Bürgerinitiative Umweltschutz Lüchow-Dannenberg e.V.

Kerstin Rudek

Protestaktion während der COP

11. Dezember 2018
Kategorie:

Am Montag hat es auf der COP24 eine grosse Protestaktion während des US Sideevents gegeben. Wells Griffith vom US department of energy eröffnete das Podium mit einer Erklärung, dass es auch zukünftig einen Mix von Energien geben werde, der alle Energieträger umfasse, Kohle, Gas, Öl, Atomkraft und Erneuerbare Energien. Nach wenigen Sätzen begann eine Protestaktion:…

mehr lesen

Freitag, 28. September

28. September 2018
Kategorie:

Der Charakter der Veranstaltungen ist doch sehr unterschiedlich. Am Mittwoch in San Antonio waren etwa 20 Menschen gekommen, die alle irgendwie in Gruppen organisiert sind, die meisten im Bereich Anti- Atom oder Umweltbewegung.

mehr lesen

Mittwoch, 26. September

26. September 2018
Kategorie:

Heute Morgen haben wir in San Antonio eine Outside Pressekonferenz direkt an den Schienen gegeben, wo jährlich 1.000 hochradioaktive Atommülltransporte stattfinden könnten, wenn die Region sich nicht gegen Pläne der AKW Betreibenden wehrt.

mehr lesen

Montag & Dienstag, 24./25. September

25. September 2018
Kategorie:

Der Auftakt in Texas war eine Veranstaltung in der True Love Baptist Church in Houston. Wie ihr – vielleicht – schon gemerkt habt, finden viele unserer Veranstaltungen in Kirchen statt. Reverend James Caldwell hatte zu einer Infoveranstaltung eingeladen.

mehr lesen

Teil 2: Protect Texas from Radioactive Waste Tour

23. September 2018
Kategorie:

The Protect Texas from Radioactive Waste Tour will go to major cities across the state with an inflatable full-scale mock radioactive waste transport cask, holding press conferences at railroad crossings where the radioactive waste could travel and hosting community meetings.

mehr lesen

Samstag, 22. September

22. September 2018
Kategorie:

Am Freitag haben wir im Boston State House eine Pressekonferenz gegeben. Channel 22, der ortsansässige Sender berichtete.

mehr lesen

Freitag, 21. September

21. September 2018
Kategorie:

Gestern fand unsere Abendveranstaltung in Greenfield in einem Kulturzentrum statt. Wer mich kennt, weiß, dass ich ein großer Fan von politischen Veranstaltungen mit Musikprogramm bin. Es war mit 50 Leuten die bisher am besten besuchte Veranstaltung unserer Info- und Mobilisierungstour.

mehr lesen

Mittwoch, 19. September

19. September 2018
Kategorie:

Wir sind on the road von New England nach Texas und New Mexico! Leichte Startschwierigkeiten, ich hatte meinen Adapter vergessen und nun sitze ich an einem Tisch, nicht in unserem Pick- Up, habe ein funktionierendes Ladekabel, Internet und einen Tee und es folgt der erste Bericht unserer Anti- Atommüll-Reise:

mehr lesen

CAN’s Environmental Justice and Nuclear Waste Tour „The Road from New England to Texas and New Mexico“ has Commenced!

18. September 2018
Kategorie:

Our High Level Nuclear Waste Tour officially started today leaving Rowe, Massachusetts en route to Montpelier, Vermont with the Mock Nuclear Waste Cask in tow. The tour includes several stops in Massachusetts and Vermont with speakers from local communities and guests from Germany and New Mexico. Kerstin Rudek will share insights from their nuclear waste…

mehr lesen

Kerstin Rudek auf Atommüll-Vortragsreise in den USA

14. September 2018
Kategorie:

In Eigeninitiative und unterstützt von amerikanischen NGOs war Kerstin Rudek im September als Referentin drei Wochen an der Ostküste der USA sowie in Texas unterwegs und hielt dort auf Einladung von Tim Judson (NIRS -Nuclear Information and Resource Service) Vorträge, nahm an Pressekonferenzen sowie einer Infotour mit einem Castormodell und zahlreichen Veranstaltungen teil.

mehr lesen

Schlafen verboten

3. Juli 2017
Kategorie:

Die Protestwellle zum G20-Gipfel startet mit einem Putsch der Polizei Eigentlich hatte alles heute morgen so gut angefangen. Während Hunderte von Wasserfahrzeugen bunt die Alster enterten, versammelten sich Tausende trotz anhaltendem Dauerregen zur Protestwelle bei politischen Reden und guter Musik auf dem Hamburger Rathausmarkt. Die Polizei sprach von nur „8000 Teilnehmern“, wobei sie wie gewohnt…

mehr lesen

INTERNATIONALES MONSANTO TRIBUNAL

12. Oktober 2016
Kategorie:

Vom 14. – 16. Oktober findet in Den Haag  Das Monstanto / (Bayer) Tribunal statt.  Für die BI sind Kerstin Rudek und Günter Hermeyer vor Ort. Monsanto, dessen Allestöter ROUND UP (Wirkstoff GLYPHOSAT) mittlerweile Tausende Menschen, Tiere und Böden vergiftet hat, während der Konzern nach wie vor behauptet für die zukünftige Welternährung dringend notwendige „Lösungen“…

mehr lesen

Anti-Uran-Netzwerk beim 30 -jährigen Geburtstag des Bundesumweltministeriums

15. September 2016
Kategorie:

Am 10. und 11. September hat das BMU groß sein Bestehen mit dem Slogan „Wir bohren weiter dicke Bretter“ gefeiert. Da furfte die BI natürlich nicht fehlen. Mit unseren Vorschlägen, was wir in 10 Jahren rückblickend in der Festschrift des BMU lesen möchten, wobei die diesjährige Broschüre nicht an Eigenlob sparte, haben wir uns eingebracht:…

mehr lesen

Japanisches Filmteam in Wendland

17. April 2016
Kategorie:

Gestern waren wir mit der Filmemacherin Masako Sakata und ihrem Team aus Prof. Hiroomi Fukuzawa und Yu Kajikawa unterwegs im Wendland. Nach einem tollen Frühstück bei Martin und Greet haben wir die Kommune in Krummasel besucht. Der Rabattz Mitglieder-Biohofladen, die Töpferei von Meike, die Holzvergaserheizung, der Saal, der Wald mit Quellbach, Ollis Enquete-Aktion in Süschendorf…

mehr lesen

Protestaktion gegen Frackinggesetz in Berlin

14. Februar 2015
Kategorie: ,

Das Bundesumweltministerium und das Bundeswirtschaftsministerium hatten zur mündlichen Anhörung geladen. Aktivist_innen aus dem Wendland waren dabei. Im Rahmen der Gesetzgebung zum Thema Fracking waren auch die Umweltverbände gefragt, ihre Positionen nach Einreichen von schriftlichen Statements nun mündlich vorzubringen. Ein Vorbereitungstreffen tags zuvor von Vertreter_innen der Synode der EKD, Nabu, BUND, Greenpeace, DNR, des Anti-Fracking-Bündnis Nordhessen, des…

mehr lesen

Bericht aus Fukushima

6. März 2014
Kategorie:

„Wir haben nicht vergessen“ sagt Martin Donat, Vorsitzender der BI Umweltschutz. Am 11. März vor drei Jahren ist der Tsunami und die Atomkatastrophe über den japanischen Küstenort gekommen, seitdem gibt es – ähnlich wie in Tschernobyl eine neue Zeitrechnung. Doch wie leben die Menschen in der Region mit der atomaren Verseuchung?

mehr lesen

Frau Sugano, Kindergärtnerin aus Date und Mutter von drei Kindern

19. Februar 2014
Kategorie:

Inzwischen ließ die Wetterlage es auch zu, die nächste Person zu besuchen, die sich bereit erklärt hatte, uns von der Atomkatastrophe und der Zeit danach zu berichten. Um die Fahrt in die Ortschaft Date anzutreten, war ein großer Reisebus geordert worden, der nun seinen Weg durch das Schneechaos gefunden hatte. Bei strahlendem Sonnenschein war es…

mehr lesen

Gemüsebauer Kanno aus Iitate

18. Februar 2014
Kategorie:

Herr Kanno, ein leiser, bescheidener und freundlicher Mann, war Gemüsebauer im Dorf Iitate. Er habe dort ein einfaches Leben als Bauer gelebt, sein wichtigster Lebensinhalt sei die tägliche Arbeit mit der Erde und den Pflanzen gewesen.

mehr lesen

Milchbauer Hasegawa aus Iitate

18. Februar 2014
Kategorie:

Nachdem heute keine Straße in das vom Fallout der Atomkatastrophe verseuchte Dorf Iitate frei war, bzw. unser geplanter Bus aus Tokyo wegen der ungewöhnlichen Schneefälle nicht eintraf, kam die erste betroffene Person, mit der wir reden wollten, zu uns. Obwohl es sicher zutreffend ist, kommt mir das Wort „Opfer“ (victim), das man hier verwendet, nur…

mehr lesen

Zimmerpflanzen im Freien

16. Februar 2014
Kategorie:

Heute war ein erstes Treffen mit den Leuten von Greenpeace Japan und den anderen Gästen der Witness-Tour. Wir haben- ganz europäisch- im westlichen Café gefrühstückt. Die Tour nach Fukushima verschiebt sich, da wegen Schnee die Straße nicht frei ist.

mehr lesen

Mit Tigerman zum „noomikai“

15. Februar 2014
Kategorie:

Nach zwei Stunden Schlaf, besser gesagt „power-napping“, klappte doch noch ganz spontan ein Treffen mit „Tigermann“ Manabe zu einem „noomikai“, Feierabendbier mit Snack. Er fand wieder Zeit, nachdem sie sich energisch, wie er sich ausdrückte, im Wahlkampf für einen atomkritischen Bürgermeister-Kandidaten in Tokyo eingesetzt hatten, und glücklicher Weise wohnt er „nur“ 40 Minuten vom Hotel.

mehr lesen

Fukushima mahnt

15. Februar 2014
Kategorie:

Nach dreizehn Stunden Flug erschöpft und wohlbehalten in Tokyo angekommen. Die vorher gesagte Schneekatastrophe fällt bislang harmlos aus, am Flughafen lag gar kein Schnee, aber schon der Bus fuhr nur bis Tokyo Station, das letzte Stück mussten wir wegen Schnee ein Ganza Taxi nehmen. Man sieht dem Schnee zwar an, dass er offenbar üppig fällt,…

mehr lesen

11. August 2012

11. August 2012
Kategorie:

Der letzte Tag der Reise in Fukushima hielt noch ein letztes Treffen mit den Initiativen vor Ort bereit. Besonders die “Frauen von Fukushima” engagieren sich sehr in der Region. Eine der Aktiven betreibt in Fukushimastadt einen Bioladen mit unverstrahltem Gemüse und anderen Nahrungsmittel. Hier kann man sich auch über anstehende Veranstaltungen und die aktuelle Situation…

mehr lesen

10. August 2012

10. August 2012
Kategorie:

Fukushima heißt auf deutsch Insel des Glück oder Insel des Reichtums und bei einem Besuch diese Region Japans wird einem klar warum. Die Vegetation hier steht im sattem Grün. Überall wächst und gedeiht Obst und Gemüse. Fukushima ist ein riesiges Reisanbaugebiet und hier wird noch heute echte Seide hergestellt. So ist die Präfektur Fukushima vom…

mehr lesen

08. August 2012

8. August 2012
Kategorie:

Nachdem gestern eine lange Rückreise von Iwaishima nach Tokio anstand, gab es heute ein abschliessendes Treffen mit NAZEN und Doro Chiba. Wir könnten noch einmal ausführlich über die Geschichte der Bürgerinitiative und die Kriterien der Nichteignung von Gorleben referieren.

mehr lesen

07. August 2012

7. August 2012
Kategorie:

Heute die nächste Reise, weiter in den Süden. Schon in Deutschland hatten wir von den Fischern von Iwaishima (Wegen ihrer Form auch Herzinsel genannt) gehört. Die Bewohner der Insel kämpfen seid 30 Jahren gegen den Bau eines AKW auf ihrer Nachbar Insel.

mehr lesen

06. August 2012

6. August 2012
Kategorie:

Schon gestern auf der Versammlung von NAZEN wurde klar, dass Hiroshima ein sehr emotionales Thema für die Japaner ist. Es ist in Japan eigentlich nicht üblich Emotionen wie Trauer oder Wut in der Öffentlichkeit zu zeigen. Als aber eine alte Frau, die den Bombenabwurf am 06.08.1945 unmittelbar miterlebt hatte, auf der Bühne sprach, konnte viele…

mehr lesen

05. August 2012

5. August 2012
Kategorie:

Immerhin 5 Stunden dauert die Reise von Tokio bis Hiroshima im Süden selbst mit dem Schnellzug. Erst um 15 Uhr angekommen ging es sofort als Sprecher in eine Pressekonferenz. Eingeladen hatte NAZEN Vertreter der Hibakusha (Überlebende der Atombombenangriffe) aus Hiroshima und Nagasaki, zwei Biobäuerinnen aus Fukushima für die Organisation der Fukushima-Frauen und Martin als Vertreter…

mehr lesen

04. August 2012

4. August 2012
Kategorie:

Nach dem wir heute eine halben Tag Zeit hatten Tokio anzusehen, gab es für den Abend eine Einladung zum gemeinsamen Abendessen zu einer Familie aus Tokio. Der Vater ist Verwaltungsangestellter in einem Tokioter Bezirk und im Widerstand aktiv. Er konnte uns viel über die Demonstrationen der letzen Zeit berichten und hatte extra für uns einen…

mehr lesen

03. August 2012

3. August 2012
Kategorie:

Nach über 14 Stunden Flug sind wir heute glücklich aber erschöpft von Mitgliedern der Doro-Chiba (kämpferische Eisenbahnergewerkschaft) am Flughafen Tokio Narita in Empfang genommen worden.

mehr lesen

Birkner kippt Veranstaltung

8. Juni 2012
Kategorie:

Die „Birkner –Wochen“ enden mit einem Knaller: Der niedersächsische Umweltminister sagt den Anfang Februar angekündigten Besuch bei der Bürgerinitiative Umweltschutz Lüchow-Dannenberg (BI) kurzfristig ab.

mehr lesen

Blockiert, beraten und gefeiert

28. Januar 2012
Kategorie:

Mehrere hundert Demonstranten bei friedlicher Protestaktion am Erkundungsbergwerk Gorleben: „Wie viele Menschen es gestern waren, die am Gorlebener Erkundungsbergwerk demonstrierten und zeitweise sämtliche Zufahrtswege blockierten, ist schwer zu sagen. Es war ein ständiges Kommen und Gehen, viele Protestierer blieben die ganze Zeit über in Bewegung, umrundeten das Bergwerksgelände ein ums andere Mal“, heißt es in…

mehr lesen

Die Weltkonferenz für eine Atomkraftfreie Welt in Yokohama – Tag 2

19. Januar 2012
Kategorie:

Beim letzten Castortransport war ein japanisches Filmteam unterwegs, das zusammen mit einem bekannten bis berühmten Schauspieler – Taro Yamamoto – viele Menschen interviewt hat und Szenen auf Video mitgeschnitten. Zusammen mit zwei Kampaigner_innen von Greenpeace fand ein Workshop von Taro zu „Aktionen zivilen Ungehorsams“ statt, den wir besucht haben. Schon bei unserer Ankunft in Yokohama…

mehr lesen

Weltweites Anti-AKW-Treffen in Japan: Sayonara, Atomkraft

18. Januar 2012
Kategorie:

In Japan treffen sich 10.000 Anti-AKW-AktivistInnen aus aller Welt. Die japanische Bewegung hat viel Zulauf und Zuspruch und will sich besser vernetzen. Sie setzen sich gegen Atomkraft in ihrem Land ein und sind seit ihrer Gründung im August 2011 auf 1.000 aktive Mitglieder angewachsen: Nazen nennt sich die Anti-AKW-Gruppe aus Japan, das Nonukes Zenkoku Network.

mehr lesen

Die Weltkonferenz für eine Atomfreie Welt in Yokohama

15. Januar 2012
Kategorie:

Die zweitägige Konferenz 30 km südlich von Tokio in der Hafenstadt Yokohama beeindruckt uns tief. Mit Vielen haben wir gerechnet, aber dass am Samstag 5000 Menschen und am Sonntag 6000 Menschen teilnehmen, übersteigt alle Phantasien. Im Kongress Zentrum Pacifico Yokohama sind alle Veranstaltungen gut besucht oder überlaufen. Wir haben am ersten Konferenztag einen Workshop angeboten…

mehr lesen

Frankreichs Atomkonsens kippt

4. Januar 2012
Kategorie:

Frankreichs Staatschef Nicolas Sarkozy wirbt weltweit für Atomkraft und die französische Nuklearindustrie. Seit der Katastrophe von Fukushima muss er auch im eigenen Land werben. Der französische Atomkonsens bröckelt.

mehr lesen

Wer oder Was ist "contrAtom" ?

21. Dezember 2011
Kategorie:

Jan Becker von contrAtom im Interview:

mehr lesen

Komarov: "Das Atomgeschäft ist kein einfaches"

19. Dezember 2011
Kategorie:

Der Vizechef des russischen Atommonopolisten Rosatom erzählt im Gespräch mit der „Presse“, warum ihn die Abkehr Europas von der Atomkraft wenig beeindruckt und wie er den Weltmarkt erobern will.

mehr lesen

"Täuschungsmanöver zwecklos" – BI Umweltschutz fordert Baustopp in Gorleben ein

19. Dezember 2011
Kategorie:

Die Bürgerinitiative Umweltschutz Lüchow-Dannenberg (BI) lässt nicht locker. Bundesumweltminister Norbert Röttgen (CDU) hat den Anschein erwecken wollen, dass es in Gorleben faktisch einen Baustopp gäbe, solange die Gespräche in der Bund-Länder-Kommission über ein Endlagersuchgesetz laufen.

mehr lesen

Castor: Polizeigewalt gegen Journalisten

2. Dezember 2011
Kategorie:

Ein Polizist greift einen Fotografen an. © ddp-news Fotograf: Sascha Schuermann

mehr lesen

"Sofortige politische Kapitulation!" – Castortransport ist gescheitert

27. November 2011
Kategorie:

Null Akzeptanz für Castor und Gorleben – der Atommülltransport kommt auf seiner letzten Etappe nur noch im Schritttempo vorwärts, die Polizei erkämpft sich Meter für Meter. In Hitzacker kapituliert die Polizei an einer Betonpyramide, es sind zusätzlich hunderte Menschen auf den Schienen und über tausend bereits auf der Straßentransportstrecke. Jetzt ist der Zeitpunkt für die…

mehr lesen

Castortransport startet bereits am Mittwoch um 14:36 Uhr in Frankreich! Abfahrtstermin um 24 Stunden vorgezogen

19. November 2011
Kategorie:

Aus zuverlässiger Quelle stammt die Information, die der Bürgerinitiative Umweltschutz heute bekannt wurde: der Castortransport nach Gorleben soll bereits am Mittwoch, dem 23.11.2011 um 14:36 den französischen Verladebahnhof Valognes verlassen- 24 Stunden eher, als bisher geplant. Die Anti- Atom- Initiativen und Widerstandsgruppen reagieren gefasst und flexibel auf diese Neuigkeit. Die Camps und Infopunkte, die VolXküche,…

mehr lesen

Niedersächsische Bauern gegen Atomanlagen und Castortransport

19. November 2011
Kategorie:

Seit fast 40 Jahren verteidigen Bauernfamilien ihre Höfe und ihre Heimat vor der atomaren Gefahr. https://www.gorleben-castor.de/pdf/news/BauernAnzeigeLandForst.pdf

mehr lesen

Atomausschuss fordert Absage des Castortransportes

18. November 2011
Kategorie:

Der Ausschuss für Atomanlagen und öffentliche Sicherheit des Landkreises Lüchow-Dannenberg hat in seiner gestrigen Sitzung -am 17.11. 2011- einstimmig die folgende Resolution verabschiedet: Stoppen Sie den Castortransport November 2011 nach Gorleben – keine weitere Strahlenbelastung für die Bevölkerung rund um Gorleben!

mehr lesen

Finanzamt Lüchow stellt BI Umweltschutz Fragen zu der Kampagne "Castor? Schottern!"

18. November 2011
Kategorie:

Wieder einmal stellt das Finanzamt Lüchow die Gemeinnützigkeit der Bürgerinitiative Umweltschutz Lüchow-Dannenberg (BI) kurz vor einem Castortransport in Frage. Der BI – Vorsitzenden Kerstin Rudek wird unterstellt, sie habe in einem NDR 1- Rundfunk –Interview dazu aufgefordert, sich am Tag des Castortransports am „Schottern“ (Unterhöhlen der Gleise) zu beteiligen. Ihr wird eine Frist bis zum…

mehr lesen

DGB: Gorleben soll leben!

14. November 2011
Kategorie:

120 Aktive aus den Orts-, Kreis-, und Stadtverbände des Deutschen Gewerkschaftsbundes in Niedersachsen, Bremen und Sachsen-Anhalt haben auf ihrer Jahrestagung an diesem Wochenende in Walsrode unter dem Motto „Demokratie beleben“ unter anderem über den anstehenden Castor-Transport nach Gorleben diskutiert. Dazu erklären sie Folgendes:

mehr lesen

Stiftungsprofessuren- Die Atomlobby unterwandert Universitäten

6. November 2011
Kategorie:

Deutsche Atomkonzerne finanzieren etwa 30 Professuren – und bestimmen damit maßgeblich, worüber an Universitäten diskutiert wird. Manche Institute wirkten schon wie getarnte Subunternehmen von Eon und RWE, kritisiert eine Abgeordnete der Grünen.

mehr lesen

Anti-Atom-Aktivistin geht in's Gefängnis

14. Oktober 2011
Kategorie:

Im November 2008 ketteten sich drei Aktivist_innen unter den Schienen der Castor-Strecke fest. Ihr Protest richtete sich gegen die menschenunwürdigen Bedingungen bei Uranabbau und -verarbeitung, wie auch gegen kapitalistische Logik der Energiekonzerne. Eine von ihnen geht nun ins Gefängnis.

mehr lesen

BI Newsletter Numero 1

13. Oktober 2011
Kategorie:

Liebe Anti-Atom-Bewegte, liebe Aktive, in sechs Wochen soll der näXte Castor-Transport nach Gorleben rollen und die Vorbereitungen laufen bei uns auf Hochtouren. Wir sind aber für eine erfolgreiche Mobilisierung und starken Protest auch auf EUCH angewiesen. Ihr habt vielleicht in der Vergangenheit Anti-Atom-Aktionen mit organisiert habt, euch schon mal um Busse zur Großkundgebung gekümmert, Aktionen…

mehr lesen

Internationale Solidarität!

12. Oktober 2011
Kategorie:

Japanische Eisenbahnarbeiter_innen sind am 8.Oktober in den Streik getreten, um gegen die Wiederöffnung eines Gleisabschnittes zu protestieren, der von der Atomkatastrophe in Fukushima stark radioaktiv verseucht ist.

mehr lesen