Bürgerinitiative Umweltschutz Lüchow-Dannenberg e.V.

bi-blog

hannover

Zweierlei Maß

Thomas Schwark, der Direktor des Historischen Museums Hannover, macht Reklame für die Veranstaltung des Bundesamtes für kerntechnische Entsorgung – in seinem Haus!

Betreff: Nukleares Endlager gesucht
Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Kolleg*innen,
wie so oft, sind die Ausstellungsthemen des Historischen Museums brandaktuell.
So auch das Projekt „Trecker nach Hannover…“ zum Thema Gorleben und der Protest gegen das atomare Endlager.
Das Bundesamt für kerntechnische Entsorgungssicherheit (BfE) führt zurzeit unter der Überschrift „Endlager gesucht“ in den Landeshauptstädten eine Reihe von öffentlichen Informationsveranstaltungen durch, so auch in Hannover. Die geplanten Infoabende richten sich an Bürger*innen sowie an Vertreter*innen aus Politik, Verwaltung und Gesellschaft.
Die nächste Veranstaltung findet am Montag, 17.6.2019, 18:00 bis 20:00 Uhr im Historischen Museum Hannover statt.
Ich lade Sie hierzu herzlich ein.
Startpunkt der Veranstaltungsreihe war am 24.4.2019 in Kiel.
Im Rahmen der Veranstaltungen klärt das BfE darüber auf, wie das Verfahren zur Endlagersuche abläuft und welche Beteiligungsmöglichkeiten es für die Bürger gibt.
Über die konkreten Arbeiten im Suchprozess gibt die Bundesgesellschaft für Endlagerung (BGE) Auskunft. Beide Organisationen stehen jeweils für Fragen und Diskussionen zur Verfügung.
Mit der Veranstaltung am 17. Juni im Historischen Museum will das BfE unter der Überschrift „Endlager gesucht“ sein Informationsangebot für die breite Öffentlichkeit ergänzen.
Vgl. Internetseite des BfE http://www.bfe.bund.de.
Thomas Schwark Museumsdirektor Trammplatz 3 D – 30159 Hannover

Da müssen wir tief Luft holen. Denn uns und dem Gorleben Archiv wurde eine Veranstaltung zu genau diesem Thema nicht erlaubt, weil politische Themen dort nicht erwünscht seien:

„Wir sind gehalten, keine Veranstaltungen mit einem aktuellen politischen Diskurs vor dem Termin der Europawahl bei uns im Haus durchzuführen oder stattfinden zu lassen.
Es ist mir aber leider auch nicht möglich, Ihnen während der Laufzeit einen anderen Termin nach dem 26.05. anzubieten.“

Wolfgang Ehmke 0170 510 56 06

weiterlesen:

Wolfgang Ehmke

Wolfgang Ehmke

Wolfgang ist langjähriger Pressesprecher der BI.