Bürgerinitiative Umweltschutz Lüchow-Dannenberg e.V.

bi-blog

grohnde

Polizeiübung im AKW Grohnde

In der Elbe-Jeetzel Zeitung fand sich Sonnabend noch dieser Artikel über eine Polizeiübung im Atomkraftwerk Grohnde. Das Szenario sah vor, dass Atomkraftgegner das AKW stürmen und Geiseln nehmen… Hallo? Gehts noch? Der Vizepräsident des Landeskriminalamtes bezeichnet das als eine realistische Annahme.

Entweder hat die Zeitung die Polizeiübung falsch beschrieben oder jemand bei der Polizei hat eine Schraube locker. Was soll daran realistisch sein?

Die haben wahrscheinlich den Hollywoodfilm „Das China-Syndrom“ mit einem Dokumentarfilm verwechselt.

Ein realistisches Szenario sieht so aus: Rechte Polizisten und Soldaten bewaffnen sich und planen einen Putsch. Todeslisten liegen den Aufrührern vor. Hohe Staatsbeamte werden hingerichtet.

Bekämpft Naziterrorismus und haltet euch nicht mit so einem Quatsch auf.

PS.: Schon mal was von Cyberkriminalität gehört??

Torsten Koopmann

Torsten Koopmann

Torsten war lange Jahre Mitglied des BI-Vorstands, er unterstützt heute die Gorleben Rundschau und unsere Social Media-Kanäle.