BGZ-Umfrage zur Zwischenlagerung bestätigt die Arbeit der Bürgerinitiativen

24. Februar 2024

Die bundeseigene Gesellschaft für Zwischenlagerung (BGZ) präsentierte jüngst die Ergebnisse einer Umfrage im Umkreis der 16 Zwischenlagerstandorte, an denen sie Regie führt. Die BGZ wollte wissen, wie die Menschen im Umkreis der Zwischenlager radioaktiver Abfälle über ihre „besonderen Nachbarn“ denken.

Mehr Lesen

1 Jahr Atomwende – 100 Jahre Zwischenlagerung – 1 Mio. Jahre Endlagerung?

24. Februar 2024

Am 7. März 2024 findet an der TU Berlin ein multi- und transdisziplinäres Symposium unter dem Motto: “1 Jahr Atomwende – 100 Jahre Zwischenlagerung – 1 Mio. Jahre Endlagerung?“ statt. In diesem Rahmen werden verschiedene Akteure und Expert*innen Erkenntnisse und Perspektiven zu den gegenwärtigen sowie zukünftigen Herausforderungen der Atomenergie präsentieren und diskutieren; eine besondere Rolle…

Mehr Lesen

Mauerbau in Gorleben – „Schönfärberei statt Schutz“

20. Februar 2024

Mit 12 Jahren Verspätung sollen in diesem Jahr „Bauvorbereitungen“ beginnen für die Errichtung einer zehn Meter hohen Mauer rund um das Zwischenlager in Gorleben – als Schutz gegen „Bedrohungslagen im Nahbereich“. Das berichtet die Elbe-Jeetzel-Zeitung in ihrer heutigen Ausgabe (20.2.24).

Mehr Lesen

Berlin: Demo zum 13. Jahrestag von FUKUSHIMA

20. Februar 2024

Kazaguruma-Demo zum 13. Jahrestag von Fukushima: Nein zu global wachsenden radioaktiven Müllbergen – keine „Ent-SORGUNG“ ist möglich!

Mehr Lesen

Atomkraft? Kein Klimaretter!

20. Februar 2024

Mittwoch, 06.03.2024 – 19.00 Uhr, Platenlaase – Vortrag: „Atomkraft? Kein Klimaretter!““ mit Günter Hermeyer (Don´t nuke the climate/BI Umweltschutz)

Mehr Lesen

Die Kraftwerksstrategie der Bundesregierung – eine Mogelpackung

7. Februar 2024

Der Solarenergie-Förderverein Deutschland e.V. (SFV) kritisiert die neue Kraftwerksstrategie der Bundesregierung. Dieses Konzept zementiere die Abhängigkeit von Importen fossiler Brennstoffe und trage weiter zur menschengemachten Erderhitzung bei. “Die Bundesregierung reißt ein Klimaziel nach dem anderen”, kommentiert die SFV-Geschäftsführerin Susanne Jung, „weiterhin in großem Stil in neue Fossilkraftwerke zu investieren, kann nicht die Lösung sein.” Im…

Mehr Lesen

Zwischenlager Gorleben: „Mauerbau reicht nicht als Schutz“

6. Februar 2024

Der parlamentarische Umweltstaatssekretär Chris Kühn wechselt an die Spitze des Bundesamts für die Sicherheit der nuklearen Entsorgung (BASE) und tritt die Nachfolge von Wolfram König an. Kühn hatte sich im Rahmen eines Wendlandbesuchs am 9. Oktober auf einer öffentlichen Veranstaltung in Trebel zum Thema verlängerte Zwischenlager fleißig Notizen gemacht, viele Fragen aber blieben unbeantwortet. Die…

Mehr Lesen

Retro ist „in“ – Atomkraft ist „out“

1. Februar 2024

Vieles, was bereits verschwunden war, scheint wieder in: Nachtzüge, Schallplatten, Klamotten – und auch die Atomkraft. Die neue Gorleben Rundschau (GR), die kostenlose Zeitschrift der Bürgerinitiative Umweltschutz Lüchow-Dannenberg (BI), widmet sich den Plänen, diese Form der Energieerzeugung immer wieder ins Spiel zu bringen.

Mehr Lesen

Atomkraft: „Irrer Überbietungswettbewerb“

31. Januar 2024

Im Südwesten Englands errichtet das französische Energieunternehmen EdF das Atomkraftwerk Hinkley Point C mit zwei EPR-Reaktoren (Europäischer Druckwasserreaktor) zu je 1.600 Megawatt. Die wechselvolle Geschichte dieses Projekts wird aktuell von neuen Kostenschätzungen gekrönt. Zuerst die BBC und dann auch FAZ und Spiegel nannten schwindelerregende Zahlen: Umgerechnet 54 Mrd. Euro würden die beiden Reaktoren kosten. Die…

Mehr Lesen

Einladung zur 24. Atommüllkonferenz

30. Januar 2024

Die inhaltlichen Schwerpunkte der 24. Atommüllkonferenz bilden der aktuelle Stand beim Suchverfahren nach einem tiefengeologischen Lager für Atommüll und ein Überblick auf die Nuklearindustrie im globalen Maßstab. Weiterhin geht es um die erheblich verlängerte Dauer der Zwischenlagerung von Atommüll und das Freimessen von radioaktiven Abfällen.

Mehr Lesen

Irrer Überbietungswettbewerb

29. Januar 2024

Im Südwesten Englands errichtet das französische Energieunternehmen EdF das Atomkraftwerk Hinkley Point C mit zwei EPR-Reaktoren (Europäischer Druckwasserreaktor) zu je 1600 Megawatt. Die wechselvolle Geschichte dieses Projekts wird aktuell von neuen Kostenschätzungen gekrönt. Zuerst die BBC und dann auch FAZ und Spiegel nannten schwindelerregende Zahlen. Demnach kalkuliert EdF zur Zeit mit über 40 Mrd Pfund,…

Mehr Lesen

Wir haben es satt!

24. Januar 2024

Ein breites Bündnis aus Landwirtschaft und Zivilgesellschaft ging am Rande der Grünen Woche in Berlin für Höfe und Klima und gegen Gifte, Gentechnik und Patente auf die Straße. Berlin, 20. Januar 2024: 8.000 Menschen finden sich vor dem Willy-Brandt-Haus in Berlin ein und fordern lautstark die Abkehr von einer Agrarpolitik, die Bäuer:innen und Gesellschaft gleichermaßen…

Mehr Lesen

Aufstehen gegen Rechts

24. Januar 2024

Die Recherchen des Correctiv- Magazins, die ein Treffen von AfD-Leuten sowie Mitgliedern der sogenannten „Werte-Union“ mit Rechtsextremen der Identitären Bewegung offenlegten, schlagen politisch hohe Wellen. Abertausende gehen in Deutschland seit Tagen auf die Straße, jenseits ihrer politischen Grundhaltungen, denn sie sind angewidert und alarmiert von den Plänen, Geflüchtete, Menschen mit Migrationsgeschichte und politische Gegner:innen aus…

Mehr Lesen

Uns reicht’s!

23. Januar 2024

Rechtsruck entgegentreten – für ein vielfältiges Wendland! Nach den Veröffentlichungen der „Remigrationspläne“ der Rechten in Deutschland riefen wir gemeinsam mit vielen anderen Organisationen zu einer Demonstration am Samstag (27. Januar 2024) in Dannenberg auf. Mehr als 1500 Menschen kamen. Die Rede von Martin Donat, Vorsitzenden der BI zum Nachlesen

Mehr Lesen

Beschleunigt sich die Klimakrise? / Teil 3

22. Januar 2024

Diesmal informieren wir zur COP28, zu CCS (Carbon Capture and Storage) und zum Konzept der planetaren Grenzen.

Mehr Lesen

Demo gegen Atommüll-Transporte in Ahaus

14. Januar 2024

Rund 50 Traktoren fahren am Sonntag (14. Januar) laut hupend durch Ahaus. Doch es geht nicht um Agrar-Beschlüsse. Das Ziel der Landwirte ist die Anti-Atom-Kundgebung. „Wir fürchten, dass in diesem Jahr die Genehmigung für die Castor-Transporte erteilt wird“, sagt Mitorganisator der Demo, Felix Ruwe.

Mehr Lesen

Einwendungskampagne: Stoppt die Brennelementefabrik Lingen!

7. Januar 2024

Ausgenommen vom Atomausstieg ist bekanntlich die Brennelementefabrik in Lingen. Nun liegt sogar ein Antrag des Betreibers Framatome vor, die Produktion zu erweitern. In Lingen begann Anfang Januar die öffentliche Auslegung der Antragsunterlagen von Framatome zur Kooperation mit Rosatom beim Bau von „russischen“ Brennelementen für Osteuropa. Dagegen wurde von den Initaitiven vor eine Einwendungskampagne gestartet, die…

Mehr Lesen

50 Jahre Atom-Widerstand im Wendland

5. Januar 2024

Ende 1973. Im Wendland wurde bekannt, dass bei Langendorf an der Elbe ein Atomkraftwerk gebaut werden sollte. Auf einer öffentlichen Sitzung des Samtgemeinderats Dannenberg Mitte Dezember 1973 wird das Thema nur verschämt aufgerufen, als Änderung des Flächennutzungsplans zugunsten eines „Kraftwerks“. Die Preußen Elektra hatte bereits begonnen, Land aufzukaufen, Kommunalpolitiker aus Dannenberg hatten sich ins AKW…

Mehr Lesen

„Atomkraft ist kein Klimaschutz, sondern eine Ewigkeitslast“

3. Januar 2024

Eigentlich wollte Wolfgang Ehmke langsamer treten, nachdem Gorleben bei der Standortauswahl für ein Endlager ausgeschieden war und er seine Erfahrungen im „Wunder von Gorleben“ niedergeschrieben hatte. „Das Wunder von Gorleben – Der Beitrag des Wendlands zur Energiewende“, so der vollständige Titel, ist im Herbst 2023 bereits in der 2. Auflage im Verlag Köhring erschienen. Ein…

Mehr Lesen

Adieu Atomkraft 2023 – Salut Atommüll 2024

27. Dezember 2023

Zum traditionellen Neujahrsempfang lud die Bürgerinitiative Umweltschutz (BI) Lüchow-Dannenberg am Neujahrstag um 14 Uhr an den Atomanlagen in Gorleben ein. Das Jahr 2023 brachte endlich den Atomausstieg in Deutschland, die Zivilgesellschaft hat die Atomkraft ausgeknipst, resümiert die BI. „Aber die Atom-Debatte ist damit nicht beendet. Wir müssen uns angesichts der Stimmungsmache pro Atom weiter einmischen.“

Mehr Lesen

Atommülltransporte nach Gorleben BI Umweltschutz fordert für 2024 einen Transportstopp

26. Dezember 2023

Es gibt sie immer noch: Atommülltransporte nach Gorleben. Die legendären Castor-Transporte sind zwar seit 2014 nach einer Novelle des Atomgesetzes gestoppt, aber direkt neben der Halle mit den hochradioaktiven Behältern befindet sich das Fasslager für schwach- und mittelaktive Abfälle. Auf Nachfrage der Bürgerinitiative Umweltschutz Lüchow-Dannenberg (BI) legte die bundeseigene Gesellschaft für Zwischenlager (BGZ) offen, dass…

Mehr Lesen

Schacht KONRAD – die Auseinandersetzung geht weiter

19. Dezember 2023

Der niedersächsische Umweltminister Christian Meyer hat „Wort gehalten“, er hat heute (19.12) über den fundiert begründeten Antrag von Umweltverbänden entschieden, die gefordert hatten, den Planfeststellungsbeschluss zum Schacht KONRAD zu widerrufen. Das ehemalige Erzbergwerk wird mit einem großen Kostenaufwand zu einem Atommülllager umgerüstet. Doch die Enttäuschung ist da. Meyer hat nämlich für ein Weiter-So für das…

Mehr Lesen

„Grimmels Märchen“

14. Dezember 2023

So überschrieb 1980 Wolfgang Hoffman in der ZEIT einen Beitrag über Eckhard Grimmel, der die Standortbenennung Gorlebens von Anfang an in Bausch und Bogen verdammte. Der Geographie-Professor aus Hamburg nahm wiederholt Stellung zur Einbahnstraße Gorleben. Dort sollte nach einem Fingerzeig des niedersächsischen Ministerpräsidenten Ernst Albrecht (CDU) ein nukleares Entsorgungszentrum errichtet werden. Das Herzstück: eine Plutoniumfabrik.…

Mehr Lesen

Kostenfalle Atomkraft

12. Dezember 2023

Es vergeht kaum ein Tag, an dem nicht für die Atomkraft geworben wird. Gerade haben beim UN – Klimagipfel in Dubai 22 Staaten vereinbart, ihre AKW-Kapazitäten bis zum Jahr 2050 zu verdreifachen. Jetzt legt die CDU im Entwurf ihres Grundsatzprogramms nach und dringt auf eine Rückkehr zur Atomkraft. Der Vorwurf der Bürgerinitiative Umweltschutz Lüchow-Dannenberg (BI):…

Mehr Lesen

Scheinriese Atomausbau: Eine Gegenrede zu “Die neuen Freunde der Kernkraft”

12. Dezember 2023

In einem extrem schlecht recherchierten Artikel vom 08.12. – der am 13.12. auch im EJZ-Magazin abgedruckt wurde – sitzt die Lüneburger Landeszeitung der immer wieder auftauchenden Mär der Renaissance der Atomkraft auf. Während weltweit der Atomstrom immer mehr abnimmt, versucht die Atomindustrie, bzw. interessierte politische Kreise aus FDP und CDU, deren Aufschwung herbeizureden. Und die…

Mehr Lesen

COP 28 – Weltklimagipfel in Dubai

26. November 2023

Dubai ist weit weg, aber nichtsdestotrotz ein Thema für die Bürgerinitiative Umweltschutz Lüchow-Dannenberg (BI). Die internationale Kampagne Don’t Nuke the Climate, an der auch die BI beteiligt ist, hat zur diesjährigen COP 28 in Dubai, die am 30. November beginnt, zwei neue Kurzvideos produziert.

Mehr Lesen

Aus Gorleben lernen heißt, auf den Schacht KONRAD verzichten

23. November 2023

Der niedersächsische Umweltminister Christian Meyer sollte die Notbremse ziehen, meint die Bürgerinitiative Umweltschutz Lüchow-Dannenberg (BI) in Übereinstimmung mit der AG Schacht Konrad. Meyer will bis Ende des Jahres über einen Antrag von Umweltverbänden entscheiden, die den Widerruf des Planfeststellungsbeschlusses fordern. Die Bundesgesellschaft für Endlagerung (BGE) geht nach Presseberichten inzwischen davon aus, dass der Umbau des…

Mehr Lesen

Beschleunigt sich die Klimakrise?  / Teil 2

23. November 2023

Der Gastgeber der COP28, die Vereinigten Arabischen Emirate (VAE), plant, bis 2085 38 Milliarden Barrel Öl und Gas zu fördern – mit erheblichen weiteren Reserven, die in dieser Zeit ebenfalls gefördert werden könnten. Würden alle ölproduzierenden Nationen einer solchen Strategie folgen, würde das weltweite CO2-Budget für 1,5°C um ein Vielfaches überschritten.

Mehr Lesen

COP 28 – oder die Vegetarier-Konferenz im Schlachthof

23. November 2023

Die COP 28 bringt ab dem 30.11.2023 Nationen und Interessengruppen zur Bekämpfung des Klimawandels zusammen. Ziel ist es, den Klimawandel und seine Ursachen zu bekämpfen und eine nachhaltige und klimaresistente Zukunft zu schaffen. Manche der anreisenden Staaten und Lobbygruppen haben ein tatsächliches Interesse, die global anschwellende Klimakatastrophe zu beenden und ihre Ursachen zu bekämpfen. Vergangene…

Mehr Lesen

Eiszeiten – Rinnenbildung und knarzender Untergrund

21. November 2023

Die Rolle kommender Eiszeiten für die Endlagersuche wurde aus Sicht der Bürgerinitiative Umweltschutz Lüchow-Dannenberg (BI) bisher nicht angemessen genug betrachtet. Eine Million Jahre sollen hochradioaktive Abfälle möglichst sicher von der Biosphäre abgesichert werden, doch in dieser – für Nichtgeologen unvorstellbaren – Zeitspanne werden wahrscheinlich 9 bis 10 Kaltzeiten große Teile Norddeutschlands und den alpinen Raum…

Mehr Lesen

Verlängerte Zwischenlagerung – „Die BGZ muss sich bewegen“

19. November 2023

Die Bürgerinitiative Umweltschutz Lüchow-Dannenberg (BI) bleibt dabei: „Das Forschungsprogramm der bundeseigenen Gesellschaft für Zwischenlagerung (BGZ) ist keine Antwort auf die deutlich verlängerte Lagerung hochradioaktiver Abfälle, die sich aus den Verzögerungen bei der Endlagersuche ergeben.“ Die BGZ müsse ihr Forschungsprogramm nachschärfen, fordert BI-Sprecher Wolfgang Ehmke am Samstag im Rahmen einer Arbeitsgruppe des zweiten Fachforums Endlagersuche in…

Mehr Lesen

USA: Mini-AKW viel zu teuer – Projekt abgebrochen

16. November 2023

In vielen deutschen Medien wurde und wird gerade sehr wohlwollend über die zukünftigen, „kleinen, kostengünstigen, grünen“ Atomkraftwerken berichtet und auch die Atom-Lobbyisten werben für die „Reaktoren der Zukunft“. Die Umweltbewegung warnt schon lange vor den Gefahren (Proliferation!) und Kosten dieser neuen Reaktoren und aktuell zeigt sich in den USA, dass die teuren Mini-AKW auf einem…

Mehr Lesen

COP 28 – Weltklimagipfel in Dubai

16. November 2023

Die internationale Kampagne Don’t Nuke the Climate, an der auch die BI beteiligt ist, hat zum diesjährigen COP 28 in Dubai zwei neue Kurzvideos produziert. Der wenig faktenbasierten Propaganda der internationalen Atomlobby gilt es mit Aufklärung insbesondere der jüngeren Generation entgegenzuwirken. Atomkraft, die mittlerweile weniger als 10% der weltweiten Stromerzeugung ausmacht, kann keinen Beitrag zur…

Mehr Lesen

Verbesserung der Schiffbarkeit der Elbe-Reststrecke: Fakten-Check dringend notwendig

15. November 2023

Die Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung (WSV) hatte am gestrigen Dienstag, 14. November, zum 1. Workshop „Fakten-Check“ nach Hitzacker eingeladen. Mit der Veranstaltung sollte die Öffentlichkeit zur „Umsetzung des Gesamtkonzeptes Elbe“ im Bereich der sogenannten Elbe-Reststrecke zwischen Dömitz und Hitzacker informiert werden. Der Landesverband Bürgerinitiativen Umweltschutz Niedersachsen e.V. (LBU) und die BI Umweltschutz Lüchow-Dannenberg e.V. kritisieren den…

Mehr Lesen

Beschleunigt sich die Klimakrise? / Teil 1

13. November 2023

Diesmal will ich die Informationsfülle auf mehrere Blogeinträge verteilen. Zunächst soll es gehen um die aktuellen Klimadaten und unser CO2 Restbudget. In den folgenden Blogeinträgen will ich Information zusammentragen zur Hanson und Mann Kontroverse, den Plänen der Fossilindustrie (mit kleinem Ausflug zu Quecksilber), zur COP28, zu CCS (Carbon Capture and Storage) und zu den planetaren…

Mehr Lesen

Hambi-Eiche in Gorleben gepflanzt

12. November 2023

Die Verbundenheit der Anti-Kohle und der Anti-Atom-Bewegung stand im Mittelpunkt einer Aktionswoche der Bürgerinitiative Umweltschutz Lüchow-Dannenberg (BI). Nach der Vorführung des Dokumentarfilms „Vergiß Meyn nicht“ im Filmtheater „Alte Brennerei“ in Lüchow folgte am Sonntag vor dem „Sonntagsspaziergang“ an den Atomanlagen in Gorleben eine Pflanzaktion.

Mehr Lesen

„Vergiss Meyn nicht“ – Film und Pflanzaktion der BI

4. November 2023

2018 besetzten Klimaaktivist:innen den Hambacher Wald, der rasch und deutlich vor Lützerath zum Symbol des Widerstands gegen das Festhalten an der Kohlepolitik in Deutschland wurde. Am 6. Oktober 2018 riefen NGOs und Umweltverbände zu einer großen Demo beim Hambacher Forst auf. Mit dem Bus ging es auch aus dem Wendland zur Demo: die Devise lautete…

Mehr Lesen

„Das Wunder von Gorleben“

2. November 2023

Was wäre geschehen, wenn Ende der 70er Jahre die WAA in Gorleben trotz des Widerstands in der Region dennoch gebaut worden wäre? Deutschland wäre wie Frankreich ein „Nuklearland“ geworden. Hätte man sich dann vorstellen können, dass Jahrzehnte später, nach der Nuklearkatastrophe von Fukushima Daiichi, der Atomausstieg energiepolitisch möglich gewesen wäre? Die aktualisierte Neuauflage des Essay-Bandes…

Mehr Lesen

Wie geht es weiter mit der Endlagersuche?

1. November 2023

Die Bundesgesellschaft für Endlagerung (BGE) und die bundeseigene Gesellschaft für Zwischenlagerung (BGZ) werden im Rahmen des Forums Endlagersuche Stellung nehmen zu vier Beiträgen, die von der Bürgerinitiative Umweltschutz Lüchow-Dannenberg (BI) eingereicht wurden. Das Wendland ist von vier Tongebieten berührt, die bisher als potentiell für die Endlagerung geeignet angesehen werden. Das Forum Endlagersuche findet am 17./18.…

Mehr Lesen

Zwischenlagerdebatte – Nachsitzen für Chris Kühn

1. November 2023

Bei seinem Besuch in Gorleben und der anschließenden öffentlichen Veranstaltung in Trebel Anfang Oktober war der parlamentarische Staatssekretär Chris Kühn vielen Fragen zur Zukunft des Castor-Lagers in Gorleben ausgewichen. Die Veranstalter – Bäuerliche Notgemeinschaft, Rechtshilfe Gorleben und Bürgerinitiative Umweltschutz (BI) – bleiben hartnäckig: Sie fordern den Grünen-Politiker nun in einem Anschreiben auf, wichtige Antworten nachzuliefern.

Mehr Lesen

Es gibt sie noch!

27. Oktober 2023

Atommüll-Transporte in das Zwischenlager Gorleben, hier aufgenommen am 11.10. um 14.45 Uhr zwischen Grippel und Gorleben. Hier handelt es sich vermutlich um einen Container mit schwach- und mittelaktivenm Abfällen.

Mehr Lesen

Jeetze(l)talbahn – eine Perspektive für Altmark und Wendland!

18. Oktober 2023

Der Förderverein Jeetze(l)talbahn e.V. hat sich zum Ziel gesetzt, die Bahnstrecke von Lüneburg über Dannenberg, Lüchow, Salzwedel, Klötze und Oebisfelde nach Wolfsburg zu (re-)aktivieren.

Mehr Lesen

Neuer Vorstand ist gewählt

18. Oktober 2023

Auf der Mitgliederversammlung der BI Umweltschutz wurde am 8. Oktober auch ein neuer Vorstand gewählt. Vorsitzender bleibt Martin Donat, seine Stellvertreterin ist Elisabeth Hafner-Reckers. Wolfgang Ehmke bleibt Pressesprecher. Neu im Vorstand und künftig für die Kassenführung zuständig ist Roland Kruse-Kraft. Den Beirat bilden Klaus Longmuss und Jutta von dem Bussche.

Mehr Lesen

Atommüllkonferenz ruft zum Widerstand gegen die geplanten CASTOR-Transporte von Jülich nach Ahaus auf

11. Oktober 2023

Die deutschen Atomkraftwerke sind abgeschaltet, viele Probleme und Konflikte bleiben Etwa 50 Personen aus dem ganzen Bundesgebiet waren am 7. Oktober 2023 zur 23. Atommüllkonferenz gekommen – der ersten nach Abschaltung der letzten Atomkraftwerke in Deutschland. Die Atommüllkonferenz fordert vom Land Nordrhein-Westfalen und der Bundesregierung, in Jülich ein neues Zwischenlager gemäß den aktuellen Sicherheitsanforderungen zu…

Mehr Lesen

Verstimmung & Fortschritt in Gorleben

11. Oktober 2023

Verstimmung auf der einen Seite, Fortschritte auf der anderen: der parlamentarische Staatssekretär Chris Kühn (Grüne) zeigte wenig Verständnis für die Vorschläge, die seitens der Gorlebengegnerinnen und – gegner vorgebracht wurden, wie in Zukunft mit den atomaren Zwischenlagern in Gorleben umgegangen werden sollte. Er war am Montagabend (9.10.) in der Einladung zu einer Diskussionsveranstaltung in Trebel…

Mehr Lesen

Petition: Hochwasserschutz neu denken – Abholzung stoppen!

6. Oktober 2023

Das Niedersächsische Umweltministerium hat am 07.08.2023 die Abholzung von 230.000qm wertvoller Auenlandschaft im Biosphärenresrevat an der Elbe genehmigt. Eine Petition fordert nun: Hochwasserschutz neu denken – Abholzung stoppen!

Mehr Lesen

Atomstrom aus Frankreich und andere Erzählungen

5. Oktober 2023

Deutschland ist wieder Netto-Stromimporteur. Eine hartnäckige, populäre Erzählung sagt, Deutschland würde vor allem französischen Atomstrom einkaufen. Nicht überall, wo „Energiewende-Rechner“ draufsteht, ist auch ein Energiewenderechner drin: Sucht man heute im Internet nach „Energiewenderechner“, wird man fündig unter https://energiewende-rechner.org.

Mehr Lesen

Atomstrom aus Frankreich?

5. Oktober 2023

Deutschland ist wieder Netto-Stromimporteur. Eine hartnäckige, populäre Erzählung sagt, Deutschland würde vor allem französischen Atomstrom einkaufen. Doch die Realität ist anders. Wolfgang Pomrehm vom Nachrichtendienst Telepolis  widerlegt diese Erzählung. Richtig ist: Seit dem Ende April die letzten drei deutschen Atomkraftwerke vom Netz gingen, ist Deutschland das erste Mal seit langem wieder Netto-Stromimporteur. 2023 wurden bisher…

Mehr Lesen

Infoveranstaltung mit Chris Kühn

5. Oktober 2023

Am 9. Oktober besucht der parlamentarische Staatssekretär des Bundesumweltministeriums, Chris Kühn, das Zwischenlager Gorleben. Die BI Umweltschutz, die Bäuerliche Notgemeinschaft und die Rechtshilfe Gorleben laden deshalb zu einem öffentlichen Austausch und Infoabend mit Chris Kühn ein, und zwar für den gleichen Tag, 9. Oktober, in den Bauernstuben Trebel, von 18 – 20 Uhr.„Wir wollen mit…

Mehr Lesen

BI Mitgliederversammlung

4. Oktober 2023

Die Bürgerinitiative Umweltschutz (BI) Lüchow-Dannenberg lädt ein zur diesjährigen Mitgliederversammlung. Am kommenden Sonntag, den 8. Oktober ab 15 Uhr wird es in den Bauernstuben in Trebel wie in jedem Jahr um den Rechenschafts- und Kassenbericht und die Entlastung des alten Vorstands gehen. „Wir sind leider immer noch in der corona-bedingten Zeitschleife der Vorjahre verfangen, aber…

Mehr Lesen