Jan Becker

28.07.09 – Ahaus

29. Juli 2009
Kategorie:

Mit Schokocroissants im einzigen Hambacher Stehcafé beginnt die heutige Tour. Wenn man die Augen leicht zukneift, herzhaft in die ofenfrischen Croissants beißt, dann ist Urlaub. Doch Ahaus wartet.

mehr lesen

Gorleben: Atomfrage ist für Lüchow-Dannenberger wahlentscheidend

29. Juli 2009
Kategorie:

Die Einwohner des Landkreises Lüchow-Dannenberg reagieren auf das Thema Atom- und Energiepolitik offenbar sensibler als der Durchschnitt der Bevölkerung in Deutschland. In einer am Mittwoch veröffentlichten Umfrage der örtlichen «Elbe-Jeetzel-Zeitung» erklärten 82 Prozent der Teilnehmer, im Blick auf die Bundestagswahl habe das Thema Atomkraft für sie einen «großen oder sehr großen Stellenwert».

mehr lesen

Ahaus: Protest vor dem Rathaus – Aktion der Bürgerinitiative aus Lüchow-Dannenberg sorgt für Aufsehen

29. Juli 2009
Kategorie:

Als der bunte Infobus, voll gepackt mit Plakaten, Flugblättern und Broschüren, aber auch Atommüllfässern und dem Gerüst eines Bohrturms für die ´alternative Endlagersuche´ am Ende der Ahauser Fußgängerzone eintrifft, erregt er bereits Aufsehen.

mehr lesen

BMU will an Gorleben festhalten – BI Umweltschutz „keine weiße Landkarte“

28. Juli 2009
Kategorie:

Das Bundesumweltministerium hat ein Positionspapier zur Suche eines Endlagers für wärmeentwickelnde hochradioaktive Abfälle vorgelegt. „Es kreiste der Berg und gebar eine Maus“, kommentiert die Bürgerinitiative Umweltschutz Lüchow-Dannenberg (BI). Ein Endlagersuchgesetz wollte Minister Gabriel auf den Weg bringen, doch es reichte nur zu einem Positionspapier zum Ende der Legislaturperiode.

mehr lesen

27.07.09 – Jülich

28. Juli 2009
Kategorie:

Am 18. Juli 2009 sorgte eine Vorabmeldung auf Spiegel-online für großes Aufsehen und ein breites Medienecho – hier in der Region. Zum Fakt gleich. Zuerst: Wo ist hier? Hier ist in Sichtweite auf das Forschungszentrum Jülich.

mehr lesen

CDU-Vize Schavan: Gorleben soll schnell zum Atomendlager ausgebaut werden – BI Umweltschutz kontert

26. Juli 2009
Kategorie:

Die stellvertretende CDU-Vorsitzende Annette Schavan ist der Meinung, dass der Salzstock in Gorleben so bald wie möglich zu einem Atomendlager ausgebaut werden solle. Mit Gorleben wäre ja bereits ein geeigneter Standort gefunden worden und es hätte bisher niemand das Gegenteil bewiesen. Dabei wird Annette Schavan nicht müde, für die Atomkraft zu werben.

mehr lesen

26.07. – Der erste Ruhetag.

26. Juli 2009
Kategorie:

Der Bus darf nicht bewegt werden, wir werden uns auch nicht großartig bewegen. Die Anti-Atom-Bewegung in slow-motion. Wir bleiben in Köln.

mehr lesen

25.07. – Köln

25. Juli 2009
Kategorie:

Das war nicht leicht, das war ein Kunststück: wie Gerhard den Anti-Atom-Bus durch die engen Gassen der Kölner Innenstadt zum Dom durchbugsiert. Keine Hundertschaft, kein Bullenbulli, 1 – in Worten ein – netter Polizist, Hauptkommissar Kohlgrüber, winkt uns zu: „Hier her!“

mehr lesen

Überregionale Anti-Atom-Konferenz in Köln: ´Weiterbetrieb von Atomanlagen unverantwortlich´

25. Juli 2009
Kategorie:

Rund 45 Delegierte aus zahlreichen nordrhein-westfälischen und bundesweiten Anti-Atomkraft-Initiativen und Umweltverbänden haben sich am Samstag, 25. Juli, in Köln zu einer überregionalen Konferenz getroffen. Angesichts der jüngsten Störfallserie in deutschen Atomanlagen sehen sich die Initiativen in ihrer Forderung nach einem sofortigen Atomausstieg bestätigt.

mehr lesen

24.07. – Friedberg und Köln

25. Juli 2009
Kategorie:

Aufstehen gegen Atomkraft dauert ungefähr zwei Stunden. Melani will noch die Waschmaschine anschmeißen – „keine Zeit“- und der Professor ist ohnehin ein Langschläfer. Wolfgang will mal duschen, aber Pustekuchen, das kleine Bad ist dauerbesetzt… irgendwann irgendwie sind dann doch alle im Bus und Gerhard startet durch (heimlich lauschen alle, welche Motorengeräusche es gibt). Wohin geht…

mehr lesen

BI on Literatour – bei Maiers zu Hause

24. Juli 2009
Kategorie:

Friedberg – Es sollte eine Überraschung sein, und die Überraschung war perfekt. Fünf vor zwölf stoppte ein großer Reisebus aus Lüchow-Dannenberg im Mühlweg in Friedberg, vor dem Geburtshaus von Andreas Maier. Beklebt mit Plakaten gegen die Atomkraft.

mehr lesen

"BVG – Urteil nutzen!" BI Umweltschutz Lüchow-Dannenberg fordert umfassende Akteneinsicht

24. Juli 2009
Kategorie:

Wie kam es 1977 zur Standortentscheidung für Gorleben? Warum wurde nach Abschluss der Tiefbohrungen 1983 trotz großer geologischer Bedenken der Beschluss gefasst, den Salzstock als Atommüllendlager auszubauen? Die Bürgerinitiative Umweltschutz Lüchow-Dannenberg (BI) fordert gegenüber der Staatskanzlei in Hannover und dem Bundesamt für Strahlenschutz (BfS) seit Wochen Aufklärung, sprich Akteneinsicht.

mehr lesen

Krümmel als Bauernopfer?

23. Juli 2009
Kategorie:

Die CDU schießt sich auf das Pannen-AKW Krümmel ein. Nach dem Hamburger Bürgermeister Ole von Beust, dem niedersächsischen Ministerpräsidenten Christian Wulff droht nun auch der Vorsitzende der Unionsfraktion im Bundestag, Volker Kauder (CDU), den Betreibern von Atomkraftwerken in Deutschland mit dem Entzug ihrer Lizenzen.

mehr lesen

23.07. – Hanau, Kahl, Karlstein

23. Juli 2009
Kategorie:

Es hat geregnet, Marlies und Gerd Försterle mussten nachts von der Wiese rein ins Freiwerk. Der Kaffee dampft, frische Brötchen, Marlies ist ein Schatz, jeden Morgen serviert sie uns so ein leckeres Frühstück. Wir fahren los. Der Bus rollt und tut so, als sei da gestern gar niX gewesen.

mehr lesen

22. Juli – was für ein Tag!

23. Juli 2009
Kategorie:

Der eine Held des heutigen Tages heißt Arthur Selzer. Hessischer Verkehrspolizist, Oberkommissar, in seiner Freizeit bastelt er  Motoren. Unser Bus steht am Straßenrand. Ging aus während der Fahrt, einfach so weg genippelt.

mehr lesen

BI: "Moratorium in Gorleben nicht genutzt"

22. Juli 2009
Kategorie:

Für das Jahr 2010 werden keine Haushaltsmittel für den weiteren Ausbau des Schwarzbaus Gorleben eingestellt, d.h. das Moratorium auf der Endlagerbaustelle wird auf maximal 10 Jahre ausgereizt. Das berichtet die Süddeutsche Zeitung in ihrer heutigen Ausgabe. „Das ist keine Sensation“, kommentiert die Bi Umweltschutz Lüchow-Dannenberg (BI). Sensationell wäre es, die Atomwirtschaft für eine vergleichende Endlagersuche…

mehr lesen

21.07. – Neckarwestheim und Karlsruhe

21. Juli 2009
Kategorie:

Kaffeegeruch weckt uns im DemoZ. Kurz vor dem Start aus Ludwigsburg zum AKW Neckarwestheim, zwischen Käsebrot und Pflaumen stolpern wir über die Welt-online: Die SPD präsentiert unser Demo-Plakat für den 5.9. der Presse, nun nimmt die Mobilisierung ja Fahrt auf.

mehr lesen

20.07. – Emmendingen. Marktplatz. Großes Programm.

20. Juli 2009
Kategorie:

Die Gesellschaft zur Förderung von Akzeptanzproblemen aus Lüchow-Dannenberg sucht heute ein Endlager gleich neben einem Geranien geschmückten Brunnen. In Rekordzeit hat der Bautrupp das Gestänge montiert, während Gerd moderiert, Passanten zu sich heran zitiert. Er befragt sie mikroverstärkt, wie viel Atommüll sie zu Hause lagern.

mehr lesen

Schönau tschüss…

20. Juli 2009
Kategorie:

Platzregen in der Nacht, Frühstück auf dem Campingplatz, Abschied von unserer Mädelsband (ihre gute Laune, ihre Songs werden uns fehlen!) und weiter geht´s. „Orange F“ steht auf dem Display des Handys, wir sind in Frankreich.

mehr lesen

19. Juli – Freiburg und Schönau

19. Juli 2009
Kategorie:

Gestern Abend ist nach dem ersten 36 km Stau seines Lebens unser stellvertretender Landrat und Atomausschussvorsitzender Martin zu uns gestoßen. Leider sehr spät am Abend, aber noch Zeit genug, dass Martin aus Rheinau und Martin aus dem Wendland über alles, was die Welt bewegt philosophieren konnten. Wir haben hoffentlich nicht gestört?!

mehr lesen

18. Juli 2009 – Rheinau und Benken in der Schweiz

19. Juli 2009
Kategorie:

Wir übernachten wie gesagt in der katholischen Bildungsstätte in Altenmünster, dem Haus Annaward. Morgens gibt es zwei nette Anekdoten: im Garten ist eine Fläche vorm Haus platt wie eine Briefmarke, es wird ein Preisrätsel ausgeschrieben: wer oder was war das?

mehr lesen

Freiburg: Atom-Endlager-Erkundung erfolgreich

19. Juli 2009
Kategorie:

Eine fulminante Endlager-Erkundungs-Show legte eine Aktivisten-Gruppe aus Gorleben am Samstag Vormittag vor dem Freiburger Konzerthaus hin.

mehr lesen

Augsburg und Gundremmingen, 16. Juli 2009

19. Juli 2009
Kategorie:

Ein Frühstück vor unserer Herberge, einige haben auf dem Saal geschlafen, welche im Bus (der nun geradezu angenehm duftet), Försterle wie fast immer draußen unterm Sternenhimmel – ob das der Grund seiner beständigen guten Laune ist? Dann geht’s nach Augsburg, wir wollen der Puppenkiste mit unseren Aufführungen Konkurrenz machen. Ardeshir setzen wir an einer Münchener…

mehr lesen

Benken und Gorleben ganz nah

18. Juli 2009
Kategorie:

Der Verein Klar! aus Singen und die Bürgerinitiative aus Lüchow-Dannenberg verfolgen das gleiche Ziel: den Ausstieg aus der Atomkraft. Diese Gemeinsamkeit hat einen guten Grund, denn beide Städte liegen nur rund 18 Kilometer Luftlinie von geplanten Endlagern für Atommüll entfernt. Gestern gab es deshalb eine geschlossene Aktion.

mehr lesen

Gundremmingen: Traktor-Demonstranten wollen „richtig abschalten“

18. Juli 2009
Kategorie:

Der große blaue Traktor zieht einen Anhänger. Darauf ist ein großer gelber Aufbau. „Das ist ein Castorbehälter“, erklärt Toni Semet. In den echten Behältern wird in Gundremmingen Atommüll gelagert. Und um deutlich zu machen, was Toni Semet von der Sicherheit der Castoren hält, hat er in sein großes Modell eine Rakete einschlagen lassen.

mehr lesen

Sonderzug zur Anti-Atom-Demo nach Berlin

17. Juli 2009
Kategorie:

Am 29. August startet der Treck der Bäuerlichen Notgemeinschaft nach Berlin. Gegen die Vorfestlegung Gorlebens als Endlagerstandort, für den Atomausstieg und die massive Ausbau der Erneuerbaren Energien werden Tausende Demonstranten aus allen Ecken der Republik kommen, da ist sich die BI Umweltschutz Lüchow-Dannenberg sicher.

mehr lesen

15. Juli 2009 – Landshut, AKW Isar I & II

16. Juli 2009
Kategorie:

Die Busfahrt heute Morgen ist geprägt von den Kloschwaden, die zunehmend aus der von uns nicht benutzten Bordtoilette dampfen. Unser Ersatzbus hatte wohl entgegen aller Beteuerungen doch eine kleine Kläranlagenfüllung im Abwassertank. Wir behelfen uns mit Räucherstäbchen.

mehr lesen

Glückwunsch an die Freie Heide!

16. Juli 2009
Kategorie:

In rekordverdächtiger Zeit habt Ihr es geschafft, das Bombodrom zu verhindern, wenn man bedenkt, dass wir schon seit 32 Jahren dranbleiben und doch nicht verhindern konnten, dass wir Zwischenlager und Castor-Transporte und eine Endlagerbaustelle vor der Nase haben.

mehr lesen

BMU stellt Sicherheitsanforderungen an ein Endlager vor – "Jeder 1000. Anwohner darf Krebs kriegen" kritisiert die BI Umweltschutz Lüchow-Dannenberg

15. Juli 2009
Kategorie:

Das Bundesumweltministerium (BMU) hat am Mittwoch die „Sicherheitsanforderungen an ein Endlager wärmeentwickelnder radioaktiver Abfälle“ vorgestellt. Die Endlagerung soll sicherstellen, dass hochradioaktive Stoffe für eine Million Jahre durch einen „einschlusswirksamen Gebirgsbereich“ von der Biosphäre abgeschlossen werden.

mehr lesen

14. Juli 2009 – Linz und Freistadt (Österreich)

15. Juli 2009
Kategorie:

Das BI on Tour Team ist brav, diszipliniert (bis auf Ardeshir), morgens Frühstück und dann geht’s auch schon um 8 Uhr los. Von Freistadt, wo wir in der Jugendherberge übernachtet haben, nach Linz. Wie am Vortag haben wir ein lebendes Navi, Gabi von den Müttern gegen Atomkraft geleitet uns in unserem tollen Reisebus bis zum…

mehr lesen

BI on tour – Start mit Hindernissen, jetzt Volllastbetrieb

15. Juli 2009
Kategorie:

Seit 10 Tagen tourt die BI Umweltschutz Lüchow-Dannenberg per Reisebus quer durch die Republik, um über Gorleben zu informieren und für die Teilnahme an der Anti-Atom-Demo am 5. September in Berlin zu werben.

mehr lesen

Extra3: Das Krümmel-Monster

14. Juli 2009
Kategorie:

„Vattenfall hat nen Knall“ denkt so mancher – Zeit für eine Image-Kampagne. Extra 3 zeigt exklusiv das neue Maskottchen des angeschlagenen Energieversorgers: Krümmel-Monster!

mehr lesen

Nach Panne im AKW Krümmel: Stromkunden strömen zu Ökoanbietern

14. Juli 2009
Kategorie:

Die Verbraucher ziehen Konsequenzen: Seit den jüngsten Pannen im Atomkraftwerk Krümmel boomt bei Ökostromanbietern das Neukunden-Geschäft – bei einem sind es täglich 70 Prozent mehr als zuvor.

mehr lesen

Verbraucher sehen bei Verlängerung der AKW-Laufzeiten keine Vorteile

14. Juli 2009
Kategorie:

Die Mehrheit der Verbraucher erwartet im Falle einer Laufzeitverlängerung für Atomkraftwerke keine sinkenden Strompreise. Dies geht aus einer am Dienstag in Hamburg veröffentlichten Umfrage des Meinungsforschungsinstituts TNS Emnid im Auftrag von Greenpeace hervor.

mehr lesen

13.07. – Budweis und AKW Temelin (Tschechien)

14. Juli 2009
Kategorie:

Aufgrund technischer Probleme und menschlichen Versagens (wir haben Krümmel gespielt), erscheint der gestrige blog erst heute. Wir versichern, dass zu keinem Zeitpunkt die Sicherheit der täglich wachsenden Fangemeinde gefährdet war.

mehr lesen

12.07. – Passau

14. Juli 2009
Kategorie:

KennerInnen des bayrischen Ostens hatten uns gewarnt; wundert euch nicht, ihr frechen WendländerInnen, das wird eine Herausforderung. Doch Passau hält am heutigen Sonntag ein großes interessiertes Publikum für uns bereit.

mehr lesen

BI zum Parteienstreit um die Atomkraft :"Die außerparlamentarische Kraft entscheidet"

13. Juli 2009
Kategorie:

Der Parteienstreit um die weitere Nutzung der Atomenergie ist voll entbrannt. Eine „Richtungswahl“, apostrophieren grüne und sozialdemokratische Spitzenpolitiker, stünde am 27. September bevor. Doch es gibt Widerspruch: „Das Thema Atomausstieg war noch nie wahlentscheidend“, betont Wolfgang Ehmke, Sprecher der Bürgerinitiative Umweltschutz Lüchow-Dannenberg (BI).

mehr lesen

Das ungelöste Problem der Endlagerung

13. Juli 2009
Kategorie:

Bereits im Jahr 2004 wurde das US-amerikanische Projekt eines atomaren Endlagers vorläufig gestoppt: Ein US-amerikanisches Gericht bemängelte in seinem Urteil über die Pläne, hochradioaktiven Müll im Yucca Mountain in Nevada einzulagern, die von der US-Regierung abgegebene Sicherheitsgarantie für 10.000 Jahren. Diese sei unzureichend.

mehr lesen

München, Samstag 11. 07. 09

12. Juli 2009
Kategorie:

Ein wunderschöner Platz, Bäume, ein Brunnen, drei rührige Initiativen mit ihren Ständen – aber kaum Leute. Aus sicherer Entfernung beobachten uns ein paar Cafe-Gäste über den Rand ihrer Latte-Gläser. Träge Samstagmorgenstimmung…

mehr lesen

Schwandorf/Wackersdorf, Freitag, 10.07.09

11. Juli 2009
Kategorie:

Könnt Ihr Euch vorstellen, dass in ein paar Jahren eine Reisegruppe nach Gorleben fährt, um dort mal nachzuschauen, was eigentlich aus den idiotischen Atomplänen und dem ehemaligen Zwischen- und Endlagergelände geworden ist? Wir haben dieses Gefühl heute schon mal ausprobiert, wir waren in Wackersdorf!

mehr lesen

"Ministerpräsident Wulff beratungsresistent!"

11. Juli 2009
Kategorie:

72 Prozent aller Befragten sind für die Schließung alter Atomkraftwerke. Das ergab eine repräsentative Umfrage des Forschungsinstituts Emnid. Doch Christian Wulff (CDU), der niedersächsische Ministerpräsident, schert aus und setzt sich für die Laufzeitverlängerung aller Atomkraftwerke ein.

mehr lesen

Donnerstag, 09.07.09 – Endlagersuche in Nürnberg

10. Juli 2009
Kategorie:

Mächtige Sandsteinformationen unter der Lorenzkirche lassen auf ein positives Ergebnis hoffen. Ganz klar: Eignungshöffig! Ein ausführlicher Bericht in den ‚Nürnberger Nachrichten’ hat unser Vorhaben bereits angekündigt, Barbara von ‚Mütter gegen Atomkraft’ hat das vorläufige Einverständnis der örtlichen Behörde eingeholt und Peter, Harald und andere vom ‚Energiewendebündnis’ haben reichlich UnterstützerInnen mitgebracht, u.a. vom ‚Bund Naturschutz’.

mehr lesen

Mittwoch, 08.07.09: Neuer Störfall.

9. Juli 2009
Kategorie:

Frank ist ein Schatz! Nach unserer Verabschiedung lotst er uns auch noch mit dem Auto aus Erfurt heraus. Ein letztes Hupen und Winken, dann geht’s auf die Autobahn in Richtung Schweinfurt.

mehr lesen

Vattenfall den Stecker ziehen! – Ein Cent für Sicherheit und Umweltschutz

8. Juli 2009
Kategorie:

Umweltverbände fordern Vattenfall-Kunden auf, dem Krümmel-Betreiber den Rücken zu kehren, bis der sein Atomengagement beendet – ein Cent für Sicherheit und Umweltschutz

mehr lesen

Dienstag, 07.07. – Erfurt

8. Juli 2009
Kategorie:

Nach mühsamen Aufstehen, geht’s mit der Straßenbahn zum Erfurter Radio F.R.E.I., wo Frank schon auf uns wartet. Wir, also Anja, Nicole, Mine und Lola, sitzen vor super-professionellen, sabbergeschützten Mikros und haben tolle Kopfhörer auf. Wir sehen echt aus wie die, die wir immer im Fernsehen sehen!

mehr lesen

BI Umweltschutz:" Staatskanzlei in Hannover rudert zurück" – Akteneinsicht zu Gorleben zugesichert

7. Juli 2009
Kategorie:

Wie kam es zu Standortwahl Gorlebens vor 32 Jahren? Die BI Umweltschutz Lüchow-Dannenberg hatte unlängst den niedersächsischen Ministerpräsidenten Christian Wulff (CDU) auf dessen Sommertour mit der Forderung nach Akteneinsicht konfrontiert.

mehr lesen

06.07. – Erfurt

7. Juli 2009
Kategorie:

Montag, 06.07.  – Der BI-Bus in Erfurt:

mehr lesen

Endlagersuche in der Sackgasse

7. Juli 2009
Kategorie:

Pressenotiz 7.07.09 Die Endlagersuche steckt in der Sackgasse. Auch eine große Regierungskoalition in Berlin hat es nicht geschafft, eine vergleichende Suche auf den Weg zu bringen, an Gorleben wird ohnehin festgehalten. Gleichwohl wird an einem Kriterienkatalog zu den Sicherheitsanforderungen an ein künftiges Endlager gearbeitet. Die Bürgerinitiative Umweltschutz (BI) ist aus dem Dialog über die Sicherheitskriterien…

mehr lesen

6.7.: Störfall am Schkeuditzer Kreuz

7. Juli 2009
Kategorie:

Störfall! Mine probiert gerade ihre neue Rolle als Teufel, da gibt es einen Knall, und unser Bus zieht eine fette Rauchfahne hinter sich her.

mehr lesen

Atomkraft ist unbeherrschbar

6. Juli 2009
Kategorie:

Als Reaktion auf die Pannenserie im AKW Krümmel, schlägt Bundesumweltminister Sigmar Gabriel (SPD) vor, den unter Rot-Grün ausgehandelten „Atomkompromiss“ auf die alten Reaktoren anzuwenden: Danach würden zwar Uralt-Reaktoren wie Biblis A und Brunsbüttel rasch stillgelegt, nicht aber das AKW Krümmel. „Dieser Reaktor ging erst am 14.9.83 ans Netz und könnte „theoretisch“ bis zum Jahr 2016…

mehr lesen