Bürgerinitiative Umweltschutz Lüchow-Dannenberg e.V.

bi-blog

Gruppenfoto Tour de Natur Gorleben

Adieu Tour de Natur, auf ein Wiedersehen!

Der letzte Tag im Wendland sollte für die Tour de Natur eine echte Herausforderung werden. Am bisher heißesten Tag des Jahres hatten sich die Radler*innen eine 80km Etappe vorgenommen, um ihren Protest auch an die Atomanlagen in Gorleben zu tragen.

Auf dem Weg dorthin machte die Gruppe jedoch zunächst halt am Castor Verladekran in Dannenberg. Siegmund Schmaggel von der Castorgruppe Breese in der Marsch schilderte in seinem Kurzvortrag Funktionsweise und Bedeutung des eingehausten Riesenkrans und vermittelte eindrücklich die gespenstische Stimmung, die jeden Castor Transport an diesen Ort begleitete. Als Ortsansässiger wusste er manch Anekdote über die Auseinandersetzung zwischen Atomkraftgegner*innen und dem Staat zu vermitteln, in diesen Tagen zog die Gruppe jedoch eher den Zorn eines Landwirts auf sich, der unverhofft seinen Mähdrescher an der Gruppe vorbeisteuern wollte, letztlich dann aber doch ungewollt Gast der 15minütigen Kundgebung wurde.

Mit einer Stärkung im Gasthaus Wiese in Gedelitz, machte die Gruppe an einem weiteren bedeutenden Ort des wendländischen Widerstands halt. Von dort aus ging es weiter auf den Spuren des wendländischen Protest, direkt an die Atomanlagen in Gorleben. Elisabeth Hafner-Reckers und Torben Klages von der BI erwartete die Gruppe vor Ort für einen weiteren Kurzvortrag, ein gemeinsames Gruppenbild und eine kurze Kundgebung.

Eindrücklich und dem Zufall geschuldet konnten sich die Teilnehmer*innen der Tour bei der Umrundung des Bergwerks einen Eindruck von den Rückbaumaßnahmen verschaffen. Momentan wird die Betonmauer, die das Bergwerk Gorleben umgibt abgerissen.

Wir sagen der Tour de Natur „Adieu“ und haben uns sehr gefreut mit den vielen Menschen ein wenig Zeit verbracht zu haben. Auf ein Wiedersehen beim näxten Mal im Wendland, wenn es wieder heißt: „Wir sind ohne Auto mobil!“

25. Juli 2019 – „Wir sind ohne Auto mobil!“

Torben Klages

Torben Klages

Torben organisiert neben zahlreichen Aktionen täglich das BI-Büro.