Bürgerinitiative Umweltschutz Lüchow-Dannenberg e.V.

bi-blog

Abriss BI Ecke Turm

Sommerloch und ein großes Loch in der Mauer

Der vielfach angekündigte Abriss der Mauer um das Endlagerbergwerk in Gorleben hat begonnen. Etwa ein Drittel der Betonelemente sind bereits verschwunden.

Auf der Geraden links vom Blickwinkel frontal sind sie bereits fertig mit Beton, da kommen jetzt gerade die Stahlstützen raus. Die Kosten für diese Maßnahme, die im Wendland für Vertrauen in die neue Endlagersuche stiften soll, belaufen sich nach Angaben der Elbe-Jeetzel-Zeitung auf rd. 8 Mio. Euro.

An dieser Stelle erinnern wir gern noch einmal: Das ist alles Oberflächenkosmetik – denn die Bergwerksinfrastruktur unter Tage bleibt erhalten (auch wenn dort gerade eine „Pause“ eingelegt wird). Dort würde, sollte die Wahl auf Gorleben fallen, jederzeit der weitere Ausbau wieder aufgenommen werden können…. Wir fordern: Zuschütten! Nur das schafft am Ende Vertrauen in das Endlagersuchverfahren, das nicht die Tricks und Lügen zu Gorleben weiter fortschleppt.

Jan Becker

Jan Becker

Jan hat jahrelang die Webseite contratom.de betrieben, schreibt heute den Blog von .ausgestrahlt und betreut die Webseiten der BI und des Gorleben Archiv.