e-Ventschau – 2. & 3. August 2024

16. Juni 2024

Das 10. e-Ventschau-Festival zugunsten der Kinder von Fukushima & Tschernobyl findet Anfang August statt. Alle Infos hier: https://e-ventschau.de/

Mehr Lesen

Theaterprojekt sucht Teilnehmer:innen

16. Juni 2024

Das Gorleben Archiv und die Freie Bühne Wendland suchen für ein gemeinsames Projekt junge Leute, die Lust haben, sich auszutauschen, Fragen zu stellen und sich für die szenische Umsetzung eines Themas interessieren. Und Menschen, die an den Gorleben-Protesten beteiligt waren und erlebt haben, wie sich der beharrliche Einsatz für eine lebenswerte Zukunft auszahlt. mehr hier

Mehr Lesen

Klaus Töpfer und Gorleben

13. Juni 2024

Der frühere Bundesumweltminister und CDU-Politiker Klaus Töpfer ist tot. Er starb am Samstag nach kurzer, schwerer Krankheit. Töpfer wurde 85 Jahre alt. Am 7. Mai 1987 erfolgte seine Ernennung zum Bundesminister für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit unter Bundeskanzler Helmut Kohl. Töpfer war nicht der erste Umweltminister der Bundesrepublik, „aber der erste, der das Amt geprägt…

Mehr Lesen

Sind die Castorbehälter dicht? Atommüllbehälter in Lubmin werden geprüft

7. Juni 2024

„Was geht in Lubmin, was nicht in Gorleben? Das war unser erster Gedanke, als wir den NDR-Bericht zur Überprüfung von Castorbehältern in Lubmin lasen“, schreibt Wolfgang Ehmke, Sprecher der Bürgerinitiative Umweltschutz Lüchow-Dannenberg (BI). Im Zwischenlager an der Ostsee lagern 74 Behälter mit hochradioaktiven Abfällen, Betreiberin des Zwischenlagers sind die Energiewerke Nord (EWN). Vor Ort wird…

Mehr Lesen

Endlagersuche: AfD will Gorleben

6. Juni 2024

Die Endlagersuche soll beschleunigt werden – das war der Grundtenor einer Anhörung des Umweltausschusses des deutschen Bundestages am 5. Juni in Berlin. Die Anhörung ging auf eine revidierte Zeitplanung der Bundesgesellschaft für Endlagerung (BGE) zurück, der zufolge ein Endlagerstandort rund 15 bis 30 Jahre später als ursprünglich angenommen feststehen würde.

Mehr Lesen

31.5. – Klimastreik!

26. Mai 2024

alle Infos zur Demo in Dannenberg am Freitag, 31.5., 16.00 Uhr – https://klimastreik-wendland.de/ Und hier einige Impressionen, Demo und Kundgebung mit rd 150 Teilnehmenden: Fotos Dörthe Uhlendorf

Mehr Lesen

Endlagersuche und Rückbau in Gorleben kommen nur schleppend voran

22. Mai 2024

Die Endlagersuche in Deutschland kommt nur langsam voran. Bis Ende 2027, so die Bundesgesellschaft für Endlagerung (BGE), sollen aber rund zehn oberirdisch zu erkundende Regionen benannt werden, sagt die neue Chefin der BGE, Iris Graffunder, jetzt im Gespräch mit der Braunschweiger Zeitung. Die Bürgerinitiative Umweltschutz Lüchow-Dannenberg (BI) verfolgt die Arbeitsschritte der BGE mit großem Interesse.…

Mehr Lesen

Zukunft des Zwischenlagers Gorleben: 113 oder 420 Stellplätze?

15. Mai 2024

Die Betreiberin der Atommülllager in Gorleben, die bundeseigene Gesellschaft für Zwischenlagerung (BGZ), hält sich bedeckt: Wichtige Fragen auf ihrer Veranstaltung am 6. Mai zur Umgebungsmessungen blieben ohne Antwort. Einige der in Gorleben eingelagerten Transport- und Lagerbehälter verlieren in den kommenden Jahren ihre Zulassung, das beunruhigt die Bürgerinitiative Umweltschutz Lüchow-Dannenberg (BI). „Wir zählen 38 von 113…

Mehr Lesen

Elbe-Reststrecke: „Null-Variantencheck“ gefordert

14. Mai 2024

Zum zweiten Workshop „Varianten-Check“ lädt die Geschäftsstelle Gesamtkonzept Elbe für den 16. Mai ins Kultur- und Tagungszentrum Verdo in Hitzacker ein. „Leider hat der Veranstalter aus dem Auftaktworkshop nicht gelernt,“ kritisiert die Bürgerinitiative Umweltschutz Lüchow-Dannenberg (BI) „Die Kontroverse um dieses Vorhaben begrüßen wir, aber es hätte in Form von Rede und Gegenrede erfolgen müssen“, meint…

Mehr Lesen

Hambi-Eiche in Gorleben im Film

11. Mai 2024

Eine kleine Eiche aus dem Hambacher Forst wächst an den Atomanlagen in Gorleben heran. Als Ausdruck der Verbundenheit zwischen der Anti-Kohle und der Anti-Atom-Bewegung wurde der Baum im Herbst 2023 auf dem Vorplatz des Beluga-Schiffs in Gorleben gepflanzt. Dörthe Uhlendorf aus Wustrow hat die Pflanzaktion und das Aktionsgeschehen für die Bürgerinitiative Umweltschutz (BI) in einem…

Mehr Lesen

„Rettet die Hütte!“- BI startet Spendenaktion

5. Mai 2024

Der Gorleben-Widerstand hatte schon immer einen Pflock direkt an den Atomanlagen einschlagen. Legendär ist das Hüttendorf auf der Bohrstelle 1004, die „Republik Freies Wendland“. Mit dieser Aktion sollten 1980 Tiefbohrungen zur „Erkundung“ des Salzstocks Gorleben verhindert werden. Weniger bekannt ist: In einem kleinen Waldstück schräg gegenüber des Zwischenlagergeländes entstand im Sommer 1994 das Widerstandsdorf „Castornix“.

Mehr Lesen

Neues Klimaschutzgesetz verfassungswidrig

28. April 2024

Aachen, 25. April 2024 – Die soeben vom Bundestag beschlossene Novelle des Klimaschutzgesetzes (KSG) stößt beim Solarenergie-Förderverein Deutschland e.V. (SFV) auf scharfe Kritik. Der SFV stellt fest: Die unzureichende Klimapolitik der Bundesregierung und des Bundestages stellt einen schwerwiegenden Verstoß gegen das Grundgesetz und die Rechtsprechung des Bundesverfassungsgerichts (BVerfG) dar. “Die weiteren Verschlechterungen des Klimaschutzgesetzes empören…

Mehr Lesen

Atomgefahren – zivilmilitärisch

27. April 2024

Wer “gute” Atomwaffen haben will, braucht nicht nur hochangereichertes Uran 235 oder Plutonium 239,  sondern besser auch Tritium als Sprengkraftverstärker. Nachdem die USA schon vor Anfang der 2000er Jahre einen zivilen Atommeiler zur Stromerzeugung in das militärische Atomwaffenprogramm zur Herstellung von Tritium umfunktionierten und künftig möglicherweise noch ein weiteres AKW einbeziehen wird, will nun auch…

Mehr Lesen

Atomkraft: Kurzzeitgedächtnis und Langzeitfolgen

26. April 2024

Heute vor 38 Jahren kam es in Tschernobyl zur Reaktorkatastrophe. Das Tschernobyl-Forum, zu dem die Internationale Atomenergie-Organisation (IAEO) und die Weltgesundheitsorganisation (WHO) gehören, hat vor 14 Jahren die wahrscheinliche Zahl der Opfer durch Langzeitfolgen auf 4000 Tote geschätzt. 56 Menschen seien ganz sicher gestorben. https://www.deutschlandfunknova.de/beitrag/ukraine-tschernobyl-schaetzungen-ueber-todeszahlen-weichen-stark-voneinander-ab Wer gern Pilze verzehrt, wird immer noch vor einer Kontamination…

Mehr Lesen

benefiz-Partie #beluga24

17. April 2024

Infos: https://beluga-dreieck.de/

Mehr Lesen

15. April ´24: Ein Jahr ohne Atomstrom – Konzertante Lesung

16. April 2024

Am 15. April 2023 wurden die letzten drei Atomkraftwerke in Deutschland ausgeschaltet. Ein Jahr später feierten Film- und TV-Stars den Atom-AUS!-stieg mit einem exklusivem Programm. Sie haben Dutzende der renommiertesten Künstler-Auszeichnungen erhalten: Grimme-, Film-, Fernseh-, Hörbuch- und Theater-Preise, den Blues-Award, Goldene Kameras. Für »Lesen ohne Atomstrom« haben sie sich als Ensemble zusammengetan, um den ersten…

Mehr Lesen

Elbeausbau zwischen Dömitz und Hitzacker? – Die Diskussion um die sogenannte Reststrecke ist neu entflammt

12. April 2024

Nach dem Willen der Bundesregierung soll die Schiffbarkeit der Elbe verbessert werden, um mehr Güter auf das Schiff zu verlagern. In den letzten 25 Jahren sind jedoch die Gütertransporte auf der frei fließenden Elbe kontinuierlich zurückgegangen und auf ein historisches Tief gesunken. Trotzdem arbeitet die Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung (WSV) als nachgeordnete Behörde des Bundesministeriums für…

Mehr Lesen

Kulturelle Landpartie 2024

11. April 2024

Der Veranstaltungskalender der BI Umweltschutz Lüchow-Dannenberg für die  Kulturelle Landpartie 2024 am Punkt „Gorleben Atomanlagen“.

Mehr Lesen

Endlagersuche, Langzeitlagerung und ablaufende Genehmigungen

11. April 2024

Ein Schwerpunkt auf der BI- Mitgliederversammlung (MV) am 10. März war die Debatte um die verlängerte Zwischenlagerung. Warum? Seit klar ist, dass sich die Endlagersuche deutlich länger dauert als bei der Verabschiedung des Standortauswahlgesetzes angenommen, wird man nicht mehr von einer Zwischenlagerung reden können. Wie steuern auf eine Langzeitlagerung zu. Es geht um weitere 100…

Mehr Lesen

Wendlandsonne: NETTO bekommt Post von der BI

11. April 2024

Nur wenig bekannt dürfte sein, dass für die weit verbreitete Wendlandsonne ein Markenschutzrecht besteht. „Wir haben für die Bürgerinitiative Umweltschutz Lüchow-Dannenberg e.V. die Wendlandsonne im Jahr 2014 beim Deutschen Patent- und Markenamt eintragen lassen, womit die Nutzung dieses graphischen Symbols von unserer Erlaubnis abhängt“, informiert BI-Sprecher Wolfgang Ehmke und fügt hinzu, dass es der BI…

Mehr Lesen

Atomausstieg vollenden!

9. April 2024

Deutschland hat am 15. April letzten Jahres die Atomkraft abgeschaltet und die Lichter sind nicht ausgegangen, die Erneuerbaren boomen, die Strompreise sind wieder gesunken. Dass der Atomausstieg in Deutschland trotzdem längst nicht allumfassend vollzogen ist, liegt an Atomanlagen, auf die nur selten ein Schlaglicht fällt, und an Politikerinnen und Politiker, die die letzte Konsequenz vermissen…

Mehr Lesen

Gorleben Rundschau Ausgabe April-Juni

8. April 2024

In der aktuellen Ausgabe unserer Gorleben Rundschau dreht es sich um Unvollständig, Unanständig & Unbekannt – und natürlich um das Programm der Kulturellen Landpartie.

Mehr Lesen

Marianne

3. April 2024

Am 7. April wäre Marianne Fritzen 100 Jahre alt geworden. Ein Portrait von Wolfgang Ehmke. Ikone der Anti-Atom-Proteste? Am 19. März 1979 nahm Marianne Fritzen zum ersten Mal an einer Straßenblockade im Wendland teil. Dabei fotografierte Günter Zint die kleine 55-jährige Frau mit der Strickmütze, die sich von dem übermächtigen Polizeiaufgebot nicht vom Demonstrieren abhalten…

Mehr Lesen

„Albrecht, wir kommen! Wenn´s sein muss, auch geschwommen!“

2. April 2024

„Und Schmidt gleich mit!“ – Abertausende skandierten diese Slogans vor 45 Jahren, als der erste Gorleben – Treck die Landeshauptstadt Hannover erreichte. Und ja – es hatte unglaublich viel geregnet während des Trecks. https://material.bi-luechow-dannenberg.de/produkt/mein-lieber-herr-albrecht/ Hunderttausend waren auf der Straße, um gegen die Gorleben-Pläne und die Atomkraft zu demonstrieren. Mit einem ersten Erfolg! Der niedersächsischen Ministerpräsident…

Mehr Lesen

„Das Wunder von Gorleben“

2. April 2024

Was wäre geschehen, wenn Ende der 70er Jahre die WAA in Gorleben trotz des Widerstands in der Region dennoch gebaut worden wäre? Deutschland wäre wie Frankreich ein „Nuklearland“ geworden. Hätte man sich dann vorstellen können, dass Jahrzehnte später, nach der Nuklearkatastrophe von Fukushima Daiichi, der Atomausstieg energiepolitisch möglich gewesen wäre? Die aktualisierte Neuauflage des Essay-Bandes…

Mehr Lesen

Friedensforscher warnt vor deutscher Atomdebatte

28. März 2024

Das angesehene US Magazin Bulletin of the Atomic Scientists veröffentlichte am 15. März einen Beitrag des Hamburger Friedensforschers Ulrich Kühn: “Germany debates nuclear weapons, again. But now it’s different.” Die Debatte um eine deutsche Atombombe sei nicht neu, stellt Kühn eingangs fest, es habe sie schon 2016 gegeben, als Donald Trump zum US-Präsidenten gewählt wurde,…

Mehr Lesen

Einmaliges Beharrungsvermögen

16. März 2024

678 Mal trafen sich Frauen und Männer zur „Fukushima-Mahnwache“ auf dem Marktplatz in Dannenberg. Punkt 18 Uhr. Es wurde der Opfer des Erdbebens, des Tsunami und der Atomkatastrophe in Fukushima Daiichi gedacht. Ein – vorläufig letztes Mal – am 11. März, dem Jahrestag der Katastrophe. In Zukunft wird es „nur noch“ am 11. März eine…

Mehr Lesen

750ster Sonntagsspaziergang

15. März 2024

Am kommenden Sonntag treffen sich an den Atomanlagen in Gorleben – wie jeden Sonntag – Atomkraftgegner, um das Gelände des ehemaligen Endlagerbergwerks zu umrunden: Die Besonderheit, zum 750sten Mal.

Mehr Lesen

„Die Gewerkschafterin“ – BI Umweltschutz unterstützt Buch-Projekt

14. März 2024

Verwundert rieben sich die Fans von Isabelle Huppert die Augen, als sie im letzten Frühjahr ihr Idol wieder einmal auf der Leinwand sahen. Huppert als Gewerkschaftssekretärin? Im französischen Atomunternehmen Areva? Und dessen Chefs haben womöglich einen brutalen Überfall auf ihre eigene Belegschaftsvertreterin zu verantworten?! Doch der Thriller ist keine Fiktion. Er beruht auf jahrelangen Recherchen…

Mehr Lesen

„La Syndicaliste“ als Buch demnächst auf Deutsch

13. März 2024

Verwundert rieben sich die Fans von Isabelle Huppert die Augen, als sie im letzten Frühjahr ihr Idol wieder einmal auf der Leinwand sahen. Huppert als Gewerkschaftssekretärin? Im französischen Atomunternehmen Areva? Und dessen Chefs haben womöglich einen brutalen Überfall auf ihre eigene Belegschaftsvertreterin zu verantworten?! Doch der Thriller ist keine Fiktion.

Mehr Lesen

BBU-Mitgliederversammlung wählt Vorstand und feiert den 50. Gründungstag des BBU

13. März 2024

Intensive Debatten über Atomfabrik Lingen und CCS geführt Auf der diesjährigen Mitgliederversammlung des Bundesverbands Bürgerinitiativen Umweltschutz (BBU e. V.) – die BI Umweltschutz Lüchow-Dannenberg ist Mitglied – sind aktuelle umweltpolitische Themen wie die Erweiterung der Atomfabrik Lingen und die CO2-Speicherung CCS (Carbon Capture and Storage) diskutiert worden. Daneben wurden formale Punkte beraten, ein neuer Vorstand…

Mehr Lesen

BI im Film, was wir 2024 machen

8. März 2024
Mehr Lesen

SFV entsetzt über Boykott des Klimaschutzgesetzes durch die Bundesregierung

8. März 2024

Zum Entsetzen der bundesweiten Klimabewegung legte die Bundesregierung Anfang März 2024 Revision gegen ein wichtiges Klimaurteil des OVG Berlin-Brandenburg ein. Dieses verpflichtet sie dazu, sich an das geltende Klimaschutzgesetz (KSG) zu halten und aufgrund von verfehlten Klimazielen Sofortprogramme für den Bau- und Verkehrssektor in Deutschland zu beschließen. Der Solarenergie-Förderverein Deutschland e.V. (SFV) fordert, dass die…

Mehr Lesen

Fukushima-Jahrestag: Kundgebung in Dannenberg

8. März 2024

Am kommenden Montag ist es 13 Jahre her: der Tsunami und die Reaktorkatastrophe von Fukushima. Seitdem versammeln sich jeden Montag um 18 Uhr Menschen zu einer Mahnwache auf dem Marktplatz in Dannenberg. Als politisches Nachbeben vollzog die damalige Merkelregierung in Deutschland den Atomausstieg, in Japan hingegen kämpft man hingegen immer noch mit den Auswirkungen der…

Mehr Lesen

BI findet zurück in die alte Spur

7. März 2024

Mitgliederversammlung? Schon wieder? Richtig, die Bürgerinitiative Umweltschutz Lüchow-Dannenberg (BI) lädt für Sonntag, den 10. März zur diesjährigen Mitgliederversammlung (MV) finden auch die Neuwahlen des Vorstands statt.

Mehr Lesen

„Atomkraft? Kein Klimaretter!“

28. Februar 2024

Mi. 06.03.24 – 19.00 Uhr, Kulturverein Platenlaase – Vortrag: „Atomkraft? Kein Klimaretter!“  mit Günter Hermeyer (Don´t nuke the climate/BI Umweltschutz). Wer das Thema verfolgt, erkennt eine große Lücke zwischen Anspruch und Wirklichkeit der Atomkraftnutzung. Immer wieder wird das Thema medial befeuert. Gerade im Kontext der Klimadebatte scheint Aufbruchsstimmung in der Atomsparte zu herrschen, zumindest in…

Mehr Lesen

BGZ-Umfrage zur Zwischenlagerung – BI sieht sich in ihrer Arbeit bestätigt

24. Februar 2024

Die bundeseigene Gesellschaft für Zwischenlagerung (BGZ) präsentierte jüngst die Ergebnisse einer Umfrage im Umkreis der 16 Zwischenlagerstandorte, an denen sie Regie führt. Die BGZ wollte wissen, wie die Menschen im Umkreis der Zwischenlager radioaktiver Abfälle über ihre „besonderen Nachbarn“ denken.

Mehr Lesen

1 Jahr Atomwende – 100 Jahre Zwischenlagerung – 1 Mio. Jahre Endlagerung?

24. Februar 2024

Am 7. März 2024 findet an der TU Berlin ein multi- und transdisziplinäres Symposium unter dem Motto: “1 Jahr Atomwende – 100 Jahre Zwischenlagerung – 1 Mio. Jahre Endlagerung?“ statt. In diesem Rahmen werden verschiedene Akteure und Expert*innen Erkenntnisse und Perspektiven zu den gegenwärtigen sowie zukünftigen Herausforderungen der Atomenergie präsentieren und diskutieren; eine besondere Rolle…

Mehr Lesen

Mauerbau in Gorleben – „Schönfärberei statt Schutz“

20. Februar 2024

Mit 12 Jahren Verspätung sollen in diesem Jahr „Bauvorbereitungen“ beginnen für die Errichtung einer zehn Meter hohen Mauer rund um das Zwischenlager in Gorleben – als Schutz gegen „Bedrohungslagen im Nahbereich“. Das berichtet die Elbe-Jeetzel-Zeitung in ihrer heutigen Ausgabe (20.2.24).

Mehr Lesen

Die Kraftwerksstrategie der Bundesregierung – eine Mogelpackung

7. Februar 2024

Der Solarenergie-Förderverein Deutschland e.V. (SFV) kritisiert die neue Kraftwerksstrategie der Bundesregierung. Dieses Konzept zementiere die Abhängigkeit von Importen fossiler Brennstoffe und trage weiter zur menschengemachten Erderhitzung bei. “Die Bundesregierung reißt ein Klimaziel nach dem anderen”, kommentiert die SFV-Geschäftsführerin Susanne Jung, „weiterhin in großem Stil in neue Fossilkraftwerke zu investieren, kann nicht die Lösung sein.” Im…

Mehr Lesen

Zwischenlager Gorleben: „Mauerbau reicht nicht als Schutz“

6. Februar 2024

Der parlamentarische Umweltstaatssekretär Chris Kühn wechselt an die Spitze des Bundesamts für die Sicherheit der nuklearen Entsorgung (BASE) und tritt die Nachfolge von Wolfram König an. Kühn hatte sich im Rahmen eines Wendlandbesuchs am 9. Oktober auf einer öffentlichen Veranstaltung in Trebel zum Thema verlängerte Zwischenlager fleißig Notizen gemacht, viele Fragen aber blieben unbeantwortet. Die…

Mehr Lesen

Retro ist „in“ – Atomkraft ist „out“

1. Februar 2024

Vieles, was bereits verschwunden war, scheint wieder in: Nachtzüge, Schallplatten, Klamotten – und auch die Atomkraft. Die neue Gorleben Rundschau (GR), die kostenlose Zeitschrift der Bürgerinitiative Umweltschutz Lüchow-Dannenberg (BI), widmet sich den Plänen, diese Form der Energieerzeugung immer wieder ins Spiel zu bringen.

Mehr Lesen

Atomkraft: „Irrer Überbietungswettbewerb“

31. Januar 2024

Im Südwesten Englands errichtet das französische Energieunternehmen EdF das Atomkraftwerk Hinkley Point C mit zwei EPR-Reaktoren (Europäischer Druckwasserreaktor) zu je 1.600 Megawatt. Die wechselvolle Geschichte dieses Projekts wird aktuell von neuen Kostenschätzungen gekrönt. Zuerst die BBC und dann auch FAZ und Spiegel nannten schwindelerregende Zahlen: Umgerechnet 54 Mrd. Euro würden die beiden Reaktoren kosten. Die…

Mehr Lesen

Irrer Überbietungswettbewerb

29. Januar 2024

Im Südwesten Englands errichtet das französische Energieunternehmen EdF das Atomkraftwerk Hinkley Point C mit zwei EPR-Reaktoren (Europäischer Druckwasserreaktor) zu je 1600 Megawatt. Die wechselvolle Geschichte dieses Projekts wird aktuell von neuen Kostenschätzungen gekrönt. Zuerst die BBC und dann auch FAZ und Spiegel nannten schwindelerregende Zahlen. Demnach kalkuliert EdF zur Zeit mit über 40 Mrd Pfund,…

Mehr Lesen

Wir haben es satt!

24. Januar 2024

Ein breites Bündnis aus Landwirtschaft und Zivilgesellschaft ging am Rande der Grünen Woche in Berlin für Höfe und Klima und gegen Gifte, Gentechnik und Patente auf die Straße. Berlin, 20. Januar 2024: 8.000 Menschen finden sich vor dem Willy-Brandt-Haus in Berlin ein und fordern lautstark die Abkehr von einer Agrarpolitik, die Bäuer:innen und Gesellschaft gleichermaßen…

Mehr Lesen

Aufstehen gegen Rechts

24. Januar 2024

Die Recherchen des Correctiv- Magazins, die ein Treffen von AfD-Leuten sowie Mitgliedern der sogenannten „Werte-Union“ mit Rechtsextremen der Identitären Bewegung offenlegten, schlagen politisch hohe Wellen. Abertausende gehen in Deutschland seit Tagen auf die Straße, jenseits ihrer politischen Grundhaltungen, denn sie sind angewidert und alarmiert von den Plänen, Geflüchtete, Menschen mit Migrationsgeschichte und politische Gegner:innen aus…

Mehr Lesen

Uns reicht’s!

23. Januar 2024

Rechtsruck entgegentreten – für ein vielfältiges Wendland! Nach den Veröffentlichungen der „Remigrationspläne“ der Rechten in Deutschland riefen wir gemeinsam mit vielen anderen Organisationen zu einer Demonstration am Samstag (27. Januar 2024) in Dannenberg auf. Mehr als 1500 Menschen kamen. Die Rede von Martin Donat, Vorsitzenden der BI zum Nachlesen

Mehr Lesen

Beschleunigt sich die Klimakrise? / Teil 3

22. Januar 2024

Diesmal informieren wir zur COP28, zu CCS (Carbon Capture and Storage) und zum Konzept der planetaren Grenzen.

Mehr Lesen

Demo gegen Atommüll-Transporte in Ahaus

14. Januar 2024

Rund 50 Traktoren fahren am Sonntag (14. Januar) laut hupend durch Ahaus. Doch es geht nicht um Agrar-Beschlüsse. Das Ziel der Landwirte ist die Anti-Atom-Kundgebung. „Wir fürchten, dass in diesem Jahr die Genehmigung für die Castor-Transporte erteilt wird“, sagt Mitorganisator der Demo, Felix Ruwe.

Mehr Lesen

50 Jahre Atom-Widerstand im Wendland

5. Januar 2024

Ende 1973. Im Wendland wurde bekannt, dass bei Langendorf an der Elbe ein Atomkraftwerk gebaut werden sollte. Auf einer öffentlichen Sitzung des Samtgemeinderats Dannenberg Mitte Dezember 1973 wird das Thema nur verschämt aufgerufen, als Änderung des Flächennutzungsplans zugunsten eines „Kraftwerks“. Die Preußen Elektra hatte bereits begonnen, Land aufzukaufen, Kommunalpolitiker aus Dannenberg hatten sich ins AKW…

Mehr Lesen