20160416_154454

Ahauser Erklärung

Unterschreiben gegen Castortransporte & Landgzeitlagerung von Atommüll!

USA-Vortragsreise
#noNPOG
Bure ist überall
Solidarität mit dem französischen Gorleben!
Jetzt mitmachen:
Keine Brennelemente an Risikoreaktoren!
Kampagnen
Gorleben-Fachexpertise
Musterbeispiel für eine verfehlte Atommüllpolitik, jedoch als möglicher Standort bei der Endlagersuche fortgeschleppt:

Aus Gorleben kann viel gelernt werden. So, wie in Gorleben, geht es eben nicht!
Neun Experten nehmen Stellung.
zu den Videos