Aktuell

#Castor2020 soll rollen

25. Oktober 2020
Kategorie:

Trotz steigender Corona-Zahlen hat die zuständige Behörde den Weg für den Castor nach Biblis frei gemacht! In dieser Woche sollen die sechs Castorbehälter aus Sellafield in das unsichere Zwischenlager am AKW Biblis gebracht werden. Dagegen regt sich Protest – Infos: castor-stoppen.de

mehr lesen

Gericht untersagt Brennelement-Export nach Belgien

19. Oktober 2020
Kategorie:

Das ist sensationell, vielleicht sogar der Türöffner für die Stilllegung der Brennelementefabrik in Lingen, die wie die Urananreicherungsanlage in Gronau vom Atomausstieg ausgenommen ist…. Im Rechtsstreit um die Ausfuhrgenehmigung von Brennelementen aus Lingen ins belgische Doel hat der Aachener Kläger einen wichtigen Etappensieg errungen.

mehr lesen

#castor2020: Anfrage an Ministerien

19. Oktober 2020
Kategorie:

Anfang November soll ein Castor quer durch Deutschland rollen. Kann eine Gesundheitsgefährdung durch radioaktive Strahlung für die Menschen entlang der Strecke des Atommülltransports ausgeschlossen werden? Das fragt das Bündnis Castor stoppen die betroffenen Ministerien. – mehr: castor-stoppen.de

mehr lesen

Gorleben ist raus,… aber das Wendland bleibt drin

15. Oktober 2020
Kategorie:

15.925 Tage haben wir darauf gewartet… Am 28. September war es dann soweit! Gorleben ist raus,… aber das Wendland bleibt drin

mehr lesen

Base konterkariert Fachkonferenz

15. Oktober 2020
Kategorie:

Endlagersuche: Kurz vor der Fachkonferenz Teilgebiete konterkariert das BASE deren gesetzlichen Anspruch, sich selbst zu organisieren. Unsere aktuelle Presseerklärung.

mehr lesen

Endlagersuche: Wendland ist drin

14. Oktober 2020
Kategorie:

Zwar ist das Bergwerk Gorleben aus geologischen Gründen aus dem Endlagersuchverfahren ausgeschieden. Der Landkreis Lüchow-Dannenberg bleibt aber weiterhin „Suchraum“, und zwar mit Tonvorkommen. Wir mischen uns also weiter als „Betroffene“ ein. Unsere aktuelle Presseerklärung mit Kritik an der Fachkonferenz Teilgebiete, die am kommenden Wochenende stattfinden wird.

mehr lesen

Es gibt wieder Masken!

12. Oktober 2020
Kategorie:

Liebe Freund*innen, dank der fleißigen Tanja haben wir wieder Gesichtsmasken und Schlauch-/Halstücher mit der Wendlandsonne, in unterschiedlichen Ausführungen und Farben für euch, die ihr gegen eine Spende bei uns bekommen könnt – mehr

mehr lesen

Gorleben ist raus – Kirche bleibt drin

10. Oktober 2020
Kategorie:

Viele mögliche Standorte befinden sich dort, wo auch Christinnen und Christen leben. Die Solidarität bleibt weiterhin unsere Aufgabe. Eine Stellungnahme von Propst Stephan Wichert-v. Holten aus Lüchow. – mehr lesen

mehr lesen

500!

9. Oktober 2020
Kategorie: ,

Am Montag trafen sich 30 Menschen zur 500ten Fukushima-Mahnwache auf dem Marktplatz in Dannenberg. Gestartet sind die Aktiven nach dem GAU von Fukushima, um einmal die Woche an die Folgen für die Menschen zu erinneren und den sofortigen Atomausstieg zu fordern. Beginn: 18.00 Uhr. Natürlich Corona-konform.

mehr lesen

Bis zum Zuschütten!

8. Oktober 2020
Kategorie: ,

Auch wenn Gorleben jetzt raus ist: Der Sonntagsspaziergang rund um das Bergwerk findet weiter statt. Bis der Schacht zugeschüttet ist! Laut Betreiber BGE dauert es noch mindestens zwei Jahre, bis alle Anträge dafür durch sind. Bis dahin: jeden Sonntag, 13.00 Uhr, Treffpunkt Beluga.

mehr lesen

GR-Extrablatt – Gorleben ist raus!

6. Oktober 2020
Kategorie:

Dieses „Extrablatt“ wurde am Sonntag in Gorleben verteilt. Mit heißer Nadel gestrickt: Ein 4-seitiges Dokument, das wohl in die Geschichte eingehen wird. Denn Gorleben ist raus.

mehr lesen

Gorleben lebt!

5. Oktober 2020
Kategorie:

Untermalt von dem Madsen-Hit „Du schreibst Geschichte“ unterstrichen am Sonntag mehr als 2.000 Menschen mit einem langen, lauten, bunten Korso aus Traktoren, Fahrrädern, Autos und einer anschließenden Kundgebung mit zahlreichen Redebeiträgen das endgültige Ende von Gorleben. Die Endlagersuche in dem ungeeigneten Salzstock ist vorbei! – zu den Eindrücken

mehr lesen

Gorleben Rundschau: Neue Ausgabe und schon überholt…

1. Oktober 2020
Kategorie:

Martin Donat listet im Editorial der aktuellen Gorleben Rundschau nochmal alle Kritikpunkte gegen die Eignung Gorlebens als Atommülllager auf. Seit dem 28.09. ist vieles aus der GR überholt, denn Gorleben ist raus aus dem Verfahren. Lest die GR mit ihren vielen spannenden Artikeln, dieses Mal mit „Schwerpunkt Bombe“  trotzdem! – zur aktuellen Ausgabe

mehr lesen

Mitbestimmung statt inszenierter Beteiligung

28. September 2020
Kategorie:

„Ohne Transparenz, ohne ‚Augenhöhe‘ und ohne Sicherstellung eines wissenschaftsbasierten Prozesses ist dieses Verfahren zum Scheitern verurteilt“: Die Suche nach einem sogenannten Endlager für Atommüll in Deutschland muss unter wirksamer Beteiligung der Öffentlichkeit erfolgen, fordern .ausgestrahlt, BUND und BI im Rahmen einer Bundespressekonferenz. zur Pressemitteilung

mehr lesen

27. September 2020
Kategorie:

Mit ihrer Zeitschrift „Einblicke“ hat die Bundesgesellschaft für Endlagerung (BGE) kurz vor Veröffentlichung des Berichts Teilgebiete das Land geflutet. Es lag diversen Tageszeitungen bei und wird kostenlos in der Bahn verteilt. Ein Kommentar:

mehr lesen

Unser Vertrauen ist schon lange „im Eimer“

27. September 2020
Kategorie:

Gorleben solle im Verfahren bleiben, sonst sei „das Vertrauen in das Verfahren und damit die Endlagersuche im Eimer“, meint Grünen-Chef Robert Habeck. Es gibt zahlreiche Gründe, die für ein umgehendes Ausscheiden des Standorts Gorleben aus dem Suchverfahren sprechen, kontert die BI. zur Presseerklärung

mehr lesen

Endlagersuche: Gutachten nimmt BGE-Kriterien unter die Lupe

24. September 2020
Kategorie:

Im Vorfeld der Veröffentlichung des Zwischenberichts Teilgebiete hat das Öko-Institut im Auftrag der BI Umweltschutz die Kriterien und Anforderungen der Bundesgesellschaft für Endlagerung (BGE) untersucht, mit denen die für ein Atommüllendlager möglicherweise geeigneten Regionen ausgewählt wurden. zur Pressemitteilung

mehr lesen

„Treck(er) nach Hannover“

20. September 2020
Kategorie:

Nach der analogen Ausstellung zum 40. Jahrestages des Trecks von Gorleben nach Hannover im vergangenen Jahr hat das Historischen Museum Hannover nun eine digitale Form veröffentlicht, die beeindruckt: www.gorleben.hm-hannover.de

mehr lesen

Radelst du mit?

17. September 2020
Kategorie: ,

Noch bis Ende September läuft deutschlandweit das Projekt „Stadtradeln“. Auch die BI radelt fleißig mit! Hilfst du uns, Kilometer zu sammeln? Dafür musst du dich auf https://www.stadtradeln.de/ registrieren, das Team „BI Umweltschutz Lüchow-Dannenberg“ auswählen und deine Kilometer eingeben… Das Klima dankt!

mehr lesen

Zeitzeugen-Interview

14. September 2020
Kategorie:

Sie haben nie aufgehört, sich mit Gorleben und der Atomkraft auseinanderzusetzen: Gefördert von der Umweltstiftung Greenpeace konnte das Gorleben Archiv in Zusammenarbeit mit Dirk Drazewski weitere Zeitzeugen zu Wort kommen lassen. Dazu gehört Martin Donat, Vorsitzender der BI. zum Video

mehr lesen

Gorleben – Atomklo der Nation?

13. September 2020
Kategorie:

Die BI Lüchow-Dannenberg und .ausgestrahlt haben am Dienstag, den 15. September von 10 bis 13 Uhr auf dem Marktplatz in Lüchow über die aktuelle Entwicklung zur Standortsuche informiert. Mit dabei war ein „Atomklo“.

mehr lesen

Trauer um Christina Burchert

12. September 2020
Kategorie:

Wir trauern um unsere gute Freundin und langjährige Mitstreiterin Christina Burchert vom Arbeitskreis Umwelt in Schüttorf. Die letzten Monate kämpfte Christina tapfer gegen eine aggressive Krebs-Erkrankung – am letzten Samstag verlor sie im Alter von nur 58 Jahren diesen Kampf. Unser tiefes Mitgefühl gehört ihrem Mann, ihrem Bruder und den weiteren Angehörigen.

mehr lesen

Vorstand im Amt bestätigt

8. September 2020
Kategorie:

Unter Corona-Bedingungen hat am Sonntag (6.9.2020) in Salderatzen unsere Mitgliederversammlung stattgefunden. Dabei wurde auch ein neuer Vorstand gewählt: Martin Donat wurde als Vorsitzender bestätigt, Elisabeth Hafner-Reckers als Co-Vorsitzende. Die Kasse führt weiter Klaus Longmuss, Wolfgang Ehmke die Pressearbeit. Weiter gehören dem Vorstand Lia Jahrens und Jutta von der Bussche an. Mit im Bild: Büro-Leiter Torben…

mehr lesen

BUND-Studie: Planlose und gefährliche Zwischenlagerung

8. September 2020
Kategorie:

Selbst wenn der aktuelle Suchprozess für ein Atommüll-Lager am Ende einen Standort benennt, an den der gesamte hochradioaktive Müll gebracht werden soll: Der Abfall wird sich noch sehr lange in unzureichend geschützten Zwischenlagerhallen befinden. Die Politik verschleppt das Problem. – weiterlesen bei .ausgestrahlt

mehr lesen

Endlagersuche: Und was wird aus Gorleben?

3. September 2020
Kategorie:

Am Mittwoch, 9. September, referierte Wolfgang Ehmke im Rahmen der Online-Vortragsreihe „Atommüll: Über GAUkeleien und KERNkompetenzen“ zur Endlagersuche und zum Umgang mit dem bisherigen Standort im Endlagersuchverfahren. Der Vortrag zum nachlesen (pdf)

mehr lesen

Fachkonferenz Teilgebiete: BI lässt nicht locker

28. August 2020
Kategorie:

Über den Fachanwalt Dr. Philipp Schulte konfrontiert die BI das Bundesamt für die Sicherheit der nuklearen Entsorgung (BASE) mit weiteren Forderungen hinsichtlich des weiteren Vorgehens bei der Suche nach einem Atommülllager: Das Konzept für die Fachkonferenzen Teilgebiete müsse hinsichtlich der Teilnahmemöglichkeiten verändert werden, sonst droht ein „chaotischen Durcheinander“. – zur Presseerklärung

mehr lesen

Vorfahrt für die Energiewende!

24. August 2020
Kategorie: ,

Es ist ein Kennzeichen guter Wissenschaft, unter dem Eindruck neuer Erkenntnisse Entscheidungen der Vergangenheit auf den Prüfstand zu stellen. Es gibt jedoch Diskurse, die so umfassend abgeschlossen wurden, dass man sie nicht alle paar Jahre wieder führen muss. Eine Replik von Dr. Alex Rosen, Co-Vorsitzender des IPPNW, auf Dr. Rainer Moormann und Dr. Anna Veronika…

mehr lesen

Atommüll: Über GAUkeleien und KERNkompetenzen

24. August 2020
Kategorie: ,

Umfangreiche Online-Veranstaltungsreihe zu zahlreichen Themen rund um den Atommüll, startet am 5. August.

mehr lesen

Schmierfinken in Gorleben

19. August 2020
Kategorie:

Mit schwarzer Sprühfarbe wurde eine Infotafel an den Atomanlagen in Gorleben von Unbekannten verschmiert. „Unser Engagement dafür, dass der Salzstock Gorleben-Rambow aus dem Endlagersuchverfahren herausfällt, scheint immer noch ein Ärgernis zu sein und zu polarisieren“, kommentiert die Bürgerinitiative Umweltschutz Lüchow-Dannenberg (BI) diesen neuerlichen Vorfall.

mehr lesen

Neues Messgerät

7. August 2020
Kategorie:

Das Otto-Hug-Strahleninstitut in München hat der BI Umweltschutz ein Strahlenmessgerät geschenkt. Das Gerät ist inzwischen wohlbehalten angekommen und die Fachgruppe Radioaktivität der BI hat es in Betrieb genommen. Für die BI – Fachgruppe stellt dies einen wirklichen Gewinn dar, weil wir nun neben Beta,-Gamma- und Alphastrahlung auch die Neutronen messen können. Dies versetzt uns in…

mehr lesen

75 Jahre nach Hiroshima & Nagasaki

4. August 2020
Kategorie:

Anlässlich des traurigen Jubiläums der Atombombenabwürfe auf die japanischen Städte Hiroshima & Nagasaki fand in Lüchow am Donnerstag für 30 Minuten ein „Schweigekreis“ auf dem Marktplatz statt. Etwa 50 Menschen nahmen teil. Unsere gemeinsame Forderung: Atomwaffen abschaffen!

mehr lesen

Die Atomkraft ist out – die Endlagersuche steht an

3. August 2020
Kategorie: ,

Schwerpunkt der neuen Gorleben Rundschau (GR) ist die Auseinandersetzung mit der Frage, ob die Atomkraft – vor allem auf dem Hintergrund der Klimakrise – vor einer Renaissance stehen könnte. Christoph Pistner, der Bereichsleiter Nukleartechnik & Anlagensicherheit des Öko-Instituts Darmstadt, sagt zu den Möglichkeiten einer Atom-Renaissance im GR-Interview deutlich: „Das sehe ich überhaupt nicht!“

mehr lesen

Juristisches Gutachen zur Fachkonferenz Teilgebiete

22. Juli 2020
Kategorie:

Welche Bedeutung hat die Fachkonferenz Teilgebiete für die Suche nach einem Endlager? Im Rahmen der Landespressekonferenz  hat die BI Umweltschutz Lüchow-Dannenberg ein juristisches Gutachten präsentiert und erhebt Forderungen. zur Presseerklärung

mehr lesen

Ahaus: Zwischenlager wird ein Dauerlager

18. Juli 2020
Kategorie:

Am 17. Juli hat die Bezirksregierung Münster die Lagerung von schwach- und mittelradioaktivem Atommüll bis zum Jahr 2057 im Atommülllager Ahaus genehmigt. Damit wird aus dem „Zwischenlager“ quasi ein Dauerlager, bei dem alle vorher gegebenen Versprechen, Genehmigungen und Fristen ad absurdum geführt werden. Für den 26. Juli haben Aktivist*innen eine Demo angekündigt. – mehr erfahren…

mehr lesen

Neckarwestheim: Kein Anfahren nach der Revision!

16. Juli 2020
Kategorie:

Mit der Unterzeichnung der „Neckarwestheimer Erklärung“ fordern wir, dass der Meiler in Baden-Württemberg sofort wieder abgeschaltet werden muss, weil er irreparabel geschädigt ist.

mehr lesen

Explorationsfirma gibt auf

16. Juli 2020
Kategorie: ,

Die Erlaubnis zur Aufsuchung von Kohlenwasserstoffen (Gas & Öl) u.a. im Feld „Prezelle“ wurde vorzeitig an das Landesamt für Bergbau, Energie und Geologie (LBEG) zurück gegeben. Ein Erfolg auch für die AG Erdgas-Erdöl-Fracking der BI. zur Presseerklärung

mehr lesen

BI twittert wieder

10. Juli 2020
Kategorie:

Nachdem im September 2009 der Protesttreck nach Berlin gerollt war, hat die BI angefangen zu twittern. Damit war Ende März Schluß, als der twitter-Account @gorleben gesperrt wurde. Wir haben uns keinen unterstellten „Regelverstoss“ vorzuwerfen, diese Sperrungen passieren laut twitter automatisiert und die BI wurde „versehentlich als Spam eingeordnet“. Nach über 3 Monaten kam nun gestern…

mehr lesen

Endlagersuche: „Es kann alles passieren“

9. Juli 2020
Kategorie:

Am Dienstagabend (7. Juli) war Dr. Jörg Tietze von der Bundesgesellschaft für Endlagerung (BGE) im Kreisatomausschuss zu Gast. Dort hat er zur laufenden Suche nach einem Atommülllager einige wichtige Hinweise gegeben.

mehr lesen

Weniger ist mehr, bewusster Leben und auch ein gutes Leben für alle!

2. Juli 2020
Kategorie:

Das Wendland ist im Wandel – und die BI mitten drin. Eine neue Webseite schafft einen Überblick der zahlreichen Klimaschutzinitiativen, Aktionen und Projekte aus dem Wendland und der Elbtalaue, die sich auf den Weg gemacht haben um Suffizienz und Klimaschutz umzusetzen. Auf ganz verschiedene Weise und in verschiedenen Lebensbereichen. – https://wendland.imwandel.net/

mehr lesen

Endlagersuche: BI wartet auf Antworten

1. Juli 2020
Kategorie:

Die Bundesgesellschaft für Endlagerung hüllt sich weiter in Schweigen, schon im April hatte die BI Fragen zum weiteren Vorgehen bei der Suche nach einem Atommülllager gestellt. Wurde dabei „der Nagel auf den Kopf getroffen“? – zur Presseerklärung

mehr lesen

Euratom: Offener Brief an die Bundesregierung

1. Juli 2020
Kategorie:

Umweltorganisationen aus neun Ländern, darunter die BI, haben gemeinsam einen offenen Brief an die Bundesregierung gesendet. Anlässlich der deutschen EU-Ratspräsidentschaft fordern sie von ihr eine Reform des Euratom-Vertrages einzuleiten. – zur Pressemitteilung

mehr lesen

Atommülltransport aus Garching nach Ahaus geplant

1. Juli 2020
Kategorie:

Es gibt Hinweise, dass noch in diesem Jahr ein Atommülltransport in das Zwischenlager Ahaus rollen könnte. Die Pläne sind schon länger bekannt: Absender ist der Forschungsreaktor Garching, der atomare Abfall ein „problematischer Sonderfall“.

mehr lesen

Neue Klamotten!

30. Juni 2020
Kategorie:

Wir haben eine Kollektion neuer Pullis, Zipper und Shirts am Start – schaut sie euch an: Dabei sind auch wieder schöne Klamotten für Kinder. Tragt unser Protest-Motiv, die Wendlandsonne, in die Welt! zu den Textilien

mehr lesen

Endlagersuche & Sicherheitsanforderungen: Salz wird deutlich favorisiert

25. Juni 2020
Kategorie:

Am Montag legt das BMU dem Bundestag den zweiten Entwurf der „Sicherheitsanforderungen und vorläufige Sicherheitsuntersuchungen für die Endlagerung hochradioaktiver Abfälle“ (EndlSiAnfV) vor. Die BI erneuert ihre Kritik an den Plänen für die „rechtliche Leitplanke der Endlagersuche“ . zur Presseerklärung

mehr lesen

Endlagersuche: Erste Fachkonferenz muss verschoben werden!

23. Juni 2020
Kategorie:

Angesichts der aktuellen COVID-19-Pandemie kann die erste Fachkonferenz Teilgebiete, die für Mitte Oktober geplant ist, nicht stattfinden. Sie müsse mindestens um sechs Monate verschoben werden, fordert der Berliner Rechtsanwalt Dr. Philipp Schulte im Auftrag der BI in einem Schreiben an die Bundesumweltministerin Schulze. – zur Pressemitteilung

mehr lesen

Russland ist keine Müllkippe für Atomabfälle!

17. Juni 2020
Kategorie:

Die Lieferungen gefährlicher radioaktiver Stoffe von Deutschland nach Russland hören auch während der Coronavirus-Pandemie (COVID-19) nicht auf. Das nahmen russische Aktivist*innen zum Anlass für einen Brief an die Bundeskanzlerin und den russischen Präsidenten, die BI hat diesen Brief mit unterzeichnet.

mehr lesen

Endlagersuche: „Dienst nach Vorschrift genügt nicht“

11. Juni 2020
Kategorie:

Das Vorgehen der niedersächsischen Regierung bei der Endlagersuche ist „ernüchternd“, sagt BI-Pressesprecher Wolfgang Ehmke. Das Land hat in Vorbereitung auf den ersten Auswahlprozess geologische Störungen in Gorleben nicht weiter recherchiert oder Quellen angeführt. – zur Presseerklärung

mehr lesen

Es gibt keine Masken mehr

10. Juni 2020
Kategorie:

Liebe Freund*innen, wir danken euch ganz herzlich dafür, dass ihr uns „leergekauft“ habt. Alle Masken und Schlauchtücher mit Wendlandsonne sind vergriffen. Neue werden wir nicht wieder bekommen. Liebe Grüße aus dem Büro & bleibt gesund!

mehr lesen

Wann kommt der Castor?

8. Juni 2020
Kategorie:

Zurzeit gibt es keine Hinweise auf einen unmittelbar bevorstehenden Transport der sechs CASTOR-Behälter aus der britischen Wiederaufarbeitungsanlage Sellafield ins hessische Biblis. zum Newsletter

mehr lesen

Neue Gorleben Rundschau

8. Juni 2020
Kategorie:

Neben anderen spannenden Themen wirft die neue Ausgabe der Gorleben Rundschau einen informativen und kritischen Blick auf das erste formale Beteiligungsformat bei der Suche nach einem Endlager für hochradioaktiven Müll. – zur aktuellen Ausgabe

mehr lesen