Buen vivir

Veranstaltung „Buen Vivir – Alternativen zur Wachstumsgesellschaft“ mit ALBERTO ACOSTA (ECU) der GRUPO SAL und NIKO PAECH (D)
Zu einem besonderen Highlight luden die Arbeitsgemeinschaft Natur und Umwelt Wendland (ANU), die WachstumsWende Wendland und die BI Umweltschutz Lüchow-Dannenberg e.V. nach Hitzacker ein.
Alberto Acosta, international bekannter Politiker, Visionär und Ökonom, kam für eine Abendveranstaltung ins Wendland. Der bekannte Umweltökonom und Wachstumskritiker Niko Paech konnte ebenfalls für diese Veranstaltung gewonnen werden. Musikalisch wurde der Abend umrahmt von der lateinamerikanischen Musikgruppe „Grupo Sal“.

Im Rahmen der Abendveranstaltung stellten Initiativen aus dem Wendland ihre Arbeit unter dem Motto „Gutes Leben im Wendland“ vor. Zur Ankündigung mit weiteren Infos => hier

„Buen Vivir – Alternativen zur Wachstumsgesellschaft“
Freitag, 29.06.2018 – Kulturhaus „Verdo“ in Hitzacker/Elbe
ab 17.00 Uhr – Initiativen stellen ihre Arbeit im Foyer vor

19.00 Uhr – Beginn der Abendveranstaltung mit Vortrag, Musik und Diskussion

6.10. – Hambacher Forst

Anti-Atom-Treck
Vortragsreise im Sept.
#noNPOG
Bure ist überall
Solidarität mit dem französischen Gorleben!
Jetzt mitmachen:
Keine Brennelemente an Risikoreaktoren!
Kampagnen
Gorleben-Fachexpertise
Musterbeispiel für eine verfehlte Atommüllpolitik, jedoch als möglicher Standort bei der Endlagersuche fortgeschleppt:

Aus Gorleben kann viel gelernt werden. So, wie in Gorleben, geht es eben nicht!
Neun Experten nehmen Stellung.
zu den Videos