Jan Becker

Atomkraftwerk Neckarwestheim blockiert – Weitere Aktionen Zivilen Ungehorsams angekündigt

26. November 2022
Kategorie:

(26.11.2022) Seit 12.30 Uhr blockieren rund 100 Menschen das Haupttor des Atomkraftwerks Neckarwestheim. Die Aktiven der Kampagne „Runterfahren“ möchten damit ein deutliches Zeichen gegen den Weiterbetrieb der deutschen Atomkraftwerke setzen. Zudem kündigen sie weitere Aktionen Zivilen Ungehorsams für den Fall an, dass Anfang des nächsten Jahres langfristige Laufzeitverlängerungen diskutiert werden sollten. Die gewaltfreie Sitzblockade dauert…

mehr lesen

Don’t nuke the climate!

24. November 2022
Kategorie:

Die Lösungen für die Klimakrise sind eindeutig: Ein schneller, gerechter Übergang zu einem Energiesystem ohne Atomkraft und Kohlenstoff. Insbesondere Atomkraft kann die Klimakrise nicht lösen. In der Tat verschärft die weitere Nutzung von Atomkraft die globale Erwärmung durch die Verhinderung des Einsatzes von sauberen Energiesystemen. – zum MISSION STATEMENT

mehr lesen

„Das Wunder von Gorleben“

23. November 2022
Kategorie:

Was wäre geschehen, wenn Ende der 70er Jahre die WAA in Gorleben trotz des Widerstands in der Region dennoch gebaut worden wäre? Deutschland wäre wie Frankreich ein „Nuklearland“ geworden. Hätte man sich dann vorstellen können, dass Jahrzehnte später, nach der Nuklearkatastrophe von Fukushima Daiichi, der Atomausstieg energiepolitisch möglich gewesen wäre? Das neue Buch von Wolfgang…

mehr lesen

Absichtserklärung: Wir werden Lützerath und das Klima schützen!

5. Oktober 2022
Kategorie:

Mit dieser Erklärung schließen wir uns zusammen, um mit X-Tausenden Menschen Lützerath zu erhalten und das Klima zu schützen. Die mehreren hundert Millionen Tonnen Kohle unter dem Dorf müssen im Boden bleiben. Wenn die Landesregierung Lützerath räumen und abreißen will, werde ich vor Ort sein und mich der Zerstörung in den Weg stellen. Es ist…

mehr lesen

Lützerath: „Wir haben ein Kreuz aufgestellt.“

28. September 2022
Kategorie:

Vor der befürchteten Räumung des Klimaschutzdorfes Lützerath treten Aktive der Initiative „Die Kirche(n) im Dorf lassen“ mit diesem Bekenntnis vor die Öffentlichkeit: „Eine von uns wird angeklagt, weil sie bei einer Kreuzaufstellung im Tagebauvorfeld dabei war. Eine von sehr vielen. Dieser Strategie von RWE und Justiz, Einzelne herauszugreifen, um die Gruppe einzuschüchtern und zu spalten,…

mehr lesen

„Gas is over – Solidarisch gegen Klimazerstörer“

27. September 2022
Kategorie:

Am Dienstag, 27.9.2022, beteiligten sich auch Aktivist:innen aus dem Wendland an Protesten im Zusammenhang mit der Gas-Tagung 2022 des Handelsblattes in Berlin. „Diese aktuellen energiepolitischen Entscheidungen führen in eine Sackgasse. Von der einen fossilen Abhängigkeit geht es zur nächsten fossilen Abhängigkeit, und dass auch in finanzieller Hinsicht“, so Bernd Ebeling von der AG Erdgas Erdöl…

mehr lesen

Russisches Uranschiff wieder auf dem Weg – Brandbrief an Bundesminister Lemke und Habeck: „Atomgeschäfte in Lingen mit Russland sofort beenden“

22. September 2022
Kategorie:

Mehrere Anti-Atom-Initiativen aus Niedersachsen und NRW sowie der Bundesverband Bürgerinitiativen Umweltschutz (BBU) fordern in einem Brandbrief an Bundesumweltministerin Steffi Lemke und Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck ein sofortiges Ende der Atomgeschäfte zwischen der Brennelementefabrik Lingen und dem staatlichen russischen Atomkonzern Rosatom. Aktueller Anlass ist, dass das russische Atomschiff „Mikhail Dudin“ erneut auf dem Weg von St. Petersburg…

mehr lesen

Regierung bereitet Frankreich auf den Atom-Blackout vor

6. September 2022
Kategorie:

Die französische Regierung hat die halbstaatliche Elektrizitätsgesellschaft Electricite de France unter Druck gesetzt, 32 Atomreaktoren innerhalb weniger Monate wieder in Betrieb zu nehmen. Diese Entscheidung birgt erhebliche Sicherheitsrisiken. zum Text auf heise.de

mehr lesen

Atomkraft? Keinen Tag länger!

5. September 2022
Kategorie:

Mit Blick auf den heute veröffentlichten sogenannten „Stresstest 2.0“ erklären die unterzeichnenden Verbände und Organisationen: Der Weiterbetrieb von Atomkraftwerken nach dem 31.12.2022 ist keine Option – auch in der aktuellen Energiekrise nicht. Der aus Sicht der Unterzeichner*innen ohnehin späte gesetzlich vereinbarte Abschalttermin darf für keines der drei noch laufenden deutschen AKW auch nur um einen…

mehr lesen

Hissfahne Wendlandsonne

4. September 2022
Kategorie:

Wieder da für eure Fahnenstange: die große Wendland-Fahne (1,5m), für 20 Euro Spendenempfehlung. hier mehr

mehr lesen

Nach Uranlieferung von Russland an Frankreich: Neues Sanktionspaket muss auch Rosatom treffen!

1. September 2022
Kategorie: ,

Wird auch in der Brennelementefabrik Lingen russisches Uran verarbeitet? Anti-Atomkraft-Initiativen fordern am heutigen Antikriegstag, dass das gestern von Außenministerin Baerbock angekündigte 8. EU-Sanktionspaket auch den russischen Staatskonzern Rosatom treffen muss. Erst vergangene Woche hatte das für Urantransporte bekannte russische Frachtschiff „Mikhail Dudin“ 52 Fässer mit angereichertem Uran von St. Petersburg nach Dünkirchen in Frankreich geliefert.

mehr lesen

Keine Verlängerung von AKW-Laufzeiten! – Demonstration in Lingen am 1.10.2022

29. August 2022
Kategorie: ,

Ein wachsendes Bündnis von Anti-Atom-Initiativen und Umweltverbänden aus NRW und Niedersachsen sowie dem Bundesverband Bürgerinitiativen Umweltschutz ruft für den 01.10.22 zum Protest gegen AKW- Laufzeitverlängerungen und den Wiedereinstieg in die Atomkraft durch die Hintertüre auf. Die Demonstration startet um 13:00 Uhr am Lingener Bahnhof und führt dann durch die Innenstadt zum Marktplatz, wo auch die…

mehr lesen

Jens Spahn nimmt Super-GAU in Kauf – CDU-Politiker mit gefährlichem Atomspiel

17. August 2022
Kategorie: ,

Anti-Atomkraft-Initiativen aus Niedersachsen und NRW werfen dem CDU-Politiker Jens Spahn und anderen Befürwortern einer AKW-Laufzeitverlängerung vor, mit ihren beharrlichen Forderungen letztlich einen Super-GAU auch in Deutschland billigend in Kauf zu nehmen.

mehr lesen

Große Sorge um AKW-Sicherheit in Ukraine: Entmilitarisierung unter internationaler Aufsicht

16. August 2022
Kategorie: ,

Die Friedensnobelpreisträgerin IPPNW, der Bundesverband Bürgerinitiativen Umweltschutz (BBU) sowie Anti-Atomkraft-Initiativen aus NRW und Niedersachsen fordern von den vier Regierungen in Berlin, Den Haag, London und Stockholm eine sofortige und entschiedene diplomatische Initiative zusammen mit der UNO, um insbesondere rund um das AKW Saporischschja eine entmilitarisierte Schutzzone unter internationaler Aufsicht einzurichten. Die vier Regierungen sind seit…

mehr lesen

Lützerath: Liturgische Nachtwache mit dem Aachener Friedenskreuz zum Antikriegstag

9. August 2022
Kategorie:

Pressemitteilung von „Die Kirche(n) im Dorf lassen“ vom 8. 8. 2022 Liturgische Nachtwache mit dem Aachener Friedenskreuz zum Antikriegstag *Bleibet hier und wachet mit mir – für politischen und ökologischen Frieden* In der Nacht vom 31. August zum 1. September vor Eckardt Heukamps Hof in Lützerath

mehr lesen

Dem Atomausstieg entgegen!

1. August 2022
Kategorie:

Sollte die Bundesregierung auf Laufzeitverlängerungen setzen, gibt es Protest und deutlichen Widerstand durch uns Anti-Atom-Gegner:innen, kündigen die Teilnehmer:innen der Anti-Atom-Radtour in Gorleben an. zur Pressemitteilung

mehr lesen

Krieg in der Ukraine

14. Juli 2022
Kategorie:

Der russische Angriffskrieg auf die Ukraine hält uns alle in Atem. Das unermessliche Leid und die Zerstörung, die der Krieg über die ukrainische Bevölkerung bringt, rufen weltweit Proteste hervor. Es gibt zudem eine Flut an Spendenaufrufen. Wir unterstützen die Arbeit von Ärzte ohne Grenzen in der Ukraine, einer Organisation, die in mehr als 70 Ländern…

mehr lesen

Der Krieg in der Ukraine

13. Juli 2022
Kategorie:

Der russische Angriffskrieg auf die Ukraine hält uns alle in Atem. Das unermessliche Leid und die Zerstörung, die der Krieg über das ukrainische Bevölkerung bringt, rufen weltweit Proteste hervor. Es gibt zudem eine Flut an Spendenaufrufen. Wir unterstützen die Arbeit von Ärzte ohne Grenzen in der Ukraine, einer Organisation, die in mehr als 70 Ländern…

mehr lesen

Andenken-Shirts

30. Juni 2022
Kategorie:

Für die letzte Kulturelle Widerstandspartie haben wir noch einmal ein T-Shirt mit dem Wappen der „Republik Freies Wendland“ aufgelegt. Sichert euch das Andenken, denn es ist nicht wahrscheinlich, dass wir das Motiv noch einmal auflegen. – mehr hier

mehr lesen

Andenken-Shirts

30. Juni 2022
Kategorie:

Für die letzte Kulturelle Widerstandspartie haben wir noch einmal ein T-Shirt mit dem Wappen der „Republik Freies Wendland“ aufgelegt. Sichert euch das Andenken, denn es ist nicht wahrscheinlich, dass wir das Motiv noch einmal auflegen…

mehr lesen

e-ventschau 2022

27. Juni 2022
Kategorie:

Nach 2 Jahren ohne e-Ventschau wird das Festival für die Kinder von Tschernobyl & Fukushima am 19. & 20. August 2022 stattfinden. Geplant ist wieder eine bunte Mischung aus Musik, Vorträgen und Ausstellungen. Alle Infos: https://e-ventschau.de

mehr lesen

Atomkraft – auch ein finanzielles Abenteuer

23. Juni 2022
Kategorie:

„Wer für eine Laufzeitverlängerung der Atomkraftwerke plädiert, öffnet auch wieder die Büchse der Pandora. Nicht nur finanziell. In jeder Hinsicht!“, warnt BI-Sprecher Wolfgang Ehmke in der heutigen Pressemitteilung.

mehr lesen

KLP-Veranstaltungskalender der BI

28. April 2022
Kategorie:

Die Kulturelle Landpartie im Wendland findet wie gewohnt zwischen Himmelfahrt (26.5.) und Pfingstmontag (6.6.) statt. Die BI bietet den vielen Besucher*innen wieder ein umfangreiches Angebot. Höhepunkt wird dieses Jahr die letzte Widerstandspartie am Freitag vor Pfingsten sein.

mehr lesen

Karsten, du fehlst!

4. April 2022
Kategorie:

Über 15 Jahre haben wir gemeinsam Aktionen gemacht, Atomanlagen blockiert, Bäume besetzt, Transporte beobachtet und gestoppt, vor Gericht gestanden. Versucht, den Atomstaat wo es ging zu piesacken. Und jetzt bist du nicht mehr da und ich unendlich traurig. Wer soll uns denn jetzt Schwänke aus dem Schienengütertransportwesen und dem Hafenleben erzählen? Und über die absurdesten…

mehr lesen

Nein zu Krieg und Aufrüstung!

17. März 2022
Kategorie:

Ab sofort bekommt ihr bei uns Aufkleber, Schilder und auf Nachfrage eine gute Bezugsquelle für Banner mit der deutlichen Botschaft „Nein zu Krieg und Aufrüstung!“.

mehr lesen

Sensationeller Freispruch für Lebenslaute-Aktivist:innen!

17. März 2022
Kategorie:

Am Montag den 14.3. fand in Mönchengladbach ein erstes Verfahren gegen drei Lebenslaute-Aktivist:innen wegen Hausfriedensbruch statt, die zusammen mit weiteren fünfzig Musikern und Musikerinnen in den Kohle-Tagebau Garzweiler eingestiegen waren und dort musiziert hatten. Nach Abführen unter „Polizeischutz“ und Aufnahme der Personalien folgten dann Strafanzeigen wegen Hausfriedensbruchs auf Veranlassung der RWE.

mehr lesen

Scharfe Kritik an Pinkwarts AKW-Träumereien

16. März 2022
Kategorie: ,

Bürgerinitiativen aus Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen, die Deutsche Sektion der Internationalen Ärzt*innen für die Verhütung des Atomkrieges (IPPNW) und der Bundesverband Bürgerinitiativen Umweltschutz (BBU) haben gemeinsam die jüngsten Überlegungen des nordrhein-westfälischen Wirtschaftsministers Andreas Pinkwart hinsichtlich längerer AKW-Laufzeiten scharf  kritisiert. Pinkwart hatte am Dienstag (15.3.2022) verkündet, dass er eine Laufzeitverlängerung der drei noch in Betrieb befindlichen Atomkraftwerke…

mehr lesen

16. März 2022
Kategorie:

Liebe japanische Freunde und Freundinnen, vielen Dank für Eure Grüsse anlässlich des 11.Jahrestages der furchtbaren Katastrophe bei Euch und der natürlich noch immer vorhandenen gesundheitlichen und seelischen Folgeschäden. Wir haben den Mut und die Kraft bewundert, dass auch Ihr nicht aufgebt, sondern die Lügen aufdeckt und das Vertuschen immer schwerer macht. Den jungen Leuten, die…

mehr lesen

11 Jahre Fukushima, 36 Jahre Tschernobyl

11. März 2022
Kategorie:

Am Jahrestag der Fukushima-Katastrophe erscheint auf Initiative der Internationale Ärzte für die Verhütung des Atomkrieges / Ärzte in sozialer Verantwortung e.V. (IIPNW) in der Süddeutschen eine ganzseitige Anzeige, die neben mehr als 2.300 anderen auch von der BI unterzeichnet wurde: Wir setzen uns ein für eine friedlichere Welt – für Abrüstung und Energiewende!

mehr lesen

Fukushima: Solidaritätserklärung aus dem Wendland

9. März 2022
Kategorie:

11 Jahre ist es nun her, dass die Atomkatastrophe von Fukushima euer Leben und die ganze Welt erschütterte – und es ist kein Ende der Katastrophe in Sicht. Eine Solidaritätserklärung aus dem Wendland zur AntiAtomaktion am 11. März 2022 in Tokio.

mehr lesen

Gronauer Uran in umkämpften Ukraine-AKW?

9. März 2022
Kategorie:

In den heftig umkämpften Atomkraftwerken in der Ukraine wird wahrscheinlich auch Uran eingesetzt, das im münsterländischen Gronau angereichert wurde. Das befürchten Anti-Atomkraft-Initiativen, die Friedensnobelpreisträgerin IPPNW sowie der Bundesverband Bürgerinitiativen Umweltschutz (BBU). Sie fordern deshalb von der Bundesregierung einen sofortigen Lieferstopp für Uran aus Gronau sowie von Brennelementen aus Lingen nach Russland und in die Ukraine.…

mehr lesen

„Atomrenaissance“: PR-Strategien und Meinungsmanagement

8. März 2022
Kategorie:

Seit 2019 gibt es eine auffallende, zunehmende Häufung von Pressebeiträgen über ein Non-Thema. Wieder einmal wollen vermeintliche Expert*innen eine ‚Atomrenaissance‘ am Horizont ausmachen und öffnen damit scheinbar mühelos Redaktionstüren. Dabei geht es der Atom-Branche so schlecht wie nie zuvor.

mehr lesen

PKA dient der „Anlagensicherung“

28. Februar 2022
Kategorie:

Endlich wissen wir, warum jährlich 6 Millionen Euro in die „Pilot-Konditionierungsanlage“ investiert werden müssen – obwohl die Atomanlage nie in Betrieb war und gehen wird. Sie ist ein Teil der „Anlagensicherung“ für das gesamte Zwischenlagerungs-Gelände. – mehr in unserer Presseerklärung

mehr lesen

Brokdorf, vor 41 Jahren

28. Februar 2022
Kategorie:

Am 28. Februar kommt es nach dem Gerichtsbeschluss zum Weiterbau des AKW Brokdorf zu der bis dahin größten Anti-Atom-Demonstrationen, bei der von insgesamt an die 100.000 Teilnehmer:innen trotz des Demoverbots und Polizeisperren über 30.000 den Bauplatz des Atomkraftwerks in der Wilstermarsch erreichen. An den Bauzäunen kommt es zu teilweise heftigen Auseinandersetzungen mit der Polizei. Ein…

mehr lesen

Endlich abschalten!

21. Februar 2022
Kategorie:

Die BI unterstützt die Mobilisierung zur Fukushima-Demonstration am 6. März zum AKW Neckarwestheim. Infos: www.endlich-abschalten.de

mehr lesen

11 Jahre Fukushima – Veranstaltungsreihe

17. Februar 2022
Kategorie:

Die Atomkatastrophe von Fukushima jährt sich am 11. März zum elften Mal, die Atomkatastrophe von Tschernobyl am 26. April zum 36. Mal. Beide Katastrophen dauern bis heute an – mit gesundheitlichen und wirtschaftlichen Folgen von immensem Ausmaß. Ab dem 2. März informiert .ausgestrahlt mit einer Online-Vortragsreihe zu vielen brennenden atompolitischen Themen mit Expert*innen aus Wissenschaft,…

mehr lesen

France: Don’t nuke the climate!

11. Februar 2022
Kategorie:

Auf scharfe Kritik von Anti-Atomkraft-Initiativen stoßen die Pläne des französischen Präsidenten Macron zum Neubau von sechs Atomkraftwerken sowie zur Planung von acht weiteren in Frankreich. zur Presseerklärung

mehr lesen

Die letzte Kulturelle Widerstandspartie

10. Februar 2022
Kategorie: ,

GORLEBEN RAUS. AKW AUS. Wir wollen das mit euch allen feiern! Markiert euch im Kalender den 3. Juni, Pfingstfreitag während der Kulturellen Landpartie – ein erster Eindruck zum Programm & LineUp hier: https://kulturelle-widerstandspartie.de/

mehr lesen

Wie frech ist denn das?

8. Februar 2022
Kategorie:

Der umstrittene Vorstoß der EU-Kommission, Energie aus Atom-und Gaskraftwerken als nachhaltig produzierte Energie zu werten, verstößt gegen die eigenen Kriterien der EU-Taxonomie. Eine lesenswerte Analyse von Klaus Moegling, Professor an der Uni Kassel.

mehr lesen

Sicherheit in Gorleben: Schweigen im Walde

7. Februar 2022
Kategorie:

Lubmin bekommt ein neues Castor-Zwischenlager mit einer Wandstärke von 1,8m. In Gorleben stehen 113 Behälter hinter Mauern, die gerade einmal 0,2 bis 0,5 Meter dick sind. „Alle Mahnungen, die wir an die zuständige Atomaufsicht, das niedersächsische Umweltministerium in Hannover, gerichtet haben, für mehr Sicherheit zu sorgen, sind bisher verpufft“, beklagt jetzt die BI. Doch von…

mehr lesen

Trinationale Resolution gegen franz.-russ. Atomdeal in Lingen: 126 Organisationen fordern von Bundesregierung Stoppsignal

4. Februar 2022
Kategorie: ,

126 Organisationen aus Deutschland, Frankreich, Russland und mehreren weiteren europäischen Ländern fordern von der Bundesregierung in einer Resolution, das geplante Joint Venture zwischen dem französischen Atomkonzern Framatome und einer Tochter des russischen Atomkonzerns Rosatom zur Brennelementeproduktion im emsländischen Lingen zu verhindern. Dazu haben sie einen Brief an Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck und Bundesumweltministerin Steffi Lemke geschrieben.…

mehr lesen

Fünf ehemalige Premierminister Japans appellieren an die EU: No Nukes!

28. Januar 2022
Kategorie:

Ex-Staatschef Naoto Kan, in dessen Amtszeit der Fukushima-GAU fiel, präsentierte am Donnerstag in Tokio einen Brandbrief an EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen. Darin zeigen sich die Japan-Premiers a. D. „schockiert über die geplante EU-Taxonomie“, womit Investitionen in Atomkraft als nachhaltig eingestuft werden sollen.

mehr lesen

Gorleben: eine Geschichte, „die keine ist“

27. Januar 2022
Kategorie:

In einem umfassenden Artikel beschreibt die Bundeszentrale für politische Bildung den Zwiespalt der Anti-Atom-Bewegung im Wendland: Ist das Aus von Gorleben im Endlagersuchverfahren ein Ende oder ein Neuanfang? Spannende Thesen und eine Werbung für das Gorleben Archiv hier: https://www.bpb.de/…

mehr lesen

Heute vor 40 Jahren: Baubeginn des Zwischenlagers

26. Januar 2022
Kategorie:

Am 26. Januar 1982 begann der Bau der „Kartoffelscheune“. Unter Polizeischutz fuhren am Morgen jenes Tages die ersten Lkw auf das mit Stacheldrahtrollen umzäunte zehn Hektar große Baugelände. Die Antwort war eine Grenzbesetzung und der „Tanz auf dem Vulkan“ zur Chronik des Jahres 1982 im Gorleben Archiv WDR-Reportage – Vor 40 Jahren: Baubeginn des Atommüll…

mehr lesen

Öffnungszeiten

17. Januar 2022
Kategorie:

Regelmäßige Öffnungszeiten des BI-Büros können wir derzeit nicht garantieren, ihr erreicht und sehr gut per Mail. Eure Bestellungen werden euch leicht zeitverzögert erreichen.

mehr lesen

„Das ist so, als würde man Pommes frites als Salat bezeichnen“

16. Januar 2022
Kategorie: ,

EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen hält an ihrem Plan fest, Atomenergie als „nachhaltig“ zu labeln. Erste Finanzinstitute outen sich als Befürworter. Politik, Wissenschaft und Bevölkerung protestieren und sprechen vom „größten Greenwashing aller Zeiten“. – zum Blogbeitrag bei .ausgestrahlt

mehr lesen

Neujahrsrundgang in Gorleben

2. Januar 2022
Kategorie:

Rund 80 Menschen kamen am Neujahrstag zum traditionellen Neujahrsempfang und anschließendem Rundgang der Bürgerinitiative Umweltschutz Lüchow-Dannenberg (BI) an die Atomanlagen in Gorleben. Sie wurden in der Tat nur „empfangen“, wer auf das Jahr 2022 anstoßen wollte, musste – pandemiebedingt – sich ein Getränk mitgebracht haben.

mehr lesen

PKA Gorleben: Abriss sofort!

29. Dezember 2021
Kategorie:

Der Bund der Steuerzahler kritisiert die jährlichen Ausgaben von 6,3 Millionen Euro für die „technisch veraltete und im Grunde überflüssige“ Pilot-Konditionierungsanlage in Gorleben. Die BI verlangt den sofortigen Abriss der Anlage. zur Presseerklärung

mehr lesen

Gorleben raus – AKW aus!

23. Dezember 2021
Kategorie: ,

Zugegeben, die Realität stellt sich derzeit anders dar. Dennoch möchten wir euch frühzeitig darüber in Kenntnis setzen, dass unsere Planungen für eine Kulturelle Widerstandspartie 2022 laufen. Unter dem Motto: „Gorleben raus, AKW aus! – Das Fest zum Erfolg aller Anti-Atom-Bewegten“ möchten wir am Pfingstfreitag, den 03. Juni 2022, in Gorleben die Korken knallen lassen. Es…

mehr lesen

Neue Gorleben Rundschau

20. Dezember 2021
Kategorie:

Oben: Der Klimawandel macht auch vor dem eisigen Norden nicht Halt. Im Gegenteil: In Lappland sind die Auswirkungen unseres verantwortungslosen Handelns besonders deutlich spürbar. — Unten: Vor gut einem Jahr ist der Standort Gorleben aus dem Verfahren zur Suche eines Atommülllagers ausgeschieden. Jetzt steht fest: Der Salzstock wird wieder verfüllt. — Drüben: Ein Freund der…

mehr lesen