Aktuell

„Das ist so, als würde man Pommes frites als Salat bezeichnen“

16. Januar 2022
Kategorie: ,

EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen hält an ihrem Plan fest, Atomenergie als „nachhaltig“ zu labeln. Erste Finanzinstitute outen sich als Befürworter. Politik, Wissenschaft und Bevölkerung protestieren und sprechen vom „größten Greenwashing aller Zeiten“. – zum Blogbeitrag bei .ausgestrahlt

mehr lesen

AKW kann man stilllegen – Atommüll nicht

6. Januar 2022
Kategorie:

Innerhalb von 10 Jahren (1967 bis 1978) wurden 125.787 Gebinde mit radioaktiven Abfällen z.T. ungeordnet in ASSE II eingelagert. Diese Zahl ist das Einzige was als sicher gilt. Alle anderen Angaben über Ort, Art und Beschaffenheit sind mit großen Unsicherheiten behaftet. Bedingt durch zerquetschte und durchkorrodierte Gebinde kommen inzwischen flüssige, feste und gasförmigen Bestandteile aller…

mehr lesen

Betriebsferien

5. Januar 2022
Kategorie:

Zwischen dem 10. Januar und 1. Februar wird das BI-Büro keine regulären Öffnungszeiten haben. Kontaktiert uns gern per Mail. Die Bearbeitungszeit der Klamotten-Bestellungen wird ein wenig länger sein.

mehr lesen

Atomkraft – nein danke!

3. Januar 2022
Kategorie: ,

In Brüssel wird derzeit um die künftige europäische Energiepolitik gerungen: „Es muss anerkannt werden, dass der fossile Gas- und der Kernenergiesektor zur Dekarbonisierung der Wirtschaft der Union beitragen können“, heißt es in einem Brüsseler Entwurfspapier, der in der Neujahrsnacht an alle 27 EU-Staaten geschickt wurde. Welche Position Deutschland einnimmt, ob – vor allem – die…

mehr lesen

Neujahrsrundgang in Gorleben

2. Januar 2022
Kategorie:

Rund 80 Menschen kamen am Neujahrstag zum traditionellen Neujahrsempfang und anschließendem Rundgang der Bürgerinitiative Umweltschutz Lüchow-Dannenberg (BI) an die Atomanlagen in Gorleben. Sie wurden in der Tat nur „empfangen“, wer auf das Jahr 2022 anstoßen wollte, musste – pandemiebedingt – sich ein Getränk mitgebracht haben.

mehr lesen

Atommüll aus Grohnde: „Kein Ende in Sicht“

1. Januar 2022
Kategorie:

Silvester machte ich mich auf den Weg nach Grohnde an der Weser, wo das Atomkraftwerk zum Jahreswechsel abgeschaltet wurde. Gemeinsam mit etwa 120 anderen feierten wir friedlich diesen Etappensieg beim lange erkämpften Atomausstieg. Ein Triumphgefühl äußerte niemand und es wäre auch nicht angemessen, dafür bleiben zuviele Atomprobleme auf Millionen (!) Jahre ungelöst. Ein älterer Teilnehmer…

mehr lesen

PKA Gorleben: Abriss sofort!

29. Dezember 2021
Kategorie:

Der Bund der Steuerzahler kritisiert die jährlichen Ausgaben von 6,3 Millionen Euro für die „technisch veraltete und im Grunde überflüssige“ Pilot-Konditionierungsanlage in Gorleben. Die BI verlangt den sofortigen Abriss der Anlage. zur Presseerklärung

mehr lesen

Gorleben raus – AKW aus!

23. Dezember 2021
Kategorie: ,

Zugegeben, die Realität stellt sich derzeit anders dar. Dennoch möchten wir euch frühzeitig darüber in Kenntnis setzen, dass unsere Planungen für eine Kulturelle Widerstandspartie 2022 laufen. Unter dem Motto: „Gorleben raus, AKW aus! – Das Fest zum Erfolg aller Anti-Atom-Bewegten“ möchten wir am Pfingstfreitag, den 03. Juni 2022, in Gorleben die Korken knallen lassen. Es…

mehr lesen

Neue Gorleben Rundschau

20. Dezember 2021
Kategorie:

Oben: Der Klimawandel macht auch vor dem eisigen Norden nicht Halt. Im Gegenteil: In Lappland sind die Auswirkungen unseres verantwortungslosen Handelns besonders deutlich spürbar. — Unten: Vor gut einem Jahr ist der Standort Gorleben aus dem Verfahren zur Suche eines Atommülllagers ausgeschieden. Jetzt steht fest: Der Salzstock wird wieder verfüllt. — Drüben: Ein Freund der…

mehr lesen

Rückblick Alternative Statuskonferenz

17. Dezember 2021
Kategorie:

Ende Oktober hat .ausgestrahlt zusammen mit der AG Schacht Konrad, der BI Lüchow-Dannenberg und dem BUND die zweite Alternative Statuskonferenz (ASK) veranstaltet. Über 100 Interessierte und Betroffene nutzten die Gelegenheit, gemeinsam mit Expert*innen zwei Tage lang über den aktuellen Stand der Atommüll-Lager-Suche zu diskutieren. Ein Rückblick:

mehr lesen

B 248 + K 8 = Mobilitätswende verpasst

10. Dezember 2021
Kategorie: ,

Der Landkreis verpasst gerade den Einstieg in eine Mobilitätswende. Der vor langer Zeit geplante Ausbau der B 248 zwischen Grabow und Lüchow wie auch der Ausbau des Streckenabschnitts der K 8 zwischen Sallahn und Bellahn gehören aus Sicht der Bürgerinitiative Umweltschutz Lüchow-Dannenberg (BI) umgehend gestoppt.

mehr lesen

Insider-Infos aus China können französisches Atomflaggschiff EPR versenken

10. Dezember 2021
Kategorie:

Als Antwort auf Tschernobyl begann 1989 die Entwicklung eines Reaktors der dritten Generation. Der Europäische-Druckwasser-Reaktor EPR hat in Europa noch keine Kilowattstunde erzeugt. Trotz multipler Desaster zog niemand die Reißleine. Nun enthüllt ein Whistleblower einen System-Fehler, der das Ende des EPR sein müsste. – weiterlesen im .ausgestrahlt-Blog

mehr lesen

„Gorleben hat soviel Gutes bewirkt, obwohl es doch eigentlich so schrecklich war“

8. Dezember 2021
Kategorie:

Wie wichtig sind Konflikte für die Demokratie und die Zukunft? Zeitzeugen im Interview – ein Zusammenschnitt des Gorleben Archivs.

mehr lesen

Klamotten – nicht nur für Kinder

1. Dezember 2021
Kategorie:

Rechtzeitig zum 1. Dezember haben wir unser Öko-Klamotten-Sortiment mit der markanten Wendlandsonne ergänzt. Einige schöne, neue Sachen sind dabei – schaut sie euch an: zu den Textilien

mehr lesen

Fassungslosigkeit über Koalitionsvertrag

29. November 2021
Kategorie:

Zwischenlagerproblematik, Brennelementfertigung, Urananreicherung, Forschungsreaktor Garching, EURATOM-Vertrag: zu all diesen wichtigen Themen steht kein Wort im Koalitionsvertrag der neuen Bundesregierung. „Es wird weiterhin auf unser Engagement ankommen, damit die atompolitischen Leerstellen sichtbar werden und der Handlungsbedarf deutlich wird“, resümieren Anti-Atom-Initiativen. zur aktuellen Pressemitteilung

mehr lesen

Vor 10 Jahren: Das Rekord-Protestjahr

29. November 2021
Kategorie:

Im November in dem Jahr nach dem Super-GAU von Fukushima wird die Fahrt des Atommüll-Zuges vom französischen La Hague bis ins Wendland immer wieder von Protestaktionen unterbrochen. Wegen eines Betonblocks im Gleisbett, einer unräumbaren Pyramide auf den Schienen, tausenden Menschen in Sitzblockaden und quergestellten Traktoren braucht der Castortransport 126 Stunden – so lange, wie noch…

mehr lesen

Der Castor kommt – nicht mehr!

28. November 2021
Kategorie: ,

Am 28. November 2011 erreichte der letzte Castor-Transport Gorleben. Wie immer ging es auf dem Schienenweg bis Dannenberg, der Umladestation, und dann auf der Straße weiter bis zum Zwischenlager. Norma Deneke befragte Wolfgang Ehmke.

mehr lesen

Sicherung von Zwischenlagern: Disput um die Wandstärken

24. November 2021
Kategorie:

Die Wände der Atommüllhallen in Deutschland sind sehr unterschiedlich dick. Für die Sicherheit der Zwischenlager käme es auf die Wandstärke gar nicht an, meint das Bundesamtes für die Sicherheit der nuklearen Entsorgung. Das sei nicht nachvollziehbar, moniert die BI und fordert eine Korrektur dieser und weiterer Annahmen zur Verlängerung der Zwischenlagerzeiträume. – zur Pressemitteilung

mehr lesen

Endlagersuche und Selbstorganisation – kein Problem!

4. November 2021
Kategorie: ,

Das Atommüllbundesamt BaSE hatte für das zweite Novemberwochenende eine „Statuskonferenz“ angekündigt. Der Stand der Endlagersuche sollte nach Abschluss der Fachkonferenz Teilgebiete, dem ersten formellen Beteiligungsformat bei der Endlagersuche, Thema sein. Die Fachkonferenz hatte gefordert, zumindest zu den gleichen Konditionen weiterarbeiten zu können, um der Bundesgesellschaft für Endlagerung (BGE) auf die Finger schauen zu können. Man…

mehr lesen

Wendland-Delegation in Lützerath

2. November 2021
Kategorie:

Es tut so gut, mit dem gelben X und der Wendland-Sonne in der Hand die Verbindung zwischen der Anti-Atombewegung und der Anti-Kohlebewegung zu bekräftigen. Wir aus dem Wendland konnten als Botschafter*Innen einer letzten Endes doch erfolgreichen Bewegung mit unserer Gorleben-Geschichte zeigen, was der Widerstand der Zivilgesellschaft bewirken kann. Es war gut, dass wir alle dabei…

mehr lesen

COP26 – Atomkraft ist keine Alternative!

27. Oktober 2021
Kategorie:

Ab 31. Oktober soll im schottischen Glasgow auf der UN-Klimakonferenz auch über die Zukunft der Atomkraft diskutiert werden. Ein Anti-Atom-Bündnis wird für notwendigen Gegenwind sorgen. – mehr lesen

mehr lesen

Protest!

27. Oktober 2021
Kategorie:

Protest – auf der Straße und im Internet, mit Plakaten und Petitionen, schweigend und mit Sprechchören: „Protest ist ein öffentlicher Widerspruch – formuliert, um einen Status quo zu kritisieren und sich für Veränderungen einzusetzen. Protest ist ein Problemanzeiger und eine direkte Form politischer Partizipation, der den politischen Regelbetrieb stören möchte und politisches Handeln unmittelbar einfordert.…

mehr lesen

Abriß der PKA beschleunigen!

20. Oktober 2021
Kategorie:

Der Rückbau der nie genutzten Pilotkonditionierungsanlage (PKA) in Goleben soll erst 2026 beginnen. Die laufenden Betriebskosten summieren sich auf 6,3 Millionen Euro pro Jahr. Hier wird Geld „einfach nur verbrannt, weil es nicht vorangeht“, kommentiert die BI und fordert, den Rückbauprozess zu beschleunigen. – zur Presseerklärung

mehr lesen

Bündnis-Statement zur EU-Taxonomie: Uranabbau „hochgradig schädlich“

1. Oktober 2021
Kategorie:

Das Bündnis European Alliance for the Self-Determination of Indigenous PeopleS hat am Dienstag in einem Statement auf die Folgen des Uranbergbaus auf dem Territorium indigener Völker aufmerksam gemacht. Die BI gehört zu den Mitunterzeichner:innen.

mehr lesen

Akute Räumungsgefahr in Lützerath!

1. Oktober 2021
Kategorie:

Mit Baggern und schweren Räumfahrzeugen will der Energiekonzern RWE in diesem Herbst und Winter das Dorf Lützerath am angrenzenden Braunkohletagebau Garzweiler II zerstören. Aktivist:innen rufen zu Protesten auf. Die BI Umweltschutz ist solidarisch mit den Aktionen gegen weiteren Kohleabbau und für Klimaschutz.

mehr lesen

Alternativer Nobelpreis für Vladimir Slivyak

29. September 2021
Kategorie:

Unser Freund und langjähriger Mitstreiter für eine Welt ohne Atomenergie, der russische Aktivist Vladimir Slivyak, erhält den Alternativen Nobelpreis. Glückwunsch zu dieser verdienten Auszeichnung!

mehr lesen

28. September

28. September 2021
Kategorie:

Heute vor einem Jahr ist der Standort Gorleben aus der Endlagersuche ausgeschlossen worden. Heute ist klar: das Schacht wird verfüllt! Im Wendland stehen aber 113 Atommüll-Behälter mit hochradioaktivem Inhalt, unsicher, ohne Ziel & Perspektive. Das Wendland ist mit vier Tongebieten weiter bei der Endlagersuche dabei. Wir haben Geschichte geschrieben, aber wie die Geschichte ausgeht, müssen…

mehr lesen

Don’t nuke the climate!

27. September 2021
Kategorie:

Zu schmutzig – zu gefährlich – zu teuer – zu langsam! Atomkraft kann das Klima nicht retten. In Vorbereitung auf die nächste UN-Klimakonferenz (COP26) im kommenden November, die im schottischen Glasgow stattfinden soll, bereitet die Kampagne „Don’t nuke the climate“ ein Anti-Atom-Statement vor. Daran beteiligt sich auch die BI. weitere Infos hier: dont-nuke-the-climate.org

mehr lesen

Post aus Lützerath – „die nächsten Wochen werden ereignisreich“

27. September 2021
Kategorie:

Die Verbindung zwischen dem Protest gegen den weiteren Kohletagebau im Rheinland und dem Wendland ist in diesem Sommer durch den Kreuzweg von Gorleben nach Garzweiler sichtbar gewachsen. Dieses Kreuz, das hier am 4. Juli beim Gorlebener Gebet von den Aktivist:innen aus Lützerath auf die Schultern genommen wurde und dann durch die Republik getragen wurde, dass…

mehr lesen

Klimastreik am 24.9.

24. September 2021
Kategorie:

Anlässlich des bundesweiten Klimastreiks wurde auch in Lüchow protestiert: 600 Menschen nahmen an einer Demo rund um die Innenstadt teil! Ein Rückblick mit Fotos:

mehr lesen

Angestossen auf das AUS

23. September 2021
Kategorie:

Teilnehmer:innen des „Sonntagsspaziergang“ am 19.9.21 „feiern“ die Aussage, dass der Schwarzbau Gorleben zurückgebaut werden soll – allerdings wurde mit alkoholfreiem Sekt angestoßen. „Wir werden, solange wir dazu in der Lage sind, diese Spaziergänge fortsetzen, bis die Stollen und Schächte tatsächlich verfüllt sind“, so die einhellige Meinung. (Foto: Doris Kunz)

mehr lesen

Frankreich: Endlager-Gegegner:innen werden kriminalisiert

22. September 2021
Kategorie:

Drei Jahre lang haben die Staatsanwaltschaft und der Ermittlungsrichter des Gerichts von Bar-le-Duc die juristischen Mittel des Vorwurfs einer kriminellen Vereinigung und der organisierten Bande eingesetzt, um die Anti-Atomkraft-Bewegung gegen Cigéo, das geplante Endlager für radioaktive Abfälle in der Nähe des Dorfes Bure in der Maas, zu kriminalisieren. Heute hat das Strafgericht von Bar-le-Duc die…

mehr lesen

21. September 2021
Kategorie:

Martin hat besonders in den 80er Jahren die Arbeit der BI im Vorstand unterstützt. Wir erinnern uns an seine akribischen Kassenbücher – und an sein immer freundliches Wesen. Engagiert hat er sich auch für die Rechtshilfe Gorleben. Unsere Gedanken sind bei ihm und seiner Familie.

mehr lesen

Schluss mit dem Geldversenken! Schluss mit dem Schacht KONRAD!

19. September 2021
Kategorie: ,

Fehler der Atommüllpolitik führen zu horrenden Geldausgaben. Davor warnen die Arbeitsgemeinschaft Schacht Konrad und die Bürgerinitiative Umweltschutz in einer gemeinsamen Stellungnahme.

mehr lesen

Ein kurzer Blick zurück: Ein Jahr nach dem Gorleben-Aus

17. September 2021
Kategorie:

Seit heute ist klar: Ein Endlager für Atommüll in Gorleben ist definitiv Geschichte! Das Salz kommt wieder unter die Erde – und damit werde „auch jede Hintertür geschlossen“, der Salzstock kann also künftig keine Rückfalloption mehr sein, sollte das Endlager-Suchverfahren etwa scheitern. Niedersachsens Umweltminister Olaf Lies (SPD) dankte sogar den Menschen im Wendland für ihre…

mehr lesen

Bergwerk Gorleben wird endgültig stillgelegt!

17. September 2021
Kategorie:

Das Erkundungsbergwerk in Gorleben wird endgültig stillgelegt, es soll auch keine Nachnutzung des Bergwerks geben. Die Bundesumweltministerium hat angewiesen, die rechtlichen Voraussetzungen für den Rückbau „zur grünen Wiese“ zu schaffen. „Damit wird auch eine Hintertür verschlossen, um Gorleben für den Fall, dass die Endlagersuche in schweres Fahrwasser gerät, doch noch nutzen zu können“, zeigt sich…

mehr lesen

EU Taxonomie: Nachhaltigkeit nur OHNE Atomenergie und Erdgas möglich

15. September 2021
Kategorie:

In einem offenen Brief an die Spitzenkandidat*innen mehrerer demokratischer Parteien, forderte die internationale Ärzt*innenorganisation IPPNW in einem Bündnis zivilgesellschaftlicher Organisationen – darunter die BI – heute Erdgas und Atomenergie in der bevorstehenden Entscheidung zur EU-Taxonomie nicht als nachhaltig einzustufen. Die Glaubwürdigkeit des gesamten Green Deals und insbesondere der Taxonomie hänge von dem Beschluss ab, so…

mehr lesen

Atomenergie – keine Risikotechnologie?

13. September 2021
Kategorie:

Atomkraft ein „nachhaltiger Klimaretter“? Der Bericht des Joint Research Centre (JRC), der im Auftrag der Europäischen Kommission prüfen sollte, ob die Atomenergie keinen „signifikanten Schaden“ für Mensch und Umwelt verursachen kann, betrachtet wesentliche Risiken wie die Gefahr katastrophaler Unfälle sowie die Verbreitung von Atomwaffen nicht in der notwendigen Tiefe. Allein wenn man das Risiko schwerer…

mehr lesen

Ausbau der K 8 ist vorläufig gestoppt

11. September 2021
Kategorie:

Der Landkreis Lüchow-Dannenberg hat gegenüber dem Verwaltungsgericht Lüneburg signalisiert, die ab Montag den 13. September geplanten Baumaßnahmen an der K 8 zwischen Bellahn und Sallahn zu stoppen und vorerst auch keine Rodungsmaßnahmen durchzuführen.

mehr lesen

World Nuclear Waste Report

7. September 2021
Kategorie:

Daten, Grafiken, Fakten zu Atommüll und Endlagerung – eine weltweit große, bisher nicht ansatzweise gemeisterte Herausforderungen, die unkalkulierbare technische, logistische und finanzielle Risiken birgt. Gedruckte Ausgabe bestellen

mehr lesen

„Ein Lernort für Demokratie“

6. September 2021
Kategorie:

Am Donnerstag besuchte Landtagspräsidentin Dr. Gabriele Andretta das Gorleben-Archiv in Lüchow. Nicht ohne Grund: sie ist überzeugt, dass der Gorleben-Widerstand ein Paradebeispiel für Demokratie von unten ist. Und diese Erfahrungen müssten unbedingt in die Zukunft getragen werden.- zum Artikel auf wendland-net.de

mehr lesen

Über 21.000 Unterschriften gegen Schacht KONRAD

4. September 2021
Kategorie: ,

Zur Unterstützung des Antrags von BUND und NABU auf Aufhebung der Genehmigung von Schacht KONRAD wurden heute 21.013 Unterschriften an den niedersächsischen Umweltminister Lies übergeben. Bereits morgens war ein Treckerkonvoi aus Salzgitter gestartet, mittags fand eine Demonstration Hannovers Innenstadt statt. Etwa 150 Menschen nahmen an der Kundgebung und Übergabe der Unterschriften teil.

mehr lesen

Endlagersuche: Öffentlichkeit ab sofort ohne Mandat

3. September 2021
Kategorie:

Aus! Nach der letzten Sitzung der Fachkonferenz Teilgebiete ist eine wirkungsvolle Beteiligung der Öffentlichkeit bei der weiteren Endlagersuche ausgeschlossen. Das hat vor allem das Bundesamt für die Sicherheit der nuklearen Entsorgung zu verantworten. Die Frage, wie die Bundesgesellschaft für Endlagerung (BGE) es bewerkstelligen wird, von über 50 Prozent der Landesfläche im nächsten Verfahrensschritt den Suchfokus…

mehr lesen

Gegen Pestizide in der Landwirtschaft: BI unterzeichnet Offenen Brief

31. August 2021
Kategorie:

Gemeinsam mit einem breiten Bündnis fordern wir in einem Offenen Brief an die Wahlkandidat*innen der demokratischen Fraktionen zur Bundestagswahl den Ausstieg aus der Anwendung von chemisch-synthetischen Pestiziden.

mehr lesen

Gorleben & Endlagersuche: Erklärfilm ohne Erklärung

27. August 2021
Kategorie:

Wenn das BaSE in ihrem Youtube-Erklärfilm zum Ausscheiden von Gorleben aus der Endlagersuche erklärt hätte, warum der Standort nicht mehr berücksichtigt wird, dann könnte die Öffentlichkeit diesen Schritt auch besser nachvollziehen. Schließlich waren es lange bekannte, geologische Mängel. – zur Presseerklärung

mehr lesen

Konrad_gameover: Bundesweite Solidarität

21. August 2021
Kategorie: ,

Im Mai wurde von den Umweltverbänden Nabu und BUND in Hannover der Antrag auf Widerruf des Planfeststellungsbescheids für die Einlagerung schwach- und mittelaktiver Abfälle im Schacht Konrad eingereicht. Bis zum 31. August läuft die bundesweite Unterschriftenkampagne konrad_gameover und am 4. September werden im Rahmen einer Kundgebung in Hannover die Unterschriften dem niedersächsischen Umweltminister Olaf Lies…

mehr lesen

e-Ventschau 2021

11. August 2021
Kategorie:

Am Sonnabend, den 11. September findet ein besonderes Highlight der derzeit möglichen Open-Air-Veranstaltungen im Lüneburger Kurpark statt. Ab 17.00 ist Einlass und ab 18.00 heißt es dort: „e-Ventschau comes to town“!

mehr lesen

So geht das nicht!

5. August 2021
Kategorie:

Einen Tag vor der dritten Beratungskonferenz (!) legt das BaSE – hier: die Vizepräsidentin Prof. Dr. Nanz – ein überarbeitetes Konzept vor, dass keine Antwort auf die Forderungen der Fachkonferenz enthält, eine formelle Beteiligung im nächsten Verfahrensschritt zu garantieren. Kooperation (good governance) setzt die Selbstorganisation der Zivilgesellschaft voraus. Das fehlt völlig in ihrem Konzept, Rechtssicherheit…

mehr lesen

Brief an den Ministerpräsidenten des Bundeslandes Nordrhein- Westfalen Armin Laschet – Kreuzweg für die Schöpfung

30. Juli 2021
Kategorie:

Jasebeck, den 24. Juli 2021 Sehr geehrter Herr Ministerpräsident, mit großem Befremden haben wir zur Kenntnis nehmen müssen, dass die Polizei in Ihrem Bundesland gestern den diesjährigen „ökumenischen Kreuzweg für die Schöpfung“ von Gorleben nach Garzweiler gestoppt und die Fortsetzung des Kreuzweges mit dem Hinweis,es handele sich um eine „nicht genehmigte politische Versammlung“, ohne jegliche…

mehr lesen

Endlagersuche: Topdown statt Konsultation

7. Juli 2021
Kategorie:

BGE benennt Teilgebiete für „Methodenentwicklung“: „Wir waren überrascht, dass die BGE nun vier Teilgebiete ohne jede Konsultation im Rahmen der Fachkonferenz ausgewählt hat, das erinnert an die Methoden der Vergangenheit – die Öffentlichkeit wird überrumpelt“, kritisiert BI-Pressesprecher Wolfgang Ehmke. „So schürt man Misstrauen und konterkariert die Ansage, dass die Endlagersuche im Unterschied zur Vergangenheit transparent…

mehr lesen