Bürgerinitiative Umweltschutz Lüchow-Dannenberg e.V.

Pressemitteilung der Bürgerinitiative Umweltschutz Lüchow-Dannenberg e.V.

500 mal – kein Endlager in Gorleben!

Zum 500sten Mal wird am kommenden Sonntag das „Erkundungsbergwerk“ Gorleben umlaufen. Nachdem im Jahr 2010 der damalige Umweltminister Norbert Röttgen (CDU) das Gorleben-Moratorium aufhob und untertage das Bergwerk, trotz geologischer und politischer Einwände, weiter ausgebaut wurde, nahmen Aktivist*innen es in die Hand, den SoSpa, wie er auch genannt wird, zu organisieren.

Um 13 Uhr macht man sich, oft auch mit Kind und Kegel, auf den Weg, um den 2,4 Kilometer langen Parcours rund um die festungsähnlichen Mauern zu umrunden. Im Anschluss daran wird bei Kaffee und Kuchen politgeklönt, bei Regenwetter in der Schutzhütte, die einst die Bäuerliche Notgemeinschaft auf dem Salinas-Gelände errichtet hatte. Der SoSpa ist in all den Jahren nie ausgefallen, selbst wenn manchmal nur eine Handvoll Menschen sich auf den Weg gemacht haben.

„Auch wenn die Mauer Stück für Stück abgebaut wird, das Bergwerk bleibt erhalten“, warnen die Gorleben-Gegner*innen, gleich einem Damoklesschwert bei der Endlagersuche.

Wolfgang Ehmke, Pressesprecher, 0170 510 56 06

5D_5442-1024x683

KONTAKT

Pressesprecher
Wolfgang Ehmke
Tel. 0170 510 56 06

Presse