Weltklimagipfel in Paris ohne Protest auf der Straße – BI ruft kurzfristig zur Teilnahme am Global Climate March in Berlin auf

Die Bürgerinitiative Umweltschutz Lüchow-Dannenberg (BI) hat ihre Demo-Reise nach Paris abgesagt. Unter dem Titel “Don´t nuke the climate” sollte am 12. Dezember während des Weltklimagipfels in einem internationalen Bündnis gegen die weitere Nutzung der Atomkraft als “Beitrag” zur Reduzierung des CO 2 – Problems demonstriert werden. Dafür mobilisiert die Umweltinitiative kurzfristig zur Teilnahme am Global Climate March in Berlin am 29. November.

Für die BI erklärt Kerstin Rudek die Absage:

“Wir sind sehr traurig unsere geplante Reise nach Paris zur Weltklimakonferenz absagen zu müssen. Aufgrund der Entwicklungen in Paris müssen wir von der Reise Abstand nehmen, da alle Demonstrationen verboten wurden und unsere geplanten Aktionen damit nicht stattfinden können. Den trotzdem stattfindenden Klimagipfel, seitens der Politik als Leuchtturm der Freiheit und Demokratie angepriesen, in der Öffentlichkeit unkommentiert zu lassen, während Proteste dagegen ausgesperrt werden, kann jedoch nicht in unserem Sinne sein.”

Die Anti-Atom-Gruppen und Umweltinitiativen hätten eine klare Botschaft an diesen Klimagipfel und wollen, unter Berücksichtigung der besonderen Situation der Menschen in Frankreich, diese trotzdem transportiert wissen. Eine Busfahrt mit Demonstranten würde womöglich schon an der Grenze gestoppt, aber eine Delegation aus dem Wendland werde in Paris an den genehmigten Aktivitäten, die den Gipfel kritisch begleiten, teilnehmen und davon ausführlich berichten.

Mit dem Global Climate March in Berlin, Sonntag 29.11.2015, gibt es eine Alternative.  Die BI ruft kurzfristig zur Teilnahme an dieser großen bundesweiten Demonstration anlässlich des Weltklimagipfels auf. Die Möglichkeit einer gemeinsamen Anreise aus dem Wendland bietet die BI allen Interessierten hiermit an und ruft dazu auf, sich zahlreich an dieser Demonstration zu beteiligen, um ein starkes Signal nach Paris zu senden.

Wolfgang Ehmke, Pressesprecher, Tel. 0170 510 56 06

So. 29.11.2015 – Demo “Global Climate March” 12.00h Berlin Hauptbahnhof

Schon vor den Ereignissen in Paris stand fest, dass es einen dezentralen Aktionstag anlässlich des Gipfels geben soll. In unzähligen Städten weltweit sind für den 29.11.2015 Aktionen angekündigt.

Wir würden gerne mit euch zur Demo nach Berlin fahren.

Aus dem Wendland soll ein Bus auf die Reise geschickt werden mit Abfahrt in Lüchow über Dannenberg nach Berlin. Aufgrund der nun sehr geringen Mobilisierungszeit bitten wir euch um eine schnellstmögliche Anmeldung im BI Büro unter 05841-4684 oder unter buero@bi-luechow-dannenberg.de .

Reisebus nach Berlin (So. 29.11.15):

Abfahrt: 7.00h Lüchow – Gildehaus Parkplatz
über
Abfahrt: 7.30h Dannenberg – ZOB
nach Berlin Hbf.
Rückfahrt ca. 16.30h ab Berlin.

Preise für Hin- und Rückfahrt:

10.00€ – Kinder
15.00€ – ermäßigt
18.00€ – normal
20.00€ – Soli
Alle Infos zur Demo =>http://globalclimatemarch.de/de/

leider ABGESAGT!
Bure ist überall
Solidarität mit dem französischen Gorleben!
Jetzt mitmachen:
Keine Brennelemente an Risikoreaktoren!
Kampagnen
Gorleben-Fachexpertise
Musterbeispiel für eine verfehlte Atommüllpolitik, jedoch als möglicher Standort bei der Endlagersuche fortgeschleppt:

Aus Gorleben kann viel gelernt werden. So, wie in Gorleben, geht es eben nicht!
Neun Experten nehmen Stellung.
zu den Videos