bi-blog

fahnen (12 von 12)

Unsere Wendlandsonne steht auch bei gutem Wetter für den Regenbogen!

Die Wendlandsonne ist das Symbol des wendländischen Widerstands. Zweck der BI ist die Förderung des Umweltschutzes. Auch das Coronavirus, bzw. Covid19 sehen wir als Umweltgefahr, die Leben und Gesundheit der Menschen unmittelbar bedroht.

Das Ziel des Umweltschutzes verwirklicht die BI insbesondere durch die Aufklärung der Bevölkerung über die Umweltgefahren und deren Abwendungsmöglichkeiten, die Anregung der Bürger*innen, Umweltgefahren zu verhindern, zu beseitigen oder zu vermindern, und die Unterstützung der Bürger*innen bei der Abwehr von Umweltgefahren. Leugnung oder auch nur Verharmlosung der unmittelbaren Lebensgefahr durch die Corona-Pandemie ist mit unseren Vereinszielen nicht vereinbar. Dass sie das ebenfalls so sehen, haben unsere Mitglieder auf der letzten Mitgliederversammlung auch dadurch deutlich gemacht, dass sie dem Antrag auf die Einrichtung einer aktuellen Arbeitsgruppe „Grundrechte“ einstimmig eine Absage erteilt haben.

Vor diesem Hintergrund protestieren wir entschieden gegen die Vereinnahmung unserer Wendlandfahne durch Verschwörungserzählungen, Pseudo-Wissenschaft und rechtes „Querdenken“. Obwohl wir eine kritische Debatte auch über staatliche Maßnahmen zum Pandemie-Schutz für wichtig und selbstverständich auch für zulässig halten, rufen wir alle unsere Mitglieder auf, sich gegenwärtig auf keinen Fall an derartigen Demonstrationen zu beteiligen, weil diese von Querdenkern, Rassisten und Faschisten als Forum missbraucht werden und überdies ein bedeutendes Risiko für die Ausbreitung des Coronavirus darstellen. Unsere Sonne hat auf diesen Demos nichts zu suchen.

Martin Donat, Erster Vorsitzender

Martin Donat

Martin ist Vorsitzender der BI.